Streit!

Eine Aufforderung

Wir sollten mehr miteinander streiten! Denn: Streit ist schön. Streit macht Spaß. Und er macht klüger.

18,00 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ein besseres Gegeneinander für ein besseres Miteinander
Streit!

Streit ist interessant, Streit macht schlauer, Streit ist lebenswichtig – für eine Gesellschaft wie für den Einzelnen, beruflich und privat. Ein guter Streit zwingt uns zum Argumentieren und Nachdenken. In Zeiten von Flüchtlingskrise, AfD, Brexit und Trump bräuchten wir dringend eine optimale Streitfähigkeit. Doch stattdessen schreien wir lauthals aneinander vorbei, werten den anderen ab oder schweigen ihn nieder. Oder wir gehen auf Kuschelkurs und verteilen Herzchen, Likes und Smileys.
Meredith Haaf fordert eine bessere Streitkultur und fragt: Was passiert mit einer Demokratie, der das Streiten abhandengekommen ist? Warum trauen wir uns nicht mehr, eine Position zu vertreten? Wie geht gutes Streiten überhaupt und wie können wir es wieder lernen?

Bibliografische Daten
EUR 18,00 [DE] – EUR 18,50 [AT]
ISBN: 978-3-423-28977-1
Erscheinungsdatum: 21.09.2018
1. Auflage
288 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Meredith Haaf

Meredith Haaf geb. 1983, ist Journalistin und Autorin. Sie studierte Geschichte und Philosophie; schrieb als freie Journalistin u. a. für die ›FAS‹, ›Spiegel Online‹ und ›NEON‹. Seit 2017 ist sie Redakteurin für ›SZ Familie‹ und Autorin für das Feuilleton der ›Süddeutschen Zeitung‹. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Falter

Ihre Streit-Schrift liest sich unterhaltsam und zugleich angriffslustig. Sie kämpft für das zutiefst... Menschliche, das Miteinander trotz gegensätzlicher Bedürfnisse. mehr weniger

Andreas Kremla, 12.09.2018

Closer

Das Buch ist äußerst unterhaltsam und zugleich angriffslustig - eine Lektion fürs Leben und ein Pläd...oyer für die Streitkultur. mehr weniger

10.10.2018

ekz bibliotheksservice

Die belesene Autorin hüpft durch Philosophie, Soziologie, Politologie. Sie schreibt allgemein verstä...ndlich, ihr Text ist reich an Beispielen, auch an biografischen. Das liest sich gut. mehr weniger

Martin Eichhorn, 22.10.2018

WDR 5

»Mit ›Streit!‹ hat Meredith Haaf eines der wichtigsten Bücher zu den aktuellen Debatten geschrieben....« mehr weniger

Mithu Sanyal, 10.11.2018

Die Zeit

Gegen das Sich-Wegducken, das Vornehm-Schweigen, das Feigesein. Überzeugend, ermutigend.

Susanne Mayer, 22.11.2018

socialnet.de

Geschrieben in der Manier eines flotten Essays, liegt ein gewitztes Feuilleton vor uns.

Prof. Dr. Dr. Klaus Hansen, 26.04.2019

Evangelisches Literaturportal e.V.

Der facettenreiche Band, der immer wieder auf die destruktiven Diskursstrategien von Rechtspopuliste...n eingeht, kann breit empfohlen werden. mehr weniger

Peter Bräunlein, 01.11.2019

Der Evangelische Buchberater

Der facettenreiche Band, der immer wieder auf die destruktiven Diskursstrategien von Rechtspopuliste...n eingeht, kann breit empfohlen werden. mehr weniger

Peter Bräunlein, 10.02.2022

Psychologie heute

Haafs historische Herleitung überzeugt. (...) Eine Ermutigung hat Meredith Haaf da verfasst, die de...n Verzagten hilft, sich aus der Komfortzone zu wagen. mehr weniger

Monika Goetsch, 10.02.2022

Borromäusverein Bonn

Ein dichtes Buch mit dem ziel, Streit als unbedingt notwendig darzustellen und zu zeigen, wie man ko...nstruktiv streitet. mehr weniger

Karola Sußbauer, 10.02.2022

Konflikt Dynamik

Ihre Analyse ist klug, schmissig geschrieben, mit Beispielen aus dem Alltag, denen man sich anschlie...ßen kann, gerade weil sie einem so bekannt vorkommen. mehr weniger

Nils Zurawski, 10.02.2022

Buchkultur

Das Miteinander trotz aller gegeneinander gerichteten Bedürfnisse braucht keinen ewigen Konsens, son...dern viele Kompromisse. Dafür zu streiten, macht sich bezahlt. Um zu sehen, wie das gut gehen kann, lohnt es sich, Haafs Streitschrift zu lesen. mehr weniger

Andreas Kremla, 10.02.2022