9783423622813
Leseprobe merken
Jutta Richter, Quint Buchholz

Hechtsommer

Wenn der Hecht gefangen ist, wird Mutter wieder gesund, denken Daniel und Lukas. Anna glaubt das nicht, aber Lukas und Daniel sind ihre Freunde. Ausgezeichnet mit dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis.

Die Geschichte eines großen Verlustes, zärtlich und eindringlich erzählt, von Hoffen und Traurigsein, Freundschaft und Geschwisterliebe, die auch da noch trösten, wo Trost das Schwerste ist.
Erhältlich als
  Taschenbuch
9783423622813
5. Auflage 2014
978-3-423-62281-3
7,95 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 7,95 € [DE], EUR 8,20 € [A]
Reihe Hanser
Illustriert von Quint Buchholz
128 Seiten, ab 8, ISBN 978-3-423-62281-3
Lehrerprüfexemplar
5. Auflage 2014

Autorenporträt

Jutta Richter

Jutta Richter

Jutta Richter, geboren 1955, studierte Theologie und Germanistik und lebt als freie Autorin im Münsterland. ›Der Hund mit dem gelben Herzen‹ wurde für Die Besten 7 Bücher für junge Leser ausgewählt und mit dem Luchs ausgezeichnet.

Preise und Auszeichnungen

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

2014 - Großer Preis der Akademie

Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis

2005

Luchs

2000 - Luchs des Jahres

Autorenporträt

Quint Buchholz

Quint Bucholz, geboren 1957, lebt in Ottobrunn bei München. Er studierte Malerei und Grafik und zählt zu den wichtigsten Illustratoren in Deutschland.

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung

doni, März 2009
»Ich finde das Buch super ich hab es ganz durch gelesen und ich finde es am ende wirklich sehr traurig:( Aber ein dankeschön an jutta richter :)«
ANTWORTEN
Thuy, März 2009
»Ich finde dieses Buch einfaach spitze es ist auch leider sehr sehr traurig weil....... Danke Jutta Richter!!«
ANTWORTEN
Tata Shushunadse, Januar 2009
»Das Buch ist wirklich super. ich komme aus Georgien und meine Lehrerin hat uns emfohlen, dieses Buch als Fehrienaufgabe zu lesen. Ich danke Frau Richter fuer dieses schoenes Buch Herzliche Grusse aus Georgien«
ANTWORTEN
donjeta, Dezember 2008
»ich find das buch toll auch wenn ich es nicht ganz gelesen habe«
ANTWORTEN
valentina, Juni 2008
»Das Buch ist einfach super,aber ich finde es ist super traurig!!!«
ANTWORTEN
julian, Juni 2008
»diese buch find ich total toll es is zwar traurig aber auch lustig kompliment an die autorin jutta richter derer ihren hund ich übrigens in der lesung in nordheim gassi geführt habe«
ANTWORTEN
Birgit Schillinger, September 2006
»Ein trauriges, aber wunderbares Buch, das man nie mehr vergisst. Zwei "Handlungen" laufen aufeinander zu: Die Kinder üben sich darin, einen Hecht zu fangen. Und die Mutter hat Krebs. Man ahnt es: Der Tod des Hechtes fällt auch mit dem Tod der Mutter zusammen. Eine schlichte Sprache, die nie Gefühle aufdrängt.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren