Splitterndes Glas - Schrei aus der Ferne

Zwei faszinierende Fälle für das Ermittlerduo Will Grayson und Helen Walker – jetzt als eBundle.

9,99 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Nervenzerreißend spannend
Splitterndes Glas - Schrei aus der Ferne

Splitterndes Glas: Stephen Bryan wird in seiner Wohnung brutal ermordet aufgefunden. Mord im Affekt, wie die Ermittler Will Grayson und Helen Walker zunächst vermuten? Oder musste der Filmhistoriker sterben, weil der Täter die Herausgabe seiner Biographie über den 50er-Jahre-Filmstar Stella Leonard vereiteln wollte, die auf mysteriöse Weise zu Tode kam? Die Schwester der Toten glaubt, dass er brisante Details über ihre Familie entdeckt hat. Hinter dem Rücken der Polizei beginnt sie nachzuforschen und gerät dabei in große Gefahr.

Schrei aus der Ferne: Ihre Flötenstunde war kurz vor 18 Uhr zu Ende gewesen. Sie hatte die Wohnung des Musiklehrers verlassen, um draußen auf ihren Vater zu warten. Seither hat niemand mehr die 10-jährige Beatrice gesehen. Es ist der blanke Horror für die Eltern. Vor allem für Ruth, die Mutter, ist es ein schreckliches Déjà-vu: Während eines Campingurlaubs 15 Jahre zuvor war ihre Tochter aus erster Ehe ebenfalls spurlos verschwunden. Tage später fand man sie tot in einem alten Minenschacht …

Bibliografische Daten
EUR 9,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-42936-8
Erscheinungsdatum: 18.03.2016
1. Auflage
974 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Übersetzt von Christiane Trabant-Rommel
Autor*innenporträt
John Harvey

John Harvey 1938 in London geboren, wurde durch seine Drehbücher für britische Krimiserien bekannt. Für seine Krimis, Erzählungen und Lyrik erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt den Diamond Dagger für sein Lebensweg. Bei dtv sind seine berühmten Serien um Frank Elder, Charlie Resnick und das Ermittlerduo Will Grayson und Helen Walter erschienen. 

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Christiane Trabant-Rommel
zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!