9783423215084
Leseprobe merken zur Reihe
Lars Simon

Elchscheiße

Roman
Gödseltorp ist überall!

»Was machst du denn hier?«, fragte Tanja. »Ich habe gekündigt, Häschen.« Es gab Riesenkrach. Ist ja auch nicht leicht für eine Frau, wenn sie ihrem Ur-Mann wiederbegegnet. Ich hingegen wirkte auf mich ruhig und selbstbewusst. Echte Männer sind so.

Freundin weg, Job weg, Therapeut weg – doch Torsten Brettschneider (35) lässt sich nicht unterkriegen. Er kauft sich einen gebrauchten VW-Bus, tauft ihn Lasse und fährt mit ihm gen Schweden, wo er einen Bauernhof geerbt hat. Die Postkartenidylle lässt jedoch auf sich warten … Älgskit! Was für eine Elchscheiße! Ob Torsten aus der Schwedennummer je wieder rauskommt?

Erhältlich als
  Taschenbuch
9783423215084
1. Mai 2014
978-3-423-21508-4
9,95 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
  E-Book
9783423422086
1. Mai 2014
978-3-423-42208-6
7,99 € [D]

Details

EUR 9,95 € [DE], EUR 10,30 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
Originalausgabe, 288 Seiten, ISBN 978-3-423-21508-4
1. Mai 2014

Autorenporträt

Lars Simon

Lars Simon

Lars Simon, Jahrgang 1968, hat nach seinem Studium lange Jahre in der IT-Branche gearbeitet, bevor er mit seiner Familie nach Schweden zog, wo er als Handwerker tätig war. Heute lebt und schreibt der gebürtige Hesse wieder in der Nähe von Frankfurt am Main. Bisher sind von ihm bei dtv ›Elchscheiße‹, ›Kaimankacke‹ und ›Rentierköttel‹ erschienen. Lars Simon ist ein Pseudonym.

Reihenspecial

Special
Lars Simon: Abenteuer mit Torsten und Rainer

Erfahren Sie mehr über Lars Simon und seine Comedy-Reihe aus dem schwedischen Ort Gödseltorp .

Buchspecial

Special
Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen
Ein Mann, auf dem ein Fluch lastet, und ein Mops mit geheimnisvollen Fähigkeiten begeben sich auf eine fantastische Reise.

Veranstaltungen

Birstein, 08.11.2016

Lesung mit Lars Simon

Lars Simon »Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen«
Datum:
Dienstag, 08.11.2016
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Haupt- und Realschule, Mensa

Eine Veranstaltung im Rahmen der »Birsteiner Lesetage 2016«.

Johannesburg, 12.05.2017

Schullesung mit Lars Simon

Lars Simon »Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen«
Datum:
Freitag, 12.05.2017
Zeit:
10:00 Uhr
Ort:
Deutsche Internationale Schule Johannesburg

Eine Veranstaltung im Rahmen der »Johannesburger Literaturwoche«.

Pressestimmen

Hamburger Morgenpost, April 2014
»Eine schräge Geschichte, witzig geschrieben!«
Roman Halfmann, hr-online.de, Mai 2014
»Vergnüglicher Horrortrip.«
Elisabeth Böker, Börsenblatt Spezial, Mai 2014
»Schwedenfans werden ›Elchscheiße‹ von Lars Simon mit Dauerschmunzeln im Gesicht weglesen.«
Stefan Keim, WDR 4, Juli 2014
»Ein enorm unterhaltendes Buch über Gummistiefel und eingelegte Heringe, schöne Frauen und schwedische Schnäpse, Urmänner und knorrige Charaktere.«
Dirk Michael Haber, Unsere Wirtschaft - IHK Lüneburg, Januar 2014
»Ein Lesetipp für alle, die ihren nächsten Sommerurlaub im Land der Seen und Elche planen.«
Andy Sauer, fachbuchkritik.de, Juni 2014
»Ich hätte ewig weiterlesen können.«
Nordlicht, Mai 2014
»Lars Simon ist mit seinem Debüt eine leichte, humorvolle Urlaubslektüre gelungen, die flüssig geschrieben ist und sich flott lesen lässt.«
wasliestdu.de, Mai 2014
»Sehr empfehlenswert.«
Nordlicht, Mai 2014
»Lars Simon ist mit seinem Debüt eine leichte, humorvolle Urlaubslektüre gelungen, die flüssig geschrieben ist und sich flott lesen lässt.«
Ruhr Nachrichten, Juli 2014
»Nette Urlaubslektüre.«
PKA Journal, September 2014
»Lars Simon präsentiert mit ›Elchscheiße‹ sein herrlich humoristisches und leichtes Debüt, das nicht nur Schwedenfans zum Dauerschmunzeln einlädt.«
Karin Müller, Schwäbische Post, Oktober 2014
»Der Roman ist witzig, ziemlich skurril und unterhält beim Lesen.«
Lisa Faber, Lichtenfelser Wochenblatt, Oktober 2014
»›Elchscheiße‹ ist ein sehr humorvolles Buch voller schrulliger Charaktere und die perfekte kurzweilige Unterhaltung für lange Winterabende.«
ECHO - Salzburgs erste Nachrichtenillustrierte, Februar 2015
»Ein humorvolles Sittenbild einer eingefleischten Dorfgemeinschaft, die von einem Fremden bedroht wird.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

dorli, Juni 2014
»Das Leben des 35-jährigen Torsten Brettschneider ändert sich schlagartig, als er einen Bauernhof in Schweden erbt. Ruckzuck kündigt er seinen Job - schließlich wollte er schon immer ein Buch schreiben, da ist die Gelegenheit günstig. Freundin Tanja findet die Idee weniger gut und macht sich mit Torstens Therapeuten auf und davon. Torsten sieht die Situation als Chance, kauft VW-Bus „Lasse“ und düst in gespannter Vorfreude gen Gödseltorp… „Elchscheiße“ ist ein sehr humorvoller, turbulenter Roman, mit viel Pep und Schwung erzählt Lars Simon von Torstens abenteuerlichen Erlebnissen. Den Leser erwartet eine durchweg spaßige Reise, vollgepackt mit witzigen Dialogen und reichlich Situationskomik. Ganz so idyllisch und friedlich, wie sich das schwedische Gödseltorp aus der Ferne präsentiert hat, wird es für Torsten nicht, hält doch der Autor für seinen Protagonisten ein paar ganz besondere Überraschungen bereit. Ein mit Obszönitäten verunstalteter Bus und löcherige, mit Elchscheiße gefüllte Gummistiefel sind dabei noch die geringsten Probleme. Der Clou in diesem Buch sind ganz eindeutig die herrlichen und zum Teil recht skurrilen Figuren. Da ist zum Beispiel Besserwisser-Vater Gerd, der nicht nur in den allermeisten Fällen Recht behält, sondern seinem Sohn dringend von einer Reise in das „Drecksnest“ abrät. Und Rainer, Sozialpädagogikstudent im 10. Semester, Anhalter, stets oberstkrass gut drauf. Oder der 89-jährige Bjørn Hakansen, Norweger und militanter Hausverwalter mit lebenslangem Wohnrecht auf Torstens Bauernhof. Auch all die anderen Figuren beleben mit ihren Eigenarten die Szenerie und tragen kräftig zur Unterhaltung bei. Besonders die Dorfbewohner sind mit allen Wassern (es regnet viel in Gödseltorp :-)) gewaschen, haben es faustdick hinter den Ohren und beweisen viel Phantasie bei dem Vorhaben, Torsten den Bauernhof abzuluchsen. „Elchscheiße“ bietet von der ersten bis zur letzten Seite kurzweilige Unterhaltung. Das Lesen hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht – ein Buch, das mich fröhlich und gut gelaunt zurücklässt.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren