Coverbild Die Geschichte von Wilhelm Tell von Jürg Schubiger, ISBN-978-3-423-62268-4
Leseprobe merken

Die Geschichte von Wilhelm Tell

Eine Heldensage - und wie man sie heute erzählen kann.

Frech ist er, Wilhelm Tells Sohn Walter. Nicht nur, dass er den Hut auf der Stange nicht grüßt, er behauptet auch noch verwegen, sein Vater sei der beste Schütze der Welt! Das hört der Landvogt Gessler, dem das gar nicht gefällt. Zur Strafe zwingt er Wilhelm, seinem Sohn einen Apfel vom Kopf zu schießen. Der Schuss gelingt, aber Tell hat sich einen Zweiten Bolzen bereit gelegt. »Für alle Fälle!«, ruft schon wieder vorlaut Walter und sein Vater wird verhaftet. Als auf der Überfahrt nach Küssnacht ein Sturm auf dem Vierwaldstätter See ausbricht, löst Gessler Tells Fesseln. Hätte er geahnt, was er damit anrichtet, hätten sich die beiden nie in der Hohlen Gasse wieder gesehen. Und die Schweiz wäre heute vielleicht ein Teil von Österreich.

So laut Wilhelm Tells Taten besungen wurden, so heftig wurde später sein Heldentum bestritten. Zeit für den vielfach ausgezeichneten Kinderbuchautor Jürg Schubiger, augenzwinkernd neue Lust an der alten Legende zu wecken.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Die Geschichte von Wilhelm Tell von Jürg Schubiger, ISBN-978-3-423-62268-4
5. Auflage 2015
978-3-423-62268-4
6,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 6,95 € [DE], EUR 7,20 € [A]
Reihe Hanser
96 Seiten, ab 9, ISBN 978-3-423-62268-4
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt

Jürg Schubiger

Jürg Schubiger, 1936 in Zürich geboren, arbeitete als Gärtner und Holzarbeiter sowie, nach dem Studium (Germanistik, Psychologie und Philosophie) und der Promotion, als ...

Preise und Auszeichnungen

Hans Christian Andersen Award
2008 - Autoren von Kinderbüchern
Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis
1996

Pressestimmen

Saarländischer Rundfunk
»Ein ungewöhnliches Kinderbuch, das seine Spannung gekonnt aus der Balance zwischen historischer Überlieferung und Legendenbildung schöpft.«
Salzburger Nachrichten
»Der Mythos ein bisschen anders gelesen, etwas witziger, frecher, weniger ehrenvoll, das tut ihm gut und rettet ihn für eine junge Generation.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»diese buch ist sehr gut es hat auch sehr viel spannung genau was ich in einem buch suche . ich kann diesses buch nur weiter enpfehlen . viel spass beim lesem!! hochachtungs voll katharina«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

20. November 2017

Mit den beiden ›Witch Hunter‹-Bänden könnt ihr ins Mittelalter eintauchen, aber natürlich ist auch jede Menge Liebe und Magie...
...mehr
17. November 2017

›Nur noch ein einziges Mal‹ steigt auf Platz 3 der Spiegel Bestsellerliste ein! ?? Wir sagen Danke an euch großartige Fans! ??...
...mehr

15. November 2017

Habt ihr schon gesehen, was es jetzt als eBundle gibt? Colleen Hoovers Roman ›Maybe Someday‹ und das dazugehörige Spinn-off...
...mehr

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren