Coverbild Als meine Seele dunkel wurde von Merle Leonhardt, ISBN-978-3-423-34660-3
Leseprobe merken

Als meine Seele dunkel wurde

Geschichte einer Depression
Depression: Volkskrankheit Nr.1

Pessimistische Gedankenspiralen, Antriebsschwäche, Stimmungstiefs – Phasen der Niedergeschlagenheit kennt jeder. Das wird schon wieder? Nicht immer und dann schon gar nicht von heute auf morgen. Merle Leonhardt ist 26 und hat gerade ihr Psychologiestudium abgeschlossen, als sie ohne äußeren Anlass und von einem Tag auf den anderen die Freude an allem verliert. Trübe Gedanken legen sich wie ein Grauschleier über sie, besorgte Fragen erreichen sie wie aus einer anderen Welt.

Merle Leonhardt in ›Als meine Seele dunkel wurde‹


»Was geschah? Zunächst fühlte es sich an wie eine leichte Übelkeit. Kaum greifbar und doch unangenehm. Dann sackte meine Fröhlichkeit in sich zusammen, als sei ihr die Luft ausgegangen. Es war, als hätte mir gerade jemand eine schlimme Nachricht überbracht und ich fiele in eine Art graues Nichts. Mit erschreckender Lautlosigkeit. Langsam, aber unaufhaltsam. Ich fühlte mich entsetzlich schwer und müde. Die Sonne blendete nur noch.«

Geschichte einer Depression


Bald, so hofft Merle Leonhardt, wird sie aus diesem unerklärlichen Tief wieder aufgetaucht sein. Doch das Gegenteil ist der Fall. Was mit einem langsamen Schlittern in die Schwermut beginnt, endet mit einem Sturz in die Depression. Der massive Stimmungseinbruch zieht körperliche Schwäche, Vernichtungsängste, Panikattacken, Auflösungsgefühle bis hin zu Selbstmordabsichten nach sich.

Betroffene und Therapeutin zugleich


Eine ambulante Therapie bleibt ohne Wirkung, schließlich kommt es zur Einweisung in eine psychiatrische Klinik. Um den psychischen Schmerz zu verdrängen, fügt sich Merle Leonhardt dort physischen in Form von Verbrennungen zu. Es geht immer wieder auf und ab. Auf Euphorie folgt tiefe Hoffnungslosigkeit. Es dauert lange, die Depression in den Griff zu bekommen. Doch es gelingt. Merle Leonhardt hat das Ende des Tunnels erreicht und arbeitet heute als Psychotherapeutin. Die Autorin weiß aus Theorie und Praxis, wovon sie spricht. Merle Leonhardts Blick zurück in ›Als meine Seele dunkel wurde‹ ist analytisch und berührend zugleich.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Als meine Seele dunkel wurde von Merle Leonhardt, ISBN-978-3-423-34660-3
5. Auflage 2017
978-3-423-34660-3
10,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Als meine Seele dunkel wurde von Merle Leonhardt, ISBN-978-3-423-40776-2
1. Juni 2011
978-3-423-40776-2
8,99 [D]
Details
EUR 10,90 € [DE], EUR 11,30 € [A]
dtv Sachbuch
Originalausgabe, 224 Seiten, ISBN 978-3-423-34660-3
Autorenporträt

Merle Leonhardt

Merle Leonhardt studierte Psychologie in Norddeutschland und den USA. Heute arbeitet sie als Psychologische Psychotherapeutin.

Pressestimmen

Märkische Oderzeitung, November 2012
»Entwaffnend ehrlich.«
Hessische Allgemeine, November 2011
»Eine faszinierende Innenansicht der Volkskrankheit Nummer eins.«
deprilibri, Juli 2011
»... ein großartiges Buch. Sehr empfehlenswert!«
ERC Praxis-Newsletter, Juli 2011
»Für Angehörige ist dieses Buch eine Möglichkeit, den Verlauf dieser Krankheit, aus profundem Mund geschildert, nachzuvollziehen und Verständnis zu entwickeln.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren