»Mum hat immer gesagt, der einzige Weg, um etwas zu erreichen, sei es, nicht zu reden, sondern zu handeln. Und deshalb verlasse ich jetzt mein Zimmer und tue endlich das, was Mum von mir gewollt hat. Leben.«

13,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Verlust, Trauer, Hoffnung, Freundschaft und Liebe – ein Buch über das Leben!
Pusteblumentage

„Ich schaue mir alle Fotos an, die ich von Mum gemacht habe. Was diese Fotos gemeinsam haben, ist, dass sie zeigen, wie Mum lebt – so als ob jeder einzelne Tag von größter Bedeutung für sie wäre.“
Livs Mutter beginnt plötzlich, ihr die wichtigen Dinge des Lebens näherzubringen. Deshalb muss Liv jetzt - ob sie will oder nicht –
• den ersten BH kaufen (obwohl sie noch keinen braucht)
• lernen, wie man Spaghetti Bolognese kocht (obwohl ihre Mutter nicht kochen kann)
• ein Schminktutorial mit ihrer Mum absolvieren (obwohl sie sich erst mit 16 richtig schminken darf) .
Doch als ihre Mutter Liv sogar erlaubt, sich endlich Ohrringe stechen zu lassen, weiß sie, dass irgendetwas nicht stimmt. Bisher war ihre Mutter strikt dagegen. Außerdem ist sie nun immer öfter erschöpft und schläft viel. Liv spürt, dass sie ihr etwas verheimlicht, etwas, was ihr Leben für immer verändern wird …

Bibliografische Daten
EUR 13,95 [DE] – EUR 14,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-76165-9
Erscheinungsdatum: 10.02.2017
1. Auflage
208 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Barbara Lehnerer
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Lesealter ab 12 Jahre
Autor*innenporträt
Rebecca Westcott

Rebecca Westcott hat viele Jahre als Pädagogin gearbeitet, unter anderem auch an einer Schule für Jugendliche mit Lernschwierigkeiten und in einer Jugendstrafanstalt. Ihr erstes Kinderbuch ›Pusteblumentage‹ wurde für die ›Schönsten Deutschen Bücher‹ nominiert. Sie unterrichtet in einer Grundschule in Dorset, wo sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Barbara Lehnerer

Barbara Lehnerer, geboren in Hannover, studierte Germanistik, Anglistik, Pädagogik, Psychologie und literarisches Übersetzen an den Universitäten München und Durham. Sie arbeitete als Deutsch- und Englischlehrerin in London und München, seit 1989 ist sie Autorin und Übersetzerin aus dem Englischen, Amerikanischen und Australischen.

Für ihren ersten Roman ›Der Klang der Farben‹ erhielt sie das Münchner Literaturstipendium.  

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

SUR - KulturPolitik für Stuttgart

Ein starkes Buch über das Schlimmste im Leben: einen nahen, geliebten Menschen zu verlieren.

Ina Hochreuther

Dülmener Zeitung

Ein wundervolles Buch - nicht nur für Jugendliche.

20.07.2017

Münchner Merkur

›Pusteblumentage‹ ist ein Buch, das unter die Haut geht und bei dem die Tränen fließen dürfen.

24.06.2017

Hamburger Morgenpost

Ein besonderes Buch, das das Leben feiert.

20.03.2017

meinebuecherwelt.blogspot.de

›Pusteblumentage‹ ist ein wundervolles Buch voller Gefühle, das einem das Herz zerreisst, aber im gl...eichen Moment wieder heilt. mehr weniger

Zeina Abdallah, 10.02.2017