Coverbild Nur wenn ich lache von Olga Mannheimer (Hrsg.), Ellen Presser (Hrsg.), ISBN-978-3-423-13683-9
Leseprobe merken

Nur wenn ich lache

Neue jüdische Geschichten
Eine einmalige Sammlung von Essays und Erzählungen von renommierten jüdischen Autoren

Als die Israeliten den Auszug aus Ägypten wagten, bewiesen sie reichlich Gottvertrauen. Um die folgenden 3.300 Jahre auszuhalten, brauchten sie zudem jede Menge Humor. Dies wirkt sich aus:
Auch heute greifen jüdische Autoren auf Humor und Ironie zurück, um mit ihrem Schicksal, mit Vorurteilen gegenüber Juden und mit den Juden selbst besser fertig zu werden.

Die vorliegende, in dieser Form einmalige Sammlung enthält Erzählungen und andere Texte von: André Aciman, David Baddiel, Maxim Biller, Marcelo Birmajer, Henryk M. Broder, Micha Brumlik, Melvin Bukiet, Irene Dische, Nathan Englander, Alain Finkielkraut, Lea Fleischmann, Stephen Fry, Arnon Grünberg, Barbara Honigmann, Binnie Kirshenbaum, Elena Lappin, Doron Rabinovici, Rafael Seligmann, Art Spiegelman und anderen Autoren.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Nur wenn ich lache von Olga Mannheimer, Ellen Presser, ISBN-978-3-423-13683-9
1. August 2008
978-3-423-13683-9
9,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
Herausgegeben von
Olga Mannheimer und
Ellen Presser
Originalausgabe, 384 Seiten, ISBN 978-3-423-13683-9
Herausgeberporträt
Portrait des Autors Olga Mannheimer

Olga Mannheimer

Olga Mannheimer, 1959 in Warschau geboren, Tochter eines Lemberger Juden und einer Kosakin, beide Gulag-Überlebende. 1969 Emigration nach Frankreich und jüdisches Internat.
Herausgeberporträt

Ellen Presser

Ellen Presser, 1954 in München geboren, Tochter polnisch-jüdischer DPs. Wuchs in einem traditionellen jüdischen Elternhaus auf. Biologie- und Psychologie-Studium. Seit ...

Pressestimmen

Nahost.de
»... eine exzellente Einführung in die jüdische Gegenwartsliteratur und zugleich ein Buch, das bei der Betrachtung gegenwärtiger innen- und parteipolitischer Diskussionen wichtiger denn je scheint..«
nahost.de
»... eine exzellente Einführung in die jüdische Gegenwartsliteratur und zugleich ein Buch, das bei der Betrachtung gegenwärtiger innen- und parteipolitischer Diskussionen wichtiger denn je scheint..«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren