Coverbild Athen, Paradiesstraße von Sofka Zinovieff, ISBN-978-3-423-14420-9
Leseprobe merken

Athen, Paradiesstraße

Roman
Jetzt im Taschenbuch

Athen, 2008: Nach über sechzig Jahren kreuzen sich die Lebenswege der beiden verfeindeten Schwestern Antigone und Alexandra erneut. Der Anlass ist traurig: Antigones Sohn, ein Journalist, ist tödlich verunglückt. Ihre englische Schwiegertochter Maud, die von den familiären Verwerfungen nichts weiß, vermutet einen Zusammenhang mit seinen jüngsten Recherchen, und ahnt nicht, dass der Schlüssel zur Wahrheit im Familienhaus in der Paradiesstraße liegt. Inmitten der turbulenten Ereignisse jenes Winters wird eine alte Familienfehde wieder lebendig, die bis in die Tage des griechischen Bürgerkriegs zurückreicht.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Athen, Paradiesstraße von Sofka Zinovieff, ISBN-978-3-423-14420-9
19. Juni 2015
978-3-423-14420-9
9,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Athen, Paradiesstraße von Sofka Zinovieff, ISBN-978-3-423-41764-8
1. Juni 2013
978-3-423-41764-8
7,99 [D]
Details
EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
Aus dem Englischen von Eva Bonné
424 Seiten, ISBN 978-3-423-14420-9
Autorenporträt

Sofka Zinovieff

Sofka Zinovieff, 1961 in London geboren, studierte Anthropologie in Cambridge. Sie arbeitet als Bildhauerin, Malerin, freie Journalistin (u.a. für ›The Independent ...
Übersetzerporträt

Eva Bonné

Eva Bonné, geboren 1970 in Gevelsberg/Westfalen, studierte amerikanische und portugiesische Literaturwissenschaft in Hamburg, Lissabon und Berkeley. Seit 1998 arbeitet ...

Pressestimmen

Marko Martin, DeutschlandRadio Kultur, August 2013
»Die Engländerin Sofka Zinovieff hat mit ›Athen, Paradiesstraße‹ einen spannenden Roman über die unbewältigte Vergangenheit Griechenlands geschrieben. «
Hildesheimer Allgemeine Zeitung, November 2015
»Eine ausgesprochen berührende Lektüre!«
Sophie Palme, goodreads.com, August 2015
»Grandios geschrieben!«
M. Natalis, Altmühl-Bote, Januar 2014
»Sofka Zinovieffs packender Roman lässt einen schon nach wenigen Seiten nicht mehr los.«
M. Natalis, Altmühl-Bote, Januar 2014
»Sofka Zinovieffs packender Roman lässt einen schon nach wenigen Seiten nicht mehr los.«
Adelgundis Hovestadt, medienprofile, November 2013
»Sehr empfehlenswert.«
Bettina Riedel, academicworld.net, August 2013
»Im hochaktuellen Schauplatz Griechenland vermischen sich eine heikle Vergangenheit und eine brisante Gegenwart zu einem Gemälde, das die Komplexität einer griechischen Familie der Moderne einfängt.«
Sarah Storbeck, Inselmagazin, Wyk, Juli 2013
»Ein berührender Roman!«
Wiener Zeitung, Juni 2013
»Ein spannender Roman, durch den das heutige Griechenland ein bisschen verständlicher wird.«
wildmagazin.de, Juni 2013
»Sofka Zinovieff versteht es meisterhaft, die ihr zur Verfügung stehenden Mittel der Sprache für ihre Zwecke einzusetzen und den Leser zu begeistern.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren