Coverbild Die zehntausend Dinge von Maria Dermoût, ISBN-978-3-423-28091-4
Leseprobe merken

Die zehntausend Dinge

Roman
Von der dunklen Schönheit der Gewürzinseln
Eine alte Gewürzplantage auf einer indonesischen Insel, die wispernde und raschelnde tropische Pflanzenwelt, das geheimnisvolle Säuseln des Meeres – dieses paradiesische Fleckchen Erde muss Felicia als Kind verlassen. Doch niemals wird sie die Worte ihrer Großmutter, der Plantagenbesitzerin, vergessen, die ihr zum Abschied sagt: »Auf Wiedersehen, Enkeltochter, ich warte hier auf dich.« – Jahre später kehrt Felicia, inzwischen Mutter eines kleinen Sohnes, in den »Kleinen Garten« zurück: Auch Himpies wächst unbeschwert heran, streift über die Plantage und lauscht den Geschichten der einheimischen Dienstboten, bis sich eines Tages eine Tragödie ereignet. In ihrem Roman beschwört Maria Dermoût eine exotische Welt, in der die zeitlichen Grenzen aufgehoben sind, die Vergangenheit so mächtig ist wie die Gegenwart, die Toten kommen und gehen und kleine Objekte große Geschichten erzählen. Ein traumverlorener Blick auf ein weit entferntes, exotisches Land, auf eine längst untergegangene Welt – Wehklage und Ode auf das Leben zugleich.
Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild Die zehntausend Dinge von Maria Dermoût, ISBN-978-3-423-28091-4
23. September 2016
978-3-423-28091-4
22,00 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Die zehntausend Dinge von Maria Dermoût, ISBN-978-3-423-43079-1
23. September 2016
978-3-423-43079-1
15,99 [D]
Details
EUR 22,00 € [DE], EUR 22,70 € [A]
dtv Literatur
Aus dem Niederländischen von Bettina Bach
Deutsche Erstausgabe, 264 Seiten, ISBN 978-3-423-28091-4
Autorenporträt
Portrait des Autors Maria Dermoût

Maria Dermoût

Helena Anthonia Maria Elisabeth Dermoût-Ingerman (1888-1962) wurde auf einer javanischen Zuckerplantage geboren, absolvierte ihre Schulausbildung jedoch in den Niederlanden.

Pressestimmen

Brigitte Woman, Januar 2017
»Definitiv ein Meisterwerk.«
Buchhändlerin Elisabeth Windfelder, ARD Kaffee oder Tee, Oktober 2016
»Es ist wunderschön geschrieben.«
Jochen Kürten, Deutsche Welle, Oktober 2016
»Noch eine schöne Wiederentdeckung einer der wichtigsten Autorinnen aus dem niederländischen Sprachraum (...).«
Stefan Mesch, SWR 2, Forum Buch, Oktober 2016
»Es ist ein sehr gutes Buch.«
Frank Dietschreit, RBB kulturradio, Oktober 2016
»Ein Stern am Literaturhimmel«
Neues Deutschland, Oktober 2016
»In tropischer Farbenpracht: Erinnerungen an ihre Zeit auf Java hat Maria Dermoût in ihrem Roman ›Die zehntausend Dinge‹ in eine wunderschöne Sprache gebracht.«
S. Gabriel, sandammeer.at, Mai 2017
»Der exotische Zauber der Umgebung und die Erdverbundenheit der Figuren, festgehalten in alle Sinne ansprechenden, zeitlos wirkenden Beschreibungen von Land und Leuten, verleihen dem Roman auch heutzutage noch berückende Eindringlichkeit.«
Sebastian Engelmann, literaturkritik.de, März 2017
»Die sprachlichen Besonderheiten unterstreichen das facettenreiche Leseerlebnis und eröffnen Räume für das eigene Träumen und Denken, ganz über kulturelle Grenzen hinweg.«
Wiener Zeitung, 28./29.01.2017
»Ein exotischer Roman für Liebhaber des entschleunigten Lebens.«
Ilse Hübner, bn Bibliotheksnachrichten, Januar-März 2017
»Absolut empfehlenswert!«
Heide Koller-Duwe, Stader Tageblatt, Dezember 2016
»Was für eine großartige Wiederentdeckung!«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren