Stadt der Verlierer

Roman

Für Wien-Liebhaber und Wien-Hasser – rabenschwarz und fernab von Walzerklängen und Heurigengemütlichkeit.

9,90 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

»Wien ohne Wiener, das wäre ideal ...«
Stadt der Verlierer

»... die Stadt ist ein Fall für die Neutronenbombe. « Matthias Karner hat das Gefühl, im Leben zu kurz gekommen zu sein. Nun rächt er sich an der Welt, indem er seinen Status als Frauenheld schamlos ausnutzt. Bis er auf die rätselhafte Vera trifft, die sich das Leben nehmen wollte und von Matthias gerettet wird. Eine gefährliche Liebschaft nimmt ihren Lauf.

»Ein bitterböser Sommerroman gegen Biedersinn, Unterwürfigkeit und Demut im Leben – und wohltuend unkorrekt.« Der Spiegel

Bibliografische Daten
EUR 9,90 [DE] – EUR 10,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-13825-3
Erscheinungsdatum: 01.02.2010
2. Auflage
320 Seiten
Sprache: Deutsch
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Autor*innenporträt
Lilian Faschinger

Lilian Faschinger, 1950 in Kärnten geboren, studierte Anglistik und Geschichte in Graz. Seit 1992 arbeitet sie als Schriftstellerin und Übersetzerin. Ihr vielbeachteter Roman ›Magdalena Sünderin‹ wurde in siebzehn Sprachen übersetzt. Sie schreibt Gedichte, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Hörspiele und Romane, bei dtv sind u.a. erschienen: ›Die neue Scheherazade‹ (1986, dtv 13148), ›Magdalena Sünderin‹ (1995, dtv 12430) und ›Wiener Passion‹ (1999, dtv 12925), außerdem den Erzählungsband ›Frau mit drei Flugzeugen‹ (1993, dtv 12353). 2008 erhielt Lilian Faschinger den Friedrich-Glauser-Preis. Sie lebt in Wien. 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

NEWSBEREICH

Aktuelles

Preise & Auszeichnungen

Friedrich-Glauser-Preis 2008

Lilian Faschinger wurde für den besten Roman mit dem Friedrich-Glauser-Preis 2008 ausgezeichnet.