Coverbild Die Wahrheit stirbt zuletzt von Leif Davidsen, ISBN-978-3-423-41383-1
merken

Die Wahrheit stirbt zuletzt

Roman
Liebe, Krieg und Gold

An seinem 80. Geburtstag hält der Großindustrielle Magnus Meyer Rückschau auf das schicksalsträchtige Jahr 1937. Auf der Spur seines verschwundenen Bruders Mads gerät der fünfundzwanzigjährige Magnus in die Wirren des Spanischen Bürgerkriegs. Er trifft auf die russische Kriegsfotografin Irina, die die Liebe seines Lebens wird, und auf den Amerikaner Joe Mercer, der ihn zur Suche nach einem versteckten Goldschatz überredet. Als die beiden tatsächlich auf das sagenhafte Gold stoßen, kommt es zum Kampf, und Meyer erschießt den Amerikaner in Notwehr. Doch noch bevor Magnus seinen Fund bergen kann, erfährt er, dass Irina in die UdSSR abgeschoben wurde. Hals über Kopf reist er ihr nach, denn er weiß: Irinas Leben steht auf dem Spiel. Ein gnadenloser Wettlauf mit der Zeit beginnt ...

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Die Wahrheit stirbt zuletzt von Leif Davidsen, ISBN-978-3-423-41383-1
1. Oktober 2012
978-3-423-41383-1
8,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
   Taschenbuch
Coverbild Die Wahrheit stirbt zuletzt von Leif Davidsen, ISBN-978-3-423-21400-1
1. Oktober 2012
978-3-423-21400-1
9,95 [D]
Details
EUR 8,99 € [DE], EUR 8,99 € [A]
eBook
Aus dem Dänischen von Anne-Bitt Gerecke
496 Seiten, ISBN 978-3-423-41383-1
Autorenporträt
Portrait des Autors Leif Davidsen

Leif Davidsen

Leif Davidsen 1950 in Otterup geboren, lebt heute als freier Schriftsteller in Kopenhagen. Zuvor arbeitete er als Journalist, u. a. als Korrespondent in Spanien und ...

Pressestimmen

tv familia , 12.01.-25.01.2013
» Leif Davidsens ›Die Wahrheit stirbt zuletzt‹ ist ein packender Lesestoff, den man gar nicht mehr aus den Händen legen möchte.«
Barbara Ghaffari, bookreviews.at, August 2013
»Ein spannend geschriebener Abenteuer- und Liebesroman.«
Altmühl-Bote, Juni 2013
»Leif Davidsen kombiniert historische Fakten und Hintergründe mit einer spannungsreichen und emotionalen Geschichte.«
Yvonne Pollnick, Main-Echo, Januar 2013
»Packend und mit Substanz.«
Cornelia Freiberger, bn Bibliotheksnachrichten, Dezember 2012
»Ein packender Roman über eine auswegslose Liebe und die Gier nach Gold in den Zeiten des Spanischen Bürgerkrieges.«
Neues Deutschland, November 2012
»Spannender historischer Abenteuerroman.«
Ellen Pomikalko, Buchmarkt, November 2012
»Sehr ausführlich erzählt, richtiger Leserattenstoff, aber auch ein nachhallender Bericht über verheizten Idealismus.«
lifestylesite.de, Oktober 2012
»Ein spannender, sehr gut geschriebener Roman, der detailliert und kenntnisreich die historischen Begebenheiten verarbeitet und dabei eine lebendige und abenteuerliche Liebesgeschichte erzählt.«
lifestylesite.de, Oktober 2012
»Ein spannender, sehr gut geschriebener Roman, der detailliert und kenntnisreich die historischen Gegebenheiten verarbeitet und dabei eine lebendige und abenteuerliche Liebesgeschichte erzählt.«
blogs.berliner-kurier-online.de, Oktober 2012
»›Die Wahrheit stirbt zuletzt‹ ist kein klassischer Thriller - trotzdem so spannend wie einer. Liebe, Schicksal, Tod, Krieg und Geschichte - ein fesselnder Schicksalsroman mit Sex und Crime.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren