Coverbild Es waren Habichte in der Luft von Siegfried Lenz, ISBN-978-3-423-00542-5
merken

Es waren Habichte in der Luft

Roman
Ein Lehrer versucht seinen Verfolgern zu entgehen.
Als 1951 dieser erste Roman von Siegfried Lenz erschien, war sich die Kritik spontan einig: hier kündigt sich ein Erzähler an, der eine eigene Sprache spricht, eindrucksvoll und unverwechselbar. Der Roman spielt kurz nach dem Ersten Weltkrieg im russisch-finnischen Grenzgebiet. Ein Lehrer versucht nach dem politischen Umsturz seinen Verfolgern zu entgehen. Seine Tarnungsmanöver werden jedoch von den Bewohnern des Grenzdorfes durchschaut.

Das Ganze ist so unsentimental scharf und richtig gesehen, so klar profiliert und in der Aktion motiviert, daß man dem jungen Autor Siegfried Lenz einen Platz unter den Hoffnungen unserer jungen erzählenden Literatur einräumen muß.
Karl Korn


Inzwischen hat Lenz seinen Rang in der deutschen Nachkriegsliteratur durch ein kontinuierlich gewachsenes Werk eindrucksvoll bestätigt.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Es waren Habichte in der Luft von Siegfried Lenz, ISBN-978-3-423-00542-5
1. Januar 1969
978-3-423-00542-5
9,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos

Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
176 Seiten, ISBN 978-3-423-00542-5
Lehrerprüfexemplar

Autorenporträt

Siegfried Lenz

Siegfried Lenz, der am 17. März 1926 in Lyck, einer kleinen Stadt im masurischen Ostpreußen geboren wurde, zählt zu den bedeutendsten Autoren der deutschsprachigen ...

Preise und Auszeichnungen

Corine

2002 - Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

1988

Wilhelm-Raabe-Preis

1987

Autorenspecial

Special
Siegfried Lenz - Klassiker der Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur
Er zählt seit langem zu den bedeutendsten Autoren der deutschsprachigen Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. Sein literarisch unvergleichliches Werk wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht und alle Preise rühmten das unerschrockene Engagement des Autors. Seine Werke sind Bilder einer Epoche.

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung

»Das Buch finde ich nid schlecht!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren