Coverbild Ich und der Weihnachtsmann von Matt Haig, ISBN-978-3-7424-0665-1
merken
neu

Ich und der Weihnachtsmann

Ungekürzte Lesung mit Rufus Beck (4 CDs)

Amelia, das einstige Kaminkehrermädchen, lebt nun im Wichtelreich. Doch auch hier ist das Leben kein reines Honigschlecken: Als Menschenkind eckt sie überall an, die Wichtel tuscheln und die Schlittenschule will sie nicht als Schülerin aufnehmen. Da bricht eine Fehde zwischen den Wichteln und dem Kaninchenvolk wieder aus, die vor unvordenklichen Zeiten begann. Aufgewiegelt werden die Kaninchen von einem charismatischen Anführer, dem Osterhasen. Der will das Wichtelreich unterbuttern und Weihnachten zu einem zweitrangigen Fest zurückstufen. Aber nicht mit Amelia! Mit allen Mitteln der Phantasie kämpft sie darum, Weihnachten zu retten. Ungekürzte Lesung mit Rufus Beck 4 CDs | ca. 5 h 16 min

Erhältlich als
   Hörbuch
Coverbild Ich und der Weihnachtsmann von Matt Haig, ISBN-978-3-7424-0665-1
21. September 2018
978-3-7424-0665-1
19,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Ich und der Weihnachtsmann von Matt Haig, ISBN-978-3-423-43471-3
21. September 2018
978-3-423-43471-3
14,99 [D]
   Hardcover
Coverbild Ich und der Weihnachtsmann von Matt Haig, ISBN-978-3-423-28965-8
21. September 2018
978-3-423-28965-8
17,00 [D]
Details
EUR 19,99 € [DE], EUR 22,50 € [A]
Der Audio Verlag
Ungekürzte Lesung
ISBN 978-3-7424-0665-1
Autorenporträt
Portrait des Autors Matt Haig

Matt Haig

Matt Haig wurde 1975 in Sheffield geboren und hat bereits eine Reihe von Romanen und Kinderbüchern veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ...

Preise und Auszeichnungen

LovelyBooks-Leserpreis
2016 - Bronze in der Kategorie Sachbuch & Ratgeber
Autorenspecial
Special

Matt Haig

Mehr über den Autor brillanter, witziger, emotionaler Romane wie ›Ich und die Menschen‹ oder auch ›Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben‹.

Pressestimmen

Die Rheinpfalz, November 2018
»Matt Haig hat ein ziemlich irrwitziges, trotzdem warmherziges Wintermärchen geschrieben, das die Vorweihnachtszeit ein bisschen kurzweiliger macht.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Der dritte Band der Weihnachtsmannsaga von Matt Haig wird aus der Sicht des ehemaligen Kaminkehrermädchens Amelia erzählt. Erneut gelingt es dem Autor durch das Zusammenspiel von Rätsel, Neugier, Spannung und Fantasie Kopfkino par excellence beim Leser zu erzeugen. Chris Mould hat das Buch liebevoll und äußerst detailreich illustriert. Auch einen pädagogischen Nutzen kann man der Erzählung nicht absprechen. Für mich ist die Weihnachtsmannreihe von Matt Haig eine absolute Leseempfehlung für die Weihnachtstage. Sie überzeugt durch Spannung und Witz.«
ANTWORTEN
»Das Gute im Herzen anderer zu sehen ist nicht immer einfach: Gerüchte und Lügen verbreiten sich schnell, gerade wenn man sich die Gesellschaft von früher und auch leider immer noch in der heutigen Zeit anschaut: "Die anderen" haben immer mit Vorurteilen zu kämpfen. Diesem Thema nimmt sich Matt Haig hier in seiner bezaubernden Weihnachtsgeschichte kindgerecht an. Auch wenn der Klappentext etwas falsche Erwartungen schürt, denn auch wenn die Osterhasen tatsächlich etwas planen, kommen sie erst recht spät in Spiel. Erzählen lässt der Autor die Geschichte von der 12jährigen Amelia, die vor einem Jahr vom Weihnachtsmann aus einem schrecklichen Kinderheim in London befreit wurde. Seither lebt sie mit ihm und der Menschenfrau Mary in Wichtelheim. Einem verzauberten Dorf weit, sehr weit im Hohen Norden, in dem die Wichtel und vielerlei merkwürdige Gesellen hausen. Amelia aber hat es nicht leicht, denn die Wichtel haben ihre eigenen Regeln und ihre Art zu leben ist nicht für Menschen gemacht. Ihr fällt es sehr schwer, sich anzupassen und fühlt sich oft alleine - denn obwohl natürlich auch der Weihnachtsmann und Mary Menschen sind, haben sie den ganz besonderen Wichtelzauber in sich und gehören somit auch irgendwie in diese magische Welt. Amelia versucht wirklich alles, um sich bei den Wichteln einzuleben und eine Aufgabe zu finden, mit der sie sich und den Wichteln etwas gutes tun kann; aber jeder Fehlschlag macht sie mutloser und die Hoffnung schwindet. Gerade die Hoffnung aber steht in den Weihnachtsgeschichten von Matt Haig an erster Stelle, denn nur wer diese nicht aufgibt und an Wunder glaubt, wird auch welche erleben! Die Geschichte hat durchweg ein hohes Tempo und es passieren unentwegt kleine Abenteuer, während man mit Amelie mitfiebert - für Kinder eine große Abwechslung mit vielen Spannungsmomenten, aber auch für Erwachsene eine tolle Geschichte, um wieder an den Sinn von Weihnachten erinnert zu werden. "... das Leben ist so zart und zerbrechlich wie ein Ei, aber wir sollten es trotzdem genießen - wie Schokolade." S. 227 Es stecken auch wieder eine Menge an Botschaften zwischen den Zeilen, die perfekt in die Geschichte integriert sind und Kindern anschaulich näher gebracht werden. Nicht nur, dass man "Fremde" nicht vorverurteilen sollte, sondern auch, dass zwar Lügen manchmal leichter sind, die Wahrheit jedoch meist einfacher zu verkraften ist, auch wenns einem schwer fällt im ersten Moment. Und vor allem, weil man sich danach auf jeden Fall wohler fühlt. "Wer mag schon die Wahrheit? Niemand, da hat du´s. [...] Den Lügenelf mag jeder. Er sagt den Leuten immer, was sie hören wollen." S. 99 Auch das geradestehen für etwas, dass man verbockt hat, das schlechte Gewissen, das einen antreibt, es wieder gut zu machen, weil man tief im Inneren ganz genau weiß, dass man etwas falsch gemacht hat. Gleichzeitig aber dass es jedem zusteht auch Fehler zu machen, denn nur daraus kann man lernen. Zum Schluss hin gibt es noch gefährliche Überraschungen, die Amelia viel Mut kosten und einige dramatische Momente - aber es wäre ja kein Weihnachten, wenn nicht das Gute über das Böse siegt :) Das Ende war sehr berührend und zeigt, dass man die Hoffnung nie aufgeben darf und jeder Einzelne mit einem Lächeln für einen Moment etwas Gutes schenken kann. "Wenn man bereit ist, das Gute im Herzen zu sehen, dann strahlt es zurück." S. 267 Übrigens ist es wieder wunderschön illustriert in schwarz-weiß mit vielen kleinen und auch großen Bildern und der Schriftzug glitzert geheimnisvoll wie Silberstaub.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren