Mit leichtem Gepäck

Roman

In 14 Reisen um die moderne Welt erzählt Laurent Mauvignier über Fernweh, Liebe und von der Suche nach sich selbst.
»Das ist ein Roman, der einen wachrüttelt. Von Anfang an.«
Le Journal du Dimanche

24,00 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Unterwegs – in ein neues Leben?
Mit leichtem Gepäck

Sie alle sind unterwegs, suchen etwas, was sie zu Hause nicht finden: Liebe, Bestätigung, das Besondere, einen Neuanfang, Arbeit. Ein Paar auf Hochzeitsreise zu den Niagarafällen, zwei Freunde auf Safari in Afrika, ein Psychoanalytiker mit seiner Geliebten in Rom, Herr Arroyo von den Philippinen auf Arbeitssuche in Dubai, Salma aus Chile will sich in Israel engagieren.

Alle haben ihr eigenes Schicksal vor Augen, als in Japan im März 2011 ein Tsunami die Küste überrollt. Mit genauem Blick erzählt Mauvignier von Touristen, Migranten, Glückssuchern, über uns und unsere Zeit – im Schatten einer Katastrophe.

Bibliografische Daten
EUR 24,00 [DE] – EUR 24,70 [AT]
ISBN: 978-3-423-28076-1
Erscheinungsdatum: 26.08.2016
1. Auflage
416 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Französischen von Annette Lallemand
Autor*innenporträt
Laurent Mauvignier

Laurent Mauvignier wurde 1967 in Tours geboren und studierte bildende Kunst. Seit 1999 hat er bei den ›Éditions de Minuit‹ mehrere Romane und Theaterstücke veröffentlicht. Seine Bücher wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Prix du roman Fnac und dem Prix des Libraires. Er zählt zu den wichtigsten französischen Autoren der Gegenwart. 

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Annette Lallemand

Annette Lallemand studierte Romanistik und Germanistik und lehrte an in- und ausländischen Hochschulen. Sie hat sowohl literarische als auch wissenschaftliche Werke aus dem Französischen übersetzt, unter anderem Texte von George Sand, Jean-Paul Sartre, Julien Green, Erik Orsenna, Julia Kristeva, Jacques Le Goff und Bernard-Henri Lévy.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung

Laurent Mauvignier schreibt über die Ernüchterung in der globalisierten Lebenswelt.

Cornelius Wüllenkemper, 02.02.2017

Deutschlandradio Kultur

Mauvignier trifft den richtigen Ton.

Carolin Fischer, 24.10.2016

WDR 5

Laurent Mauvigniers Blick auf seine Figuren ähnelt dem eines Insektenforschers: verwundert, aber woh...lwollend. Seine Stärke sind die genauen Beschreibungen von Situationen und menschlichen Interaktionen. mehr weniger

Dina Netz, 15.09.2016

Freie Presse

Keine Frage, der Autor trifft den Ton der Sehnsucht und der Suche nach Glück.

Stephan Lorenz, 13.01.2017

schreiblust-leselust.de

Das ist große Literatur. Das ist die ganze Welt auf 400 Seiten.

27.09.2016