Coverbild Das Gerücht von Lesley Kara, ISBN-978-3-423-43607-6
Leseprobe

Das Gerücht

Roman
In unserer Stadt lebt eine Mörderin

Joanna zieht mit ihrem Sohn Alfie von London in eine Kleinstadt am Meer. Zunächst ist es die pure Idylle – dann hört sie, dass die Kindermörderin Sally McGowan, die als Zehnjährige einen Spielkameraden umbrachte, unter anderem Namen in der Stadt leben soll. Vor Jahrzehnten machte der Fall Schlagzeilen, inzwischen ist Sally längst aus dem Gefängnis entlassen worden. Unbedacht erzählt Joanna anderen Müttern von dem Gerücht und ihrem Verdacht, wer die Mörderin von damals sein könnte. Sie ahnt nicht, was für eine verheerende Spirale von Ereignissen sie damit in Gang setzt. Und wie sehr sie selbst in diese Geschichte verstrickt ist.

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
9,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
IN IHRER BUCHHANDLUNG ODER BEI EINEM UNSERER ONLINE PARTNER BESTELLEN:
Details
EUR 9,99 € [DE], EUR 9,99 € [A]
eBook
Deutsch von Britta Mümmler
400 Seiten, ISBN 978-3-423-43607-6
Autorenporträt
Portrait des Autors Lesley Kara

Lesley Kara

Lesley Kara hat als Krankenschwester und Sekretärin gearbeitet, Englisch studiert, eine Zusatzausbildung zur Lehrerin gemacht und als Dozentin und Managerin im Bereich ...
Übersetzerporträt

Britta Mümmler

Britta Mümmler, geboren in Cuxhaven, studierte Germanistik, Anglistik und Geschichte in Erlangen, Tübingen und München, wo sie heute auch lebt. Sie arbeitet seit über ...
Themenspecial
Special

#HARTESEITEN

Diese Thriller lassen dich nicht mehr los! Entdecke die besten Neuerscheinungen, internationale Bestseller und fulminante Thriller-Reihen!

Pressestimmen

Express, Mai 2020
»Lesen!«
Martin Meyer, Mayersche Buchhandlung, Westdeutsche Allgemeine, Februar 2020
»Lesley Kara gelingt eine spannungsgeladene Geschichte mit Wendungen.«
Bild der Frau, Februar 2020
»Fesselnd«
Uschi Prawitz, Bayerische Rundschau, April 2021
»Ein Thriller, der ganz ohne Gemetzel auskommt, intelligent gestrickt auf Basis von Verwicklungen, die weit in der Vergangenheit liegen.«
Edith Ratzberger, bn Bibliotheksnachrichten, Oktober 2020
»Die Grundidee ihres Werkes ist faszinierend, deren Ausarbeitung überaus raffiniert und die handelnden Personen unwahrscheinlich glaubhaft.«
Südhessen Woche Darmstadt, Mai 2020
»Lesley Kara hat einen superspannenden Thriller mit einem verblüffenden Ende geschrieben.«
Mainhattan Kurier, April 2020
»Ein gelungenes Debüt, das Lust auf mehr macht.«
Frau im Spiegel, KW17/2020
»Brillianter Pageturner!«
wodisoft.ch, April 2020
»Weder Krimi noch Thriller, aber ein äusserst spannender Roman. Absolute Leseempfehlung.«
schreiblust-leselust.de, März 2020
»Lesley Kara hat einen spannungsgeladenen Pageturner geschaffen, der unter die Haut geht – so anziehend wie abschreckend zugleich.«
vonmainbergsbuechertipps.wordpress.com, März 2020
»Im Laufe der Geschichte sind die Protagonisten immer schwieriger zu durchschauen – genau das machte für mich den großen Sog des Romans aus.«
Inken Bartels, Für Sie, März 2020
»Raffinierte Psychospannung«
Stephanie Pointner, buchszene.de, März 2020
»Lesley Karas Debüt-Krimi ›Das Gerücht‹ bereitet nervenzerfetzende Spannung.«
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, März 2020
»Ihre Nerven werden nicht geschont werden, versprochen.«
Isabel Galindez, buchwurm.org, Februar 2020
»›Das Gerücht‹ ist ein mitreißendes Debüt voller falscher Fährten und erschütternder Twists!«
Heike Rau, leselupe.de, Februar 2020
»Die Geschichte ist ausgesprochen spannend aufgebaut. Immer wieder kommt ein neues Puzzleteil dazu, aber man kann nicht sagen, ob es passt oder nicht.«
Die Presse am Sonntag, Februar 2020
»Spannende Lektüre mit überraschenden Wendungen.«
Stefanie Rufle, booksection.de, Februar 2020
»Es gelingt Lesley Kara, die Spannungsschraube immer weiter anzudrehen, mit unerwarteten Wendungen zu überraschen und sich in Andeutungen zu ergehen, die die Verunsicherung nur weiter anwachsen lassen.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Mit ihrem kleinen Sohn Alfie zieht die alleinerziehende Joanna von London in eine Kleinstadt am Meer. Bis sie ein Gerücht hört, ist es die pure Idylle. In der Stadt soll die Kindermörderin Sally McGowan unter anderem Namen leben. Von diesem Gerücht erzählt Joanna unbedacht den anderen Müttern. Was für eine verheerende Spirale von Ereignissen sie damit in Gang setzt, ahnt sie nicht. Dass sie sich selbst und ihre Familie in höchste Gefahr bringt, ebenfalls nicht. Der packende und knackige Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Einmal angefangen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Die Spannung baut sich von Seite zu Seite weiter auf. Ich konnte richtig mitfiebern und miträtseln. Die ganze Zeit über hatte ich eine unterschwellige Angst, dass gleich etwas passieren wird - super- sehr fesselnd. Die zwei Erzählperspektiven tragen ebenfalls zur Spannung bei und dadurch wird die Geschichte noch mysteriöser. Das Ende war für mich sehr überraschend und ich habe überhaupt nicht damit gerechnet. Die Protagonisten werden tief und authentisch beschrieben. Ihre Entwicklungen haben mir gefallen und sind plausibel. Hier hat die Autorin mich sehr oft auf den Irrweg geschickt, da für mich die Personen immer undurchschaubarer geworden sind. Der Plot ist sehr interessant, spannend, abwechslungsreich und unvorhersehbar. Die Handlungsplätze werden sehr bildlich beschrieben, sodass ich sie mir sehr gut vorstellen konnte. Ich empfehle dieses Buch weiter.«
ZURÜCK ZU ALLEN LESERSTIMMEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren