Coverbild Sozialgesetzbuch von , ISBN-978-3-423-05024-1
merken

Sozialgesetzbuch

Textausgabe mit ausführlichem Sachregister und einer Einführung von Prof. Dr. Ulrich Becker und Prof. Dr. Thorsten Kingreen

Inhalt:

Sozialgesetzbuch, Allgemeiner Teil – SGB I, Grundsicherung für Arbeitsuchende – SGB II, Arbeitsförderung – SGB III, Gemeinsame Vorschriften – SGB IV, Ges. Krankenversicherung – SGB V, Ges. Rentenversicherung – SGB VI, Ges. Unfallversicherung – SGB VII, Kinder- und Jugendhilfe – SGB VIII, Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen – SGB IX, Sozialverwaltungsverfahren u. Sozialdatenschutz – SGB X, Soziale Pflegeversicherung – SGB XI, Sozialhilfe – SGB XII, Pauschalierte Nettoentgelt-Verordnung 2017

• alle Bücher des Sozialgesetzbuchs in aktueller Fassung

• mit zahlreichen Querverweisen

• umfassende Einführung in das Rechtsgebiet

Zur 46. Auflage (Rechtsstand: 7. März 2017):

Die Neuauflage berücksichtigt die zahlreichen Änderungsgesetze, insbesondere durch das GKV-Selbstverwaltungsgesetz, durch das Dritte Pflegestärkungsgesetz – PSG III, durch das Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen sowie zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch, durch das Flexirentengesetz und durch das 6. SGV-Änderungsgesetz.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Sozialgesetzbuch von , ISBN-978-3-423-05024-1
46. Auflage
978-3-423-05024-1
17,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 17,90 € [DE], EUR 18,40 € [A]
Beck-Texte
Rechtsstand: 7. März 2017
1952 Seiten, ISBN 978-3-423-05024-1

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Es wäre schön, wenn in der Neuauflage die ALGII-Verordnung zur Berechnung von Einkommen sowie zur Nichtberücksichtigung von Einkommen und Vermögen mitgedruckt werden würde«
ANTWORTEN
»Der Anregung kann ich mich nur anschließen: das SGG ist notwendig.«
ANTWORTEN
»Eine gute Sammlung. Leider ist angesichts der Schnelllebigkeit des Sozialrechts der 1-Jahres-Rythmus zu lang. Eine sinnvolle Ergänzung wäre das SGG.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren