Coverbild Venice Beach von Philippe Besson, ISBN-978-3-423-24902-7
Leseprobe merken

Venice Beach

Roman
Der Cop, der Filmstar und eine Liebe bis in den Tod

Der eine ist ein Polizeiinspektor in Los Angeles und mit einer Bibliothekarin verheiratet. Der andere heißt Jack Bell, wohnt mit einer rothaarigen Beauty am Maple Drive und gilt als der neue Star in Hollywood. Diese beiden Männer wären sich nie begegnet, gäbe es da nicht den Mord an einem Prostituierten in Beverly Hills. Als der Polizist vor der Villa am Maple Drive steht, weiß er noch nichts von der Liebe seines Lebens. Beeindruckend schildert Besson die Gefühle zweier Männer, die eigentlich alles voneinander trennt.

Erhältlich als
   Premium
Coverbild Venice Beach von Philippe Besson, ISBN-978-3-423-24902-7
1. April 2012
978-3-423-24902-7
14,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Venice Beach von Philippe Besson, ISBN-978-3-423-41485-2
1. April 2012
978-3-423-41485-2
12,99 [D]
Details
EUR 14,90 € [DE], EUR 15,40 € [A]
dtv premium
Aus dem Französischen von Caroline Vollmann
Deutsche Erstausgabe, 180 Seiten, ISBN 978-3-423-24902-7
Autorenporträt

Philippe Besson

Philippe Besson wurde 1967 in Barbezieux, einem Dorf in der Charente, geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Bordeaux und der Oberstufe in Rouen, ging Besson 1989 ...

Pressestimmen

WDR, Funkhaus Europa, August 2012
»Heftig!«
Bücher, Juli/August 2012
»Amerikanischer kann eine Geschichte kaum sein. Man atmet den American Way of Life regelrecht ein.«
Feel Well - Wellness Magazin, Juni 2012
»Cooler Thriller von Philippe Besson!«
Madame, Juni 2012
»Wie ein rasantes Drehbuch liest sich diese Mischung aus Krimi, Roadmovie und Traumfabrik-Talk.«
Harald Loch, Hessische Allgemeine, Mai 2012
»Ein paar Stunden Leseabenteuer in Grenzgebieten der menschlichen Existenz.«
Ruhr Nachrichten, April 2012
»Besson erzählt gekonnt von ›amour fou‹.«
Harald Loch, Neue Westfälische, 14./15.04.2012
»Intensiver kann man eine solche Liebe aus heiterem Himmel nicht erzählen, verstörender kann der Ausblick auf das, was Liebe alles anrichten kann, nicht sein.«
Jonathan Bergner, hoerzu.de, April 2012
»Mit wenigen Worten, aber dennoch sehr einfühlsam, erzählt Philippe Besson die Geschichte einer unmöglichen Liebe.«
Felice Balletta, Nürnberger Zeitung, November 2012
»Mit ›Venice Beach‹ gelingt Philippe Besson ein kompromissloses Plädoyer für eine ›amour fou‹ jenseits aller Konventionen und Scheinheiligkeiten - mit einem dramatischen Ende, wie für Hollywood gemacht.«
BücherPick , November 2012
»Verstörend, stark, rasant.«
Harald Loch, Neues Deutschland, Oktober 2012
»Einen Liebesroman der Sonderklasse gilt es anzuzeigen: Philippe Besson hat mit ›Venice Beach‹ den Gegenentwurf zu ›sex and crime‹ geschrieben.«
Elke Heidenreich, www.welt.de, Juni 2012
»(...) atmosphärisch dicht, berührend und spannend.«
Angelo Algieri, queer.de, April 2012
»Eine gelungene, kurzweilige, teils amüsante Strandlektüre - ob nun in Venice Beach, auf Mykonos oder Gran Canaria!«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren