Coverbild Die Frau mit dem roten Tuch von Jostein Gaarder, ISBN-978-3-423-14058-4
merken

Die Frau mit dem roten Tuch

Roman
Spannend und philosophisch

Was ist die Welt? Was ist ein Mensch? Als Studenten waren Solrun und Steinn ein Liebespaar. Sie lebten zusammen und unternahmen Ausflüge, wenn Solrun wieder einmal traurig war. Dann bringt ein rätselhafter Unfall die beiden auseinander: Haben sie die geheimnisvolle Frau mit dem roten Schultertuch bei einem ihrer Ausflüge überfahren? Erst Jahrzehnte später werden sie sich der Frage möglicher Schuld stellen ...

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Die Frau mit dem roten Tuch von Jostein Gaarder, ISBN-978-3-423-14058-4
1. Dezember 2011
978-3-423-14058-4
9,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs
224 Seiten, ISBN 978-3-423-14058-4
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Jostein Gaarder

Jostein Gaarder

Jostein Gaarder, am 8. August 1952 in Oslo geboren, studierte Philosophie, Theologie und Literaturwissenschaft in seiner Heimatstadt und unterrichtete danach zehn Jahre ...

Preise und Auszeichnungen

Buxtehuder Bulle
1996
Jury der jungen Leser
1997 - Jugendbuchpreis
Übersetzerporträt

Gabriele Haefs

Gabriele Haefs, geboren 1953, studierte Volkskunde, Sprachwissenschaft, Keltologie und Nordistik in Bonn und Hamburg. Die Übersetzerin aus dem Norwegischen, Dänischen, ...
Autorenspecial, Buchspecial
Special

Jostein Gaarder

Als Autor ist Jostein Gaarder ein Zauberer, als Lehrer ein Genie. Ernsthafte und philosophische Gedanken kleidet er in federleichte Worte - wie in »Sofies Welt«.

Pressestimmen

Uelzener Anzeiger, Februar 2012
»›Die Frau mit dem roten Tuch‹ von Jostein Gaarder fesselt seine Leser. Und das bis zum faszinierenden Schluss dieses Bestseller-Romans. «
Wochen-Anzeiger, Uelzen, März 2012
»Der Roman fesselt seine Leser und das bis zum faszinierenden Schluss (...).«
Manuela Sokele, www.buchkritik.at, Juni 2012
»Eine wunderbare Diskussion über die Liebe, das Leben, Wissenschaft und Übersinnliches.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren