Coverbild Vor dem Regen kommt der Tod von Lieneke Dijkzeul, ISBN-978-3-423-41699-3
merken zur Reihe

Vor dem Regen kommt der Tod

Thriller
»Plötzlich war er da. Direkt hinter ihr. Leise wie eine Katze.«

Ein schauriges Ende eines schwülheißen Sommertages: Die junge Polizistin Renée wird an ihrer Wohnungstür überfallen und brutal niedergestochen. Sie überlebt mit knapper Not. Ein paar Tage später findet man eine Studentin in einem Keller, ermordet. Die Frauen scheinen wenig gemeinsam zu haben – bis auf ihre roten Haare. Inspector Paul Vegter stürzt sich in diesen Fall, denn er hegt für Renée mehr als nur kollegiale Gefühle. Bald ahnt er, dass der Mörder erneut zuschlagen wird. Auch Galeristin Vivienne ist rothaarig. Als sie ihren Mann immer wieder beim Lügen ertappt, wird sie von quälendem Misstrauen erfasst: Ist er der Killer? Ist sie sein nächstes Opfer?

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Vor dem Regen kommt der Tod von Lieneke Dijkzeul, ISBN-978-3-423-41699-3
1. Dezember 2012
978-3-423-41699-3
8,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
   Taschenbuch
Coverbild Vor dem Regen kommt der Tod von Lieneke Dijkzeul, ISBN-978-3-423-21411-7
1. Dezember 2012
978-3-423-21411-7
9,95 [D]
Details
EUR 8,99 € [DE], EUR 8,99 € [A]
eBook
Aus dem Niederländischen von Christiane Burkhardt
336 Seiten, ISBN 978-3-423-41699-3
Downloads
Autorenporträt

Lieneke Dijkzeul

Lieneke Dijkzeul gilt als eine der wichtigsten Kriminalautorinnen der Niederlande. Für 'Vor dem Regen kommt der Tod' wurde sie für den "Gouden strop", die bedeutendste ...

Pressestimmen

Wiener Zeitung, Januar 2012
»Dieser Thriller ist definitv nichts für zarte Gemüter.«
Pierre Karanatsios, Com-on! Online Magazin, November 2011
»Tolle Leistung.«
Münstersche Zeitung, Oktober 2011
»Lieneke Dijkzeul liefert Hochspannung.«
Nordlicht - Beilage in Anzeiger für Harlingerland, Oktober 2011
»Der niederländischen Autorin, die zudem eine exzellente Beobachterin ist, ist ein mitreißender Thriller gelungen.«
Kleine Zeitung, Kärnten, Oktober 2011
»Eine Entdeckung.«
R.-H. Tarenz, WILD Das Magazin, wildmagazin.de, September 2011
»Lienekie Dijkzeul ist ein großes Talent mit viel Kraft.«
buechertreff.de, August 2011
»Ein spannender, hervorragend konstruierter Krimi und eine Leseempfehlung für alle, die das Genre mögen.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Lieneke Djikzeul gilt als eine der besten niederländischen Krimiautoren. In dem Thriller „Vor dem Regen kommt der Tod“ geht es um einen Serientäter der Frauen mit roten Haaren ermordet und skalpiert. Gleich zu Beginn kann der Leser den ersten Überfall an die Polizistin Renee mitverfolgen, der sehr spannend in Szene gesetzt wurde. Sie überlebt mit viel Glück und ist auf ihren Kollegen Paul Vecter angewiesen, dass dieser den Täter stellt. Ziemlich schnell auf den ersten Seiten erfährt man schon, wer der Täter ist. So braucht man nicht lange hin und her überlegen, sondern kennt hier schon die Person und das mögliche nächste Opfer. Der Thriller wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Zum einen erlebt der Leser die Ermittlungen von Paul Vecter und dessen Freundschaft zu Renee. Auch wird hier die Perspektive des Täters sehr präsent dargestellt. Man verfolgt seine Denkweise, seine Pläne und auch seine Wut. Auch die Ehefrau des Täters kommt hier zu Wort. Schritt für Schritt kommt sie gemeinsam mit dem Leser hinter das Geheimnis des Täters und es ist nur eine Frage der Zeit, bis ihr eigenes Leben in Gefahr ist. Die Figuren sind also in diesem Roman sehr gut ausgearbeitet. Mir fiel es unheimlich leicht, mir die Personen vorzustellen und besonders sympathisch waren mir natürlich das Duo Renee und Paul. Auch die Ehefrau wurde sehr intensiv dargestellt, sodass ich regelrecht mitgefiebert hab, während sie ihrem Mann hinterherschnüffelt, aber auch wütend wurde, weil sie auf eigene Faust ermittelt. Genau dies machte für mich die Spannung irgendwie aus. Man sollte meinen ein Thriller, bei dem man von vornherein weiß, wer der Täter ist, könnte nicht mehr interessant sein. Dies empfinde ich persönlich als Irrtum. Für mich war es spannend genug, mit zu erleben, wie sich die Schlinge um den Täter immer fester zuzieht aber auch, wie lange es erst einmal dauert, um ihm auf die Schliche zu kommen. Mit 333 Seiten hatte er für mich eine ganz gute Länge. Die etwas größere Schrift und die vielen Absätze ermöglichen einen angenehmen und leichten Lesefluss. Das Cover finde ich ganz gut gemacht, der rote blutende Zopf auf grauen Hintergrund deutet schon auf einen Thriller hin, nur der Titel ließ mich ein wenig grübeln. Fazit: Für mich war „Vor dem Regen kommt der Tod“ ein angenehmer Thriller der nicht hochspannend und grausam blutig ist aber sehr in die psychologische Schiene geht. Hier erlebt der Leser eher die Handlung des Täters und seiner Frau, als die der Polizei oder des Opfers. Der großartige und detailgetreue Schreibstil hat mich vollends überzeugt, sodass ich den Roman ziemlich schnell durchgelesen habe. Lieneke Djikzeul hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Für „Vor dem Regen kommt der Tod“ wurde sie für den „Gouden Strop“, die bedeutendste niederländische Krimi-Auszeichnung nominiert. © Michaela Gutowsky«
ANTWORTEN
»Ein durch und durch spannendes und lesenswertes Buch!«
ANTWORTEN
»Bin beeindruckt. Wurde Zeit, dass ein Buch dieser Autorin auch in Deutsch erscheint. Hammerhart schon das Intro: taffe Polizistin - normalerweise weder ängstlich noch wehrlos - wird brutal überfallen. Sie hat nie wirklich eine Chance gegen den Täter. Wer soll solch ein Monster stoppen? Glück für den Leser, dass der Täter von den Nachbar gestört wird und Renée Hilfe rufen kann. Obwohl Vegner nicht gerade Typ "Vorzeigeermttler" zu sein scheint, lässt ihn die eigene Betroffenheit Höchstform erreichen. Kollege Talsma bremst, vermittelt, leitet. Und nicht zuletzt ein Einblick in die Täterseele macht das Buch lesenswert. Eigentlich will er nur Anerkennung...und weiß zugleich, dass die Öffentlichkeit ihn nicht zu würdigen weiß. Töten im Rausch und als Rausch oder Ekel vor sich und der Brutalität. Weitermachen? - Natürlich, sonst wäre das Buch ja schon zu Ende und das wäre für den Leser einfach nur schade...«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren