Coverbild Der Mann aus Želary von Kveta Legátová, ISBN-978-3-423-21045-4
Leseprobe merken

Der Mann aus Želary

Novelle
Jetzt als Großdruck

»Liebe ist das am geringsten geachtete Wort im menschlichen Vokabular.«

Protektorat Böhmen und Mähren 1942/43. Eine junge Ärztin an einem Krankenhaus in Brünn gerät durch ihre Kurierdienste für eine Widerstandsgruppe in Lebensgefahr und muß sich von einer Stunde zur nächsten eine neue Identität zulegen. Sie flieht in ein abgelegenes Bergdorf und heiratet - aber nicht den Mann ihrer Träume ...

»Dieses Buch ist ein Juwel!« (Rheinfall-Woche) - »Eine wunderschöne Liebesgeschichte im Rahmen einer grausamen Zeitgeschichte.« (Mathilde)

Kveta Legátová ist das Pseudonym einer in Brno lebenden Autorin (geboren 1919), die als politisch unzuverlässig galt und deshalb nach dem Studium der tschechischen und deutschen Sprache, der Physik und Mathematik als Lehrerin von einer Dorfschule zur anderen versetzt wurde. 2002 erhielt sie den tschechischen Staatspreis für Literatur, 2003 wurde die vorliegende Novelle unter dem Titel ›Želary‹ verfilmt.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Der Mann aus Želary von Kveta Legátová, ISBN-978-3-423-21045-4
1. April 2008
978-3-423-21045-4
8,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 8,95 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
Aus dem Tschechischen von Sophia Marzolff
160 Seiten, ISBN 978-3-423-21045-4
Autorenporträt
Portrait des Autors Kveta Legátová

Kveta Legátová

Kvìta Legátová ist das Pseudonym einer in Brno lebenden Autorin (geboren 1919), die während des kommunistischen Regimes als politisch unzuverlässig galt und deshalb ...

Pressestimmen

grosse-literaturen.de, Februar 2008
»Ein großartiger Roman!«
grosse-literaturen.de, Februar 2008
»Ein großartiger Roman!«
NDR
»Ein wunderbar poetisches Buch voller Lebensweisheit.«
Märkische Oderzeitung
»Eine wunderbar anrührende Liebesgeschichte erzählt die tschechische Autorin Kveta Legatova in ihrem Roman „Der Mann aus Zelary“.«
Passauer Neue Presse
»poetische und anrührende Liebesgeschichte.«
Die Furche
»Moderne Themen, verhandelt in einem archaischen Umfeld. Und ein Erfolg, der wie ein kleines Wunder anmutet.«
Mathilde
»Eine wunderschöne Liebesgeschichte im Rahmen einer grausamen Zeitgeschichte.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Wenn das Buch ebenso gut ist wie der Film, kann man es nur empfehlen. (Nota: der Film kommt zunächst in Österreich in die Kinos, erst dann findet sich vielleicht ein Verleiher in D)«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren