Pip findet eine Freundin

Die Schule für kleine Hunde - Band 2

Pip ist der beste Pfotenballspieler an der Schule für kleine Hunde. Er kann einfach keinem Ball widerstehen. Doch für seine neue Aufgabe, einem Mädchen im Rollstuhl zu helfen, darf er sich auf keinen Fall ablenken lassen. Auch nicht durch einen Basketball …

8,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Knuffig, wuffig – Band 2 der Hundeserie
Pip findet eine Freundin

Pip schneidet bei den Prüfungen an der Schule für kleine Hunde super ab. Der kleine Labrador lässt sich weder durch ein Stück Wurst noch durch den Briefträger von seiner eigentlichen Aufgabe ablenken. Doch als ein Ball ins Spiel bzw. in die Prüfung kommt, ist es um ihn geschehen. Anschließend ist Pip ganz geknickt, denn er will doch unbedingt ein Assistenzhund werden und Menschen helfen. Und tatsächlich bekommt er eine zweite Chance. Ein Mädchen im Rollstuhl benötigt seine Hilfe. Pip ist außer sich vor Freude und versteht gar nicht, dass Karla ihn zunächst zurückweist. Doch langsam freunden die zwei sich an. Und dann steht die entscheidende Prüfung bevor: ein: ein Ausflug durch den Ort. Dabei darf Pip sich auf keinen Fall ablenken lassen und unaufmerksam werden. Doch dann kommen sie an einigen Kindern vorbei, die Basketball spielen …

Zu diesem Buch finden Sie Quizfragen auf antolin.de

Bibliografische Daten
EUR 8,95 [DE] – EUR 9,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-76172-7
Erscheinungsdatum: 10.03.2017
1. Auflage
128 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Siggi Seuß
Lesealter ab 5 Jahre
Autor*innenporträt
Gill Lewis

Schon als Kind betrieb Gill Lewis im elterlichen Gartenschuppen ein Tierkrankenhaus, in dem sie Mäuse, Vögel und andere Kleintiere verarztete. Später studierte sie Tiermedizin und war als Tierärztin tätig. Heute ist sie freischaffende Autorin und lebt mit ihrer Familie in Somerset. Ihr erster Roman, ›Der Ruf des Kulanjango‹, erschien auf Anhieb in 20 Sprachen. Mehr über die Autorin auf www.gilllewis.com  

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Siggi Seuß

Siggi Seuß ist Rezensent für Kinder- und Jugendliteratur und arbeitet als Theaterkritiker, Übersetzer und Hörfunkautor. Er lebt in Bad Neustadt an der Saale.

zur Übersetzer*innen Seite
Illustrator*innenporträt
Sarah Horne
zur Illustrator*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

www.familie.de

Wunderbare Lektüre zum Vorlesen und auch zum ersten Selberlesen.

Benita Wintermantel, 15.03.2017

familie.de

Wunderbare Lektüre zum Vorlesen und auch zum ersten Selberlesen.

Benita Wintermantel, 16.03.2017

dpa

Eine prima Alternative zu den vielen Menschenkinder-Schulgeschichten.

Elke Vogel, 14.07.2017

Eselsohr

Hier ist die feine Kinderbuchkunst zu Hause, die Erstleser oder Vorlesekinder zu echten Hundeliebhab...ern werden lässt. mehr weniger

Christine Paxmann, 10.02.2022