Coverbild Die Glücksfabrik von Saskia Goldschmidt, ISBN-978-3-423-14472-8
Leseprobe merken

Die Glücksfabrik

Ende eines Titans

Mordechai de Paauw ist allein. Seine Geliebte hat sich das Leben genommen. Die Liebe seiner Frau und seiner Töchter hat er verloren, ebenso wie die Hoffnung, dass sein Sohn seine Nachfolge antreten könne.

Gefesselt an sein Sterbebett, blickt er auf sein Leben zurück: Als Erbe eines Fleischereibetriebs hatte er in den dreißiger Jahren eine geniale Idee: Testosteron aus Stierhoden zu gewinnen. Nach dem Zweiten Weltkrieg standardisierte seine Firma Hormone, später wurde daraus ›die Pille‹.

De Paauw war charismatisch, einfallsreich, ehrgeizig – und setzte die Menschen eines ganzen Ortes ins Brot. Doch sein gesamtes Wirken zeigt, wie untrennbar ungezügelter Kapitalismus mit Ruchlosigkeit verbunden ist: Besessen von Sex, Macht und Profit instrumentalisierte er alle, die ihm und seinen Plänen nützen konnten ...

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Die Glücksfabrik von Saskia Goldschmidt, ISBN-978-3-423-14472-8
22. Januar 2016
978-3-423-14472-8
9,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Die Glücksfabrik von Saskia Goldschmidt, ISBN-978-3-423-42322-9
1. August 2014
978-3-423-42322-9
7,99 [D]
Details
EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
Aus dem Niederländischen von Andreas Ecke
328 Seiten, ISBN 978-3-423-14472-8
Autorenporträt
Portrait des Autors Saskia Goldschmidt

Saskia Goldschmidt

Saskia Goldschmidt, geb. 1954 in Amsterdam, studierte an der Kunsthochschule Utrecht. Sie arbeitet als Schriftstellerin und Schauspielerin. ›Die Vintage-Queen‹ ist ihre ...

Pressestimmen

Tanya Kaner, OncoMag, September 2017
»›Die Glücksfabrik‹ führt den Leser mit einer wortgewaltigen, ambivalente Gefühle erzeugenden Fiktion durch fast ein Jahrhundert Medizin-, Wissenschafts- und Wirtschaftsgeschichte (...).«
Georg Larcher, Meine Woche Klagenfurt, November 2014
»Packendes Drama mit wahrem Hintergrund.«
Susanne Ullrich, wortgestalten.wordpress.com, Oktober 2014
»Mit ›Die Glücksfabrik‹ zeichnet Saskia Goldschmidt ein beeindruckendes Bild eines skrupellosen Unternehmers.«
Heidi Zengerling, freie Journalistin, Oktober 2014
»Sehr interessant!!!«
Dr. Jörg Raach, Genussmaenner.de, 11. August 2014
»Dieser Roman fasziniert, weil er spannend und ereignisreich Industrie- und Zeitgeschichte vermittelt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren