Coverbild Mittelreich von Josef Bierbichler, ISBN-978-3-86231-140-8
merken

Mittelreich

Ein epochales Meisterwerk

Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über Veränderungen, in denen sich vertraute Landschaften in fremde verwandeln und auch die Familie kein geschützter Ort mehr ist.
Ein Roman, der sich mit Naturgewalt Bahn bricht - vital, sprachmächtig und tief verwurzelt in der deutschen Seele.

Hörbuch des Jahres 2011 der hr2-Hörbuchbestenliste

»Ein ganz großer Wurf, ein Glücksfall der Erzählkunst, spannend, drastisch, schmerzhaft, sensibel.« BR

»„Mittelreich“ ist reich an derben Szenen und surrealen Visionen; es gibt hinreißende Bilder aus dem Leben der Eierwastlbauern, Kirchweihnudeln und ...„dickmausige Flachbrunzer“.« FAZ

»Eine literarische Tour de Force in einer Sprache, die weitgehend in der Tradition realistischer Erzähler wie Oskar Maria Graf steht, in ihren besten Momenten aber in surreale Höhen abhebt.« SPIEGEL ONLINE

»Und wie sagt man bei historischen Werken, wenn sie gelingen: Es ist ein großer Verdienst des Autors, dass er diese Geschichte rekonstruiert hat. Und das auch noch so blutvoll.« SZ

»Spannend, drastisch, schmerzhaft, sensibel. Ein Highlight des Bücherherbstes...« NDR Kultur

Erhältlich als
   Hörbuch
Coverbild Mittelreich von Josef Bierbichler, ISBN-978-3-86231-140-8
1. November 2011
978-3-86231-140-8
39,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 39,99 € [DE], EUR 44,90 € [A]
Der Audio Verlag
10 CDs, Laufzeit ca. 800 min
ISBN 978-3-86231-140-8
Autorenporträt

Josef Bierbichler

Josef Bierbichler, geboren 1948 in Ambach am Starnberger See, ist einer der großen und das deutsche Theater prägenden Schauspieler. Er war "Mein Herbert" in dem Stück ...

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren