Coverbild Nachtschwalbe von Kjell Eriksson, ISBN-978-3-423-21081-2
Leseprobe merken zur Reihe

Nachtschwalbe

Ein Fall für Ann Lindell
Kriminalroman
Ein 15jähriger wird Zeuge eines Mordes
In der Nacht zum 10. Mai werden in Uppsala die Schaufenster in der Fußgängerzone zertrümmert. Fast gleichzeitig wird ein Brandanschlag auf ein Haus am Stadtrand verübt und ein junger Schwede wird in einer Buchhandlung tot aufgefunden. Am nächsten Tag werden Flugblätter verteilt, die andeuten, dass die Täter in allen Fällen jugendliche Einwanderer sind - und dass nun Schluss sein müsse mit der unbegrenzten Einwanderung. Die Kripo von Uppsala unter Leitung von Ann Lindell ermittelt in verschiedene Richtungen: Es gibt in der Tat einen »dunkelhaarigen« Verdächtigen, doch es gibt auch Hinweise auf die Eifersuchtstat eines anderen jungen Schweden, dem der Tote die Freundin ausgespannt hat. Die Medien aber greifen das Thema »neue Schweden« - gemeint sind die Einwanderer - nur zu gern auf und bedienen die ohnehin aufgeheizte Stimmung in Uppsala. Doch es existiert ein Zeuge: Ali. Er ist 15 Jahre alt, stammt aus dem Iran und glaubt, den Täter erkannt zu haben.
Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Nachtschwalbe von Kjell Eriksson, ISBN-978-3-423-21081-2
1. September 2008
978-3-423-21081-2
8,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 8,95 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
Aus dem Schwedischen von Paul Berf
352 Seiten, ISBN 978-3-423-21081-2
Autorenporträt
Portrait des Autors Kjell Eriksson

Kjell Eriksson

Kjell Eriksson, geboren 1953, lebt bei Uppsala und arbeitete als Gärtner. Seine Kriminalromane wurden in Schweden mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem »Krimipreis für ...

Pressestimmen

OÖ Nachrichten, Januar 2009
»›Nachtschwalbe‹ ist ein typischer Skandinavien-Krimi. Er wird Lesern gefallen, die Krimis suchen, bei denen es menschelt.«
St. Galler Tagblatt, Oktober 2008
»Ein gekonnt erzählter Krimi voller Menschlichkeit, der nicht mehr aus der Hand zu legen ist.«
Michael Helbig, Lausitzer Rundschau, Oktober 2008
»Ein eindringlicher, menschlich berührender und unheimlich spannender Krimi aus Schweden.«
B. Kielmann, medien-info.com, September 2008
»Mit Ann Lindell hat Eriksson eine außerordentlich sympathische Serienheldin geschaffen.«
booksection.de, September 2008
»›Nachtschwalbe‹ ist ein hochbrisanter Kriminalroman, der schwedische Erzählkunst mit orientalischen Weisheiten vereint.«
krimileser.wordpress.de, August 2008
»›Nachtschwalbe‹ ist ein Buch, dass den Lesern gefallen wird, die Krimis lesen wollen, bei denen es menschelt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren