9783423214896
Leseprobe merken zur Reihe
Judith Winter

Siebenschön

Kriminalroman
Die neue Stimme der deutschen Spannungsliteratur!

»›Theo hat versagt.‹ Erstaunt blickt Christina Höffgen auf. Wer um Himmels willen ist Theo? Sie liest weiter. ›Du solltest Dich lieber beeilen. Die Adresse ist: Fordstraße 237. Ach übrigens: Ihr Name ist Jennifer.‹«

Der rätselhafte Brief lässt Christina nicht mehr los. Gemeinsam mit ihrem Mann fährt sie zu der angegebenen Adresse, auch wenn sie nicht daran glaubt, dort tatsächlich eine Jennifer zu finden. Ein großer Irrtum.

Die Abteilung für Kapitaldelikte der Zentralen Kriminaldirektion Frankfurt am Main spannt die beiden Kommissarinnen Emilia Capelli und Mai Zhou zusammen, um die bizarrste Mordserie aufzuklären, die die Stadt je erlebt hat. Unterschiedlich wie Tag und Nacht, misstrauen die beiden Frauen einander auf Anhieb. Doch wohl oder übel müssen sie sich zusammenraufen, denn bald jagen sie einen gewissenlosen Serienkiller, der seine Morde als grausige Themenwelten inszeniert. Und sein »Werk« ist noch nicht vollendet …

Erhältlich als
  Taschenbuch
9783423214896
1. Februar 2014
978-3-423-21489-6
9,95 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
  E-Book
9783423420839
1. Februar 2014
978-3-423-42083-9
8,99 € [D]

Details

EUR 9,95 € [DE], EUR 10,30 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
Originalausgabe, 448 Seiten, ISBN 978-3-423-21489-6
1. Februar 2014

Autorenporträt

Judith Winter

Judith Winter, 1969 in Frankfurt am Main geboren, studierte Germanistik und Psychologie in Berlin und Wien und arbeitete viele Jahre in einem renommierten wissenschaftlichen Institut, bevor sie sich selbständig machte. Nach Aufenthalten in Mailand und Paris lebt sie heute mit ihrer Familie in Konstanz.

Reihenspecial

Special
Judith Winter: Emilia Capelli und Mai Zhou
Das Ermittler-Team Emilia Capelli und Mai Zhou: jung, professionell, erfolgreich – und voller Gegensätze.

Mediathek

Buchtrailer Siebenschön

Pressestimmen

Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, März 2014
»Ein Thriller, der Sie um den Schlaf bringen wird!«
vonmainbergsbuechertipps.wordpress.com, Februar 2014
»Ein rundum gelungener Thriller, der neugierig auf die Folgebände macht!«
Claudia Keikus-Wilms, Berliner Kurier, Juli 2014
»Bravo!«
Kathrin Fritz, Schweizer Familie, März 2014
»Ein spannendes Buch, ein raffiniertes Psychopuzzle, das den Leser mitraten lässt und ihn von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.«
Julia Groß, zimttraeumereien.wordpress.com, Juli 2014
»›Siebenschön‹ ist eine wahre Freude für jeden Thriller-Liebhaber und absolut empfehlenswert!«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Ann-Katrin W., Februar 2016
»Christina Höffgen erhält einen rätselhaften Brief, dessen Inhalt darauf schließen lässt, dass sich eine Frau namens Jennifer in Gefahr befindet. Diese anonyme, handgeschriebene Nachricht lässt ihr keine Ruhe. Sie ist sich nicht sicher, ob sich jemand einen fragwürdigen Scherz erlaubt oder ob die Nachricht ernst ist. Sie fährt mit ihrem Mann zu der angegebenen Adresse, einem heruntergekommenen Lagerhaus. Dort erwartet die beiden eine grausige Entdeckung: Eine Frauenleiche. Das neu zusammengesetzte Ermittlerteam um die Kommissarinnen Emilia Capelli und Mai Zhou wird mit der Aufklärung des Mordes betraut. Schon bald wird klar, dass es sich bei dem Mörder um einen Serientäter handelt, der einen perfiden Plan verfolgt. Weitere Leichen tauchen auf. Emilia Capelli ist 28 Jahre alt und bereits Hauptkommissarin in der Abteilung für Kapitaldelikte der Zentralen Kriminaldirektion in Frankfurt am Main. Ihr bisheriger Partner ging in Elternzeit, sodass die freie Stelle an ihrer Seite neu besetzt werden muss. Emilia hofft, dass ihr Ausbildungskamerad Tom Ahrens den Job bekommt. Als ihr dann die 26-jährige Mai Zhou als neue Partnerin präsentiert wird, ist sie alles andere als begeistert. Die beiden misstrauen einander auf Anhieb. Die Geschichte wechselt zwischen verschiedenen Blickwinkel hin und her. Mal wird aus der Perspektive einer der beiden Kommissarinnen, mal aus der eines der Opfer oder eines der Empfänger der Briefe des Täters und in der zweiten Hälfte aus der eines der Mitglieder der Familie Walden erzählt. Durch diese Wechsel wird die Handlung spannend und lebendig. Auch die kurzen Kapitel tragen zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung der Spannung bei. Die Differenzen innerhalb des Ermittlerteams sorgen neben den Mordfällen für zusätzlichen Zündstoff. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir. Das Buch ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Auch die Covergestaltung ist sehr ansprechend. Alles in Allem ist „Siebenschön“ ein sehr spannender Thriller, der mich von Anfang an gefesselt hat. Besonders zum Ende fiel es mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Die Charaktere von Emilia Capelli und Mai Zhou sind interessant. Ich freue mich schon sehr auf einen neuen Fall der beiden Ermittlerinnen.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren