Coverbild Reise zwischen Nacht und Morgen von Rafik Schami, ISBN-978-3-423-12635-9
merken

Reise zwischen Nacht und Morgen

Roman
Hoffnung im Angesicht der Vergänglichkeit

Ein alter Circus reist von Deutschland in den Orient, ein alter Mann in seine Vergangenheit, und wir, die Leser, werden Zeugen eines märchenhaften Verjüngungsprozesses. Wir sehen zwei Männer, die im Alter wieder wie die Kinder werden und erkennen, was ihnen auf dem Weg ins Erwachsenenleben alles verlorenging. Und wir hören, wie könnte es bei Rafik Schami anders sein, Geschichten über Geschichten. Was sie aber zusammenhält, ist ein Roman über ein großes Thema: die Hoffnung im Angesicht der Vergänglichkeit.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Reise zwischen Nacht und Morgen von Rafik Schami, ISBN-978-3-423-12635-9
1. Mai 1999
978-3-423-12635-9
9,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
384 Seiten, ISBN 978-3-423-12635-9
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Rafik Schami

Rafik Schami

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und schloss das Studium 1979 mit der Promotion ab. Heute lebt er in Marnheim ...

Preise und Auszeichnungen

Adelbert von Chamisso-Preis
1993
1985 - Förderpreis
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
2015
Hermann-Hesse-Preis
1994 - Hauptpreisträger
Nelly-Sachs-Preis
2007
Stiftung Bibel und Kultur
2015 - Stiftungspreis
Autorenspecial
Special

Rafik Schami - Erzähler und Sprachzauberer

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. Sein Werk wurde in 30 Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis, dem Hermann-Hesse-Preis, dem Prix de Lecture und dem Nelly-Sachs-Preis ausgezeichnet.

Veranstaltungen

Backnang, 22.02.2018

Lesung

Rafik Schami »Sophia
oder der Anfang aller Geschichten«
Datum:
Donnerstag, 22.02.2018
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Backnanger Bürgerhaus
Bahnhofstraße 7

Karten unter: www.backnangerbuergerhaus.de/service.php

Pressestimmen

Sarah Reith, Badisches Tagblatt, April 2017
»Ein leichter Lesegenuss, bei dem man immer wieder laut lachen und sich manchmal eine Träne aus den Augenwinkeln wischen muss.«
Der Tagesspiegel, März 2008
»Ein Stoff, aus dem die Träume sind.«
Main-Echo
»Was für ein Buch, was für ein Witz, welcher Humor! Was für eine Erzählkunst! Ganz vorsichtig nimmt dieses Kleinod Platz auf dem Nachttisch.«
Eselsohr
»Wer erzählt, der erzählt sein Leben. Rafik Schami hat viel zu erzählen und er tut dies unnachahmlich reich und gut.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Mein erstes Buch das ich von Rafik Schami gelesen habe. Es hat mich vom ersten Kapitel an fasziniert. Ein interessant erzähltes Buch, das ganz nebenbei aber doch ganz offensichtlich viel über den Orient und dessen Bewohner erzählt. Einfach ein wunderschön erzähltes Buch.«
ANTWORTEN
»ich finde den Titel sehr gut und ich habe das Buch selbst schon gelesen. Es ist sehr spannend und interessant zugleich. Am meisten gefällt mir darin, wie Rafik Schami Dinge oder Gebäude beschreibt z.B. das Hamambad. Ich kann dieses Buch nur allen empfehlen!!!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

20. November 2017

Mit den beiden ›Witch Hunter‹-Bänden könnt ihr ins Mittelalter eintauchen, aber natürlich ist auch jede Menge Liebe und Magie...
...mehr
17. November 2017

›Nur noch ein einziges Mal‹ steigt auf Platz 3 der Spiegel Bestsellerliste ein! ?? Wir sagen Danke an euch großartige Fans! ??...
...mehr

15. November 2017

Habt ihr schon gesehen, was es jetzt als eBundle gibt? Colleen Hoovers Roman ›Maybe Someday‹ und das dazugehörige Spinn-off...
...mehr

NEWS

PressemeldungenPreise und Auszeichnungen
29.06.2011
Rafik Schami wird mit dem Georg K. Glaser-Preis ausgezeichnet

Für seine unveröffentlichte Erzählung »Die Narbe des Hammels« erhält Rafik Schami den mit 10.000 Euro dotierten Georg K. Glaser-Preis des Landes Rheinland-Pfalz und des Südwestrundfunks.

Kulturministerin Doris Ahnen: »Rafik Schamis Bücher sind geprägt vom jahrzehntelangen Verlust der Heimat. Die großen mündlichen Ezähltraditionen, die Schami pflegt und in die westliche Tradition des gedruckten Buchs übersetzt, sind immer spürbar gebrochen durch die Exilsituation, in der sie entstehen. Das macht sie im Jahr des arabischen Aufstandes unerhört aktuell.«

Der Georg-K.-Glaser-Preis wird gemeinsam vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Südwestrundfunk (SWR) verliehen. Kulturstaatssekretär Walter Schumacher wird zusammen mit SWR-Landessenderdirektorin Dr. Simone Sanftenberg den Preis am 13. September 2011 überreichen.

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren