Coverbild Tote essen keinen Döner von Osman Engin, ISBN-978-3-423-21054-6
Leseprobe merken
Osman Engin

Tote essen keinen Döner

Don Osmans erster Fall
Kriminalroman

Osman alias Sherlock Holmes auf Täterjagd

Die Engins ziehen in die sehr günstige Wohnung eines Kollegen, der diese verlässt, weil er seinen Nachbarn, einen faschistischen Skinhead, nicht länger ertragen kann. Doch schon am Umzugstag erleben die Engins eine böse Überraschung: besagter Nachbar liegt ermordet im Keller. Osman hat sofort seinen linksradikalen Sohn Mehmet im Verdacht, doch der hat ein Alibi. Nun ist Mördersuche auf Osman'sche Art angesagt.

Hörprobe: Osman Engin liest »Mord im Karnickelweg«

Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Tote essen keinen Döner von Osman Engin, ISBN-978-3-423-21054-6
1. Januar 2008
978-3-423-21054-6
8,95 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
  E-Book
Coverbild Tote essen keinen Döner von Osman Engin, ISBN-978-3-423-40062-6
1. März 2010
978-3-423-40062-6
7,99 € [D]

Details

EUR 8,95 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
Originalausgabe, 240 Seiten, ISBN 978-3-423-21054-6
1. Januar 2008

Autorenporträt

Portrait des Autors Osman Engin

Osman Engin

Osman Engin, 1960 in der Türkei geboren, lebt seit 1973 in Deutschland. Nach seinem Studium der Sozialpädagogik in Bremen wurde er freier Schriftsteller. Monatlich ...

Mediathek

Lesung Osman Engin: Deutsch-türkische Freundschaft

Lesung: Osman Engin: Tote essen keinen Döner


Lesung: Osman Engin : West-Östliches Sofa


Lesung: Osman Engin : Die EU will das so

Pressestimmen

Taxi, November 2008
»Wie immer bei diesem philosophisch begabten Herrn, der zwischen den Kulturen switcht, bleibt kein Auge trocken.«
Barbara Schildknecht, alphafrauen.org, September 2008
»Auf lustige und dennoch spannende Art und Weise wird er auf Mördersuche geschickt. Ein unterhaltsames Buch für Zwischendurch.«
Monat, A-Wien, April 2008
»Eine spannende Mörderjagd führt den selbsternannten Detektiv in ein Labyrinth aus orientalischen Teppichen, verdächtigen Schwiegersöhnen, zwielichtigen Damen und skrupellosen Menschenhändlern.«
Die Woche, März 2008
»›Tote essen keinen Döner‹ ist Leichen- und Lacherjagd vom Allerfeinsten.«
geisterspiegel.de, Februar 2008
»›Tote essen keinen Döner‹ ist unterhaltsame Lektüre für zwischendurch – logischerweise kein anspruchsvoller Kriminalroman, aber dafür ein gelungener Angriff auf die Lachmuskeln.«
Berliner Morgenpost, Februar 2008
»Satirisch.«
krimi-kritiker.de, Januar 2008
»…ein gelungener Angriff auf die Lachmuskeln.«
Badisches Tagblatt, Januar 2008
»Doch wenn der türkische Sherlock Holmes ermittelt, bleibt kein Auge trocken und keine Schandtat unaufgeklärt – zur Freude des Lesers!«
Nürnberger Nachrichten, Januar 2008
»Engins gewitzter Ton bringt dem Leser nahe, wie es sich lebt als Bürger „mit Migrationshintergrund“ in Deutschland.«
Gesundheit, Juli/August 2008
»Don Osman klärt auf seine Art Verbrechen auf. Schräg, satirisch, kreativ, mit der nötigen Portion Witz und einer zusätzlichen Brise Spannung ausgerüstet!«
Polizei, Jan.-März 2008
»Ein Krimi mit orientalischem Charme.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren