Coverbild Die Eisläuferin von Katharina Münk, ISBN-978-3-423-21415-5
Leseprobe merken

Die Eisläuferin

Roman
Pirouetten auf politischem Parkett

Während ihrer Urlaubsreise mit der Transsibirischen Eisenbahn kommt der Regierungschefin einer westlichen Industrienation das Gedächtnis abhanden. In Omsk fällt ihr ein Bahnhofsschild aufs Haupt und stiehlt ihr zwanzig Jahre ihres Lebens und jeden Tag aufs Neue ihre Erinnerungen. Mangels alternativer Kandidaten erfährt die Öffentlichkeit nichts davon. Tag für Tag wird die Chefin von ihrem engsten Mitarbeiterkreis neu »auf Schiene« gesetzt – allerdings mit einigen Nebenwirkungen: Sie regiert plötzlich, als gäbe es kein Morgen, spontan, unvoreingenommen, ja geradezu leidenschaftlich. Und auf der Suche nach ihrem Gedächtnis kennt sie kein Pardon ..

Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Die Eisläuferin von Katharina Münk, ISBN-978-3-423-21415-5
1. Januar 2013
978-3-423-21415-5
9,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
  E-Book
Coverbild Die Eisläuferin von Katharina Münk, ISBN-978-3-423-41681-8
1. Januar 2013
978-3-423-41681-8
8,99 [D]

Autorenporträt

Portrait des Autors Katharina Münk

Katharina Münk

Katharina Münk ist neben ihrer Autorentätigkeit Personal Coach für Fach- und Führungskräfte und lebt mit ihrem Mann in Hamburg. Ihr erster Roman ›Die Insassen‹ (2009) ...

Autorenspecial

Special
Katharina Münk
Erfahren Sie mehr über die ehemalige Chefsekretärin und Bestsellerautorin sowie ihre satirischen, unterhaltsamen Romane.

Pressestimmen

Marija Bakker, WDR 5, Literaturmagazin, Januar 2012
»Mit ihrer Satire kommentiert sie das derzeitige politische Geschehen, und der Leser verfolgt mit Spaß die Entwicklung der Hauptperson: der Regierungschefin.«
Sabine Jünemann, Delmenhorster Kreisblatt, November 2011
»Autorin Katharina Münk hat eine politische Satire geschrieben, köstlich witzig und herrlich ironisch.«
Die Presse, Presse am Sonntag, Wien, November 2011
»Eine amüsante, scharf beobachtete Politsatire.«
Segeberger Zeitung, 15. Dezember 2012
»Eine wunderbare Satire auf den Politikalltag, bissig in der Sache und warmherzig im Umgang mit der Zielperson.«
Dirk Marwede, Uelzener Anzeiger, April 2012
»(...) eine heitere Geschichte voller Überraschungen, Kuriositäten und Peinlichkeiten.«
Dagmar Achter, leckerbuecher.at, März 2012
»Ein gefühlvoller, witziger Politroman über den Zusammenhang von Emotionen und Erinnerungen.«
Werther erleben, März 2012
»›Die Eisläuferin‹ von Katharina Münk ist eine humorvolle Lektüre und nicht zuletzt auch eine kleine Realsatire auf die Politik: ein sehr unterhaltsamer Schmöker.«
Doris Wassermann, Westfalen-Blatt, November 2011
»Ein unterhaltsamer Schmöker.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info, Oktober 2011
»Eine kluge Satire auf das Leben - und doch voller Gefühl, Witz und Esprit.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren