Coverbild Dampfnudelblues von Rita Falk, ISBN-978-3-86231-045-6
merken

Dampfnudelblues

Ein Provinzkrimi

Kommissar Franz Eberhofer ist genervt. Wieso muss das Telefon ausgerechnet dann klingeln, wenn Oma ihre köstlichen Frühstückseier mit Speck aufgetischt hat? Doch Dienst ist Dienst und so muss sich der grummelige Kommissar wieder einem kniffligen Fall in seinem Heimatort Niederkaltenkirchen widmen. Diesmal ist der Rektor der örtlichen Schule von einem Zug erfasst worden. Eberhofer glaubt nicht an Selbstmord und bald schon stehen 38 Tatverdächtige auf seiner Liste. Die Fortsetzung der neuen Regionalkrimi-Reihe um Franz Eberhofer – launig und facettenreich gelesen von Star-Sprecher Christian Tramitz.

Erhältlich als
   Hörbuch
Coverbild Dampfnudelblues von Rita Falk, ISBN-978-3-86231-045-6
1. Mai 2011
978-3-86231-045-6
19,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   Taschenbuch
Coverbild Dampfnudelblues von Rita Falk, ISBN-978-3-423-21373-8
1. Juni 2012
978-3-423-21373-8
9,95 [D]
   Taschenbuch
Coverbild Dampfnudelblues von Rita Falk, ISBN-978-3-423-21911-2
1. Oktober 2014
978-3-423-21911-2
10,00 [D]
   E-Book
Coverbild Dampfnudelblues von Rita Falk, ISBN-978-3-423-41345-9
1. Juni 2012
978-3-423-41345-9
7,99 [D]
Details
EUR 19,99 € [DE], EUR 22,50 € [A]
Der Audio Verlag
4 CDs, Laufzeit ca. 319 min
ISBN 978-3-86231-045-6
Autorenporträt
Portrait des Autors Rita Falk

Rita Falk

Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten ...
Autorenspecial
Special

Rita Falk

Rita Falk steht mit ihren Provinzkrimis auf den Bestsellerlisten. Mit ›Funkenflieger‹ hat sie einen Familienroman geschrieben. Mehr über die Autorin in unserem Special.

Veranstaltungen

Innsbruck, 17.10.2017

Lesung/ Gespräch mit Rita Falk

Rita Falk »Weißwurstconnection«
Datum:
Dienstag, 17.10.2017
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Treibhaus
Angerzellgasse 8

Moderation: Elmar Krekeler.
Eintritt: € 12,– VVK | € 14,– Abendkasse
Tickets finden Sie unter: Treibhaus Innsbruck
Eine Veranstaltung im Rahmen des »Krimifest Tirol«.

Schwabach, 11.11.2017

Lesung/ Gespräch mit Rita Falk

Rita Falk »Weißwurstconnection«
Datum:
Samstag, 11.11.2017
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Markgrafensaal
Ludwigstraße 16

Einlass: 19:00 Uhr
Rita Falk im Gespräch mit Florian Wagner (BR)
Eintritt: 10,50 / 7,50 € VVK; 12,50 / 8,50 € Abendkasse
Eine Veranstaltung im Rahmen von 20 Jahre LesArt.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Mediathek

Rita Falk liest aus ›Dampfnudelblues‹
Rita Falk über ›Dampfnudelblues‹

Pressestimmen

FOCUS, Juli 2013
»Mit seinem schwarzhumorigen Tonfall liegt dieser Heimatkrimi jedenfalls schon mal richtig.«
Neue Westfälische, Februar 2012
»›Dampfnudelblues‹ ist leichte Kost in gefällig-bayrischer Bundart, kurzweilig und amüsant. Wer schräge Geschichten und schrullige Charaktere mag, liegt bei Rita Falk richtig.«
Anne Bellinvia, Münsterländische Volkszeitung, Februar 2012
»Rita Falk erzählt wieder höchst unterhaltsam und originell, mit viel regionalem Gefühl und wirklich staubtrockenem Humor.«
Ursula März, Die Zeit, Februar 2012
»Sie ist eine der erfolgreichsten und produktivsten Schiftstellerinnen Deutschlands.«
Christiane Kneisel, Ostthüringer Zeitung, September 2011
»Dieses bayrisch-verrückte, köstlich-unterhaltsame Knödel-Nudel-Theater hat noch gefehlt in der deutschen Krimi-Landschaft.«
Rainer Wagner, Hannoversche Allgemeine Zeitung, September 2011
»Die Krimiautorin Rita Falk singt den ›Dampfnudelblues‹ mit bayerisch anmutender Sprachmelodie.«
M. Strockmann, Hannover live - Magazin, September 2011
»Der Krimi macht Spaß, ist spannend und mit viel Lokalkolorit gewürzt.«
Sonntag Express, Juni 2011
»Falkes Kunst: Ihre Krimis haben Heimat-Feeling [...].«
Brigitte EXTRA - Die besten Taschenbücher für den Urlaub, Mai 2011
»Ein Fest für alle, die bei Falks Vorgänger ›Winterkartoffelknödel‹ auf den Geschmack gekommen sind und auch im Sommer auf mächtig gute Krimi-Hausmannskost stehen.«
Donaukurier, Mai 2011
»Rita Falk schreibt, wie man in Niederbayern spricht: einfach, gradheraus, bisweilen auch gschert.«
Christian J. Winder, Tiroler Tageszeitung, Mai 2011
»Da soll noch einer sagen, man braucht die Skandinavier für erstklassige Krimis!«
Ostsee-Zeitung, Juni 2017
»Trocken, witzig, derb, direkt.«
Straubinger Tagblatt, März 2016
»Ein toller Krimi, mit viel Witz und einer überraschenden Wendung am Schluss.«
Hörzu, November 2013
»Falk ist der aktuelle Star des Genres: witzig, geistreich, voll Sympathie für den alltäglichen Aberwitz.«
Bücher, August 2013
»›Dampfnudelblues‹ ist lakonisch, frech, schwarzhumorig und zieht den Cineasten von null auf hundert in die skurrile Nestidylle Niederbayerns, die trügt.«
LZ Rheinland, November 2012
»Wie immer zum Schießen komisch mit Charakteren, die den LeserInnen ans Herz wachsen.«
Andreas Klein, unterhaltung.de.msn.com, August 2012
»Absolut empfehlenswert!«
Westdeutsche Zeitung - Newsline, August 2011
»Der Fall hat alle Zutaten, die ein charmanter, witziger und origineller Krimi haben muss.«
Erla Bartmann, NDR1 Niedersachsen, Bücherwelt, Juli 2011
» Sehr lesenswert, sehr komisch und sehr derb.«
Andreas Sauer, www.fachbuchkritik.de, Juni 2012
»(...) sprüht förmlich voller Humor (...).«
Doris Oberauer, blog.thalia.at, Juni 2011
»(...) wahnsinnig komisch.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Kriminalistischer Lachgarant mit einer Prise Ernsthaftigkeit Der allseits unbeliebte Realschul-Rektor Höpfl wird bedroht. Von wem? Das weiß man nicht genau. Kurz darauf wird ein Mann vom Zug überrollt. Sehr unappetitliche Sache, denn das Opfer, das man sehr bald als den verhassten Rektor identifiziert, wird dabei enthauptet. War es Selbstmord? Vielleicht ein Unfall? An einen Mord jedenfalls will so recht niemand glauben. Doch Franz Eberhofer, Niederkaltenkirchens einziger Dorfsheriff, ist überzeugt davon, dass der Höpfl aus dem Weg geräumt wurde. Verdächtige gibt es wie Sand am Meer. Also ermittelt er gemeinsam mit seinem altem Weggefährten Rudi Birkenberger und stößt dabei auf so manche Überraschung… Mit ihrem zweiten Buch „Dampfnudelblues“ knüpft Autorin Rita Falk nahtlos und ohne Abstriche an ihren tollen Erstling „Winterkartoffelknödel“ an. Die liebgewonnenen und schrulligen Persönlichkeiten aus Franz Eberhofers Umfeld sind alle wieder mit von der Partie. Es gibt sogar Zuwachs in Form von Franz’ winziger Nichte Uschi, die er wegen ihrer Mandeläuglein und der zur Hälfte thailändischen Abstammung liebevoll „Sushi“ nennt. Auch dem mitunter rabenschwarzen Humor bleibt Rita Falk treu. Im Unterschied zum Vorgänger-Krimi schlägt die Autorin in „Dampfnudelblues“ jedoch zwischendrin auch ernste Töne an. Sie präsentiert uns nuancenweise einen gebeutelten Franz, der es in diesem Buch wirklich nicht leicht hat. Er hat den Blues: Den Dampfnudelblues. Mühelos geht die Nachdenklichkeit dann allerdings wieder über in den gewohnt grandiosen Humor, mit dem Rita Falk schreibt. Und so ist auch „Dampfnudelblues“ ein wunderbarer, kurzweiliger und unglaublich komischer Provinzkrimi – diesmal gewürzt mit einer kleinen Prise Ernsthaftigkeit.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren