Coverbild Wintergäste von Sybil Volks, ISBN-978-3-423-42849-1
merken
Sybil Volks

Wintergäste

Roman
Wie viel Nähe verträgt eine Familie?

»All das Kommen und Gehen in unserer Familie begann mit einem angekündigten Tod und einem unangekündigten Sturm. Mond und Flut, Schnee und Sturm, Brüder und Schwestern, Geliebte und ungeborene Kinder trafen ohne Vorwarnung aufeinander. Über Nacht verwandelte sich unser Haus in eine Insel im Eismeer und unsere Sippe in eine Gemeinschaft Schiffbrüchiger.«

Die Nachricht von Inge Boysens Tod war ein Fehlalarm. Doch da haben sich Kinder und Kindeskinder bereits in dem kleinen Haus hinter dem Deich versammelt. Kurz vor dem Jahreswechsel schneidet ein Schneesturm Haus Tide und seine Bewohner von der Außenwelt ab. Während draußen die Welt vereist, kochen im Innern alte Feindseligkeiten und neue Sehnsüchte hoch.

Drei Generationen in einem eingeschneiten Inselhaus – in wenigen Tagen entfaltet sich zwischen ihnen das Leben in seiner ganzen Tragik, Komik und Magie.

Die Geschichte der Boysens geht weiter! Im nächsten Roman von Sybil Volks.

Erhältlich als
  E-Book
Coverbild Wintergäste von Sybil Volks, ISBN-978-3-423-42849-1
21. August 2015
978-3-423-42849-1
12,99 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
  Premium
Coverbild Wintergäste von Sybil Volks, ISBN-978-3-423-26080-0
21. August 2015
978-3-423-26080-0
14,90 € [D]

Details

EUR 12,99 € [DE], EUR 12,99 € [A]
eBook
416 Seiten, ISBN 978-3-423-42849-1
21. August 2015

Autorenporträt

Portrait des Autors Sybil Volks

Sybil Volks

Sybil Volks lebt als freie Autorin und Lektorin in Berlin. Sie hat zahlreiche Erzählungen und Gedichte in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Ihr historischer ...

Autorenspecial

Special
Sybil Volks
Erfahren Sie mehr über die Bestsellerautorin Sybil Volks und ihre unterhaltsamen Familienromane - mit Interviews und Hintergrundinformationen zu ihren Büchern.

Themenspecial

Special
Bücher für Freundinnen
Sie sind da, wenn man sie braucht. Und sie garantieren eine doppelte Menge Spaß. Zum großen Freundinnen-Special mit Gewinnspiel, Buchempfehlungen und exklusiven Freundinnen-Geschichten! 

Mediathek

Buchtrailer ›Wintergäste‹

Pressestimmen

Donna, Februar 2016
»Lebensnah!«
Berliner Morgenpost, morgenpost.de, Oktober 2015
»Eine Geschichte zwischen Tragik, Komik und Magie.«
Susanne Walsleben, Für Sie, Oktober 2015
»Ein Roman voller Nordseeflair, der Stimmungen und Konflikte liebevoll einfängt.«
JU, Wilhelmshavener Zeitung, Oktober 2015
»Ein Buch, das Zeit und Muße zum Lesen verlangt, das ohne dramatische Spannung auskommt und den Leser dennoch mit jeder Seite in seinen Bann zieht.«
Stefanie Rufle, booksection.de, Oktober 2015
»Tragik, Komik und viele magische Momente wechseln sich in ›Wintergäste‹ miteinander ab und machen diesen Roman zu einem außergewöhnlichen und unvergesslichen Lesevergnügen.«
Ingrid Mosblech-Kaltwasser, der-kultur-blog.de, September 2015
»In ihrem Roman ›Wintergäste‹ hat die Autorin Sybil Volks das Thema Familie auf subtile Weise und erzählerisch brillant umgesetzt. [...] Sehr unterhaltsam!«
Schweriner Volkszeitung, Oktober 2016
»Der Berliner Autorin ist eine schöne, lebendige und wahrhaftige Familiengeschichte gelungen.«
Alexander Schnackenburg, Neue Osnabrücker Zeitung, Februar 2016
»Volks hat die Figuren in diesem Buch außerordentlich sorgfältig entwickelt. Die Charaktere sind es, welche das »Kammerspiel« – so die Autorin über ihr Werk – tragen.«
Julia Richter, www.leseberater.de, Januar 2016
»Ich habe mit jedem einzelnen Familien¬mitglied bis zum Ende mitgefiebert wie nun seine persönliche Geschichte wohl weitergeht, denn so verschieden sie alle auch sind, so liebenswert sind doch alle von ihnen. Genau wie Inge Boysen ihre vier unterschiedlichen Kinder und deren Familien liebt, liebt auch die Autorin alle ihre Figuren und schildert sie so einfühlsam, dass man auch die verfahrensten Situationen nachvollziehen kann und nicht verurteilt. Wer die Bücher „Altes Land“ von Dörte Hansen oder „Das Lügenhaus“ von Anne B. Ragde mochte, wird diese Geschichte auch lieben!«
Isabella Appelt, Isabellas Buchgeplauder Blogspot, Dezember 2015
»Volks schreibt wunderbar bildhaft und poetisch. ... Ein leiser, weiser Roman über Familie, Liebe und verlorene Träume, der mich vor allem dank des wunderbaren Schreibstils und der interessanten Figuren gut unterhalten hat.«
Birgit Panten, Nord Express, November 2015
»Dieser Roman ist eine Familiengeschichte mit vielen Facetten, dessen Handlungen im Verlauf der Seiten stark an Dynamik gewinnen und pure Lesefreude bedeuten.«
Arietta, buechereule.de, November 2015
»Der Autorin Sybil Volks, ist mit ›Wintergäste‹ eine sehr schöne bunte, lebendige und quirlige Familiengeschichte gelungen.«
katzemitbuch.de, Oktober 2015
»Ein wunderschönes atmosphärisches Buch, das einen in den Bann zieht.«
Wochenanzeiger Wittingen, Oktober 2015
»Spannender Familienroman.«
Eggi72, literaturlounge.eu, September 2015
»Dieses Buch ist einfach so wie es ist, magisch.«
Dagmar Schmitz, Dingolfinger Anzeiger, Januar 2015
»Wer sich mit diesem Roman an einem Winternachmittag auf die Couch setzt, wird das Buch mit Genuss verschlingen.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Arietta, August 2015
»Eine spannende Familiengeschichte voller Geheimnisse Es fängt an mit dem Prolog der schon so alles sagt über dies Chaotische und doch so Liebenswerte Familie. "All das Kommen und das Gehen in unserer Familie begann mit einem angekündigten Tod und einem unangekündigten Sturm, Mond und Flut, Schnee und Sturm, Brüder und Schwestern, Geliebte und ungeborene Kinder trafen ohne Vorwarnung aufeinander. Über Nacht verwandelte sich unser Haus in eine Insel im Eismeer und unsere nichts ahnende Sippe in eine Gemeinschaft Schiffbrüchiger " Besser kann man es nicht ausdrücken. Es war schon ein Schock für die Schwiegertochter Kerrin sowie auch für die Schwiegermutter Inge , die Tod geglaubte Inge war gar nicht Tod, nein sie war Quietsch Lebendig. Nun hatte Kerrin , aber schon die ganze Familie zusammengetrommelt samt Enkelkindern sind sie eingetrudelt am 28. Dezember in dem kleinen abgelegenen Haus auf der Insel in der Nordsee. Die hochschwangere Gesa älteste Tochter ist mit ihrem Mann Jochen und ihren Kindern Marten und Kaija. Gesa ist von ihrem geliebten Matteo schwanger und der verzweifelte Jochen möchte sie zurück gewinnen. Berrit die jüngere Schwester von Gesa, ist auch eingetrudelt. Inka, die Adoptivtochter von Enno Und Kerrin ,die in Petersburg als Austauschschülerin lebt ist auch eingeflogen. Nur Boy der Jüngste Sohn ist irgendwo da draußen in der Welt. Nun Haben Enno Und Kerrin ihr Haus voll. Und es braut sich da draußen was ganz schönes zusammen, die Welt vor Haus versinkt in Eis und Schnee und der Sturm braust ums Haus und rüttelt und schüttelt an dem Alten Gemäuer. Die Flut ist auch am Steigen. Der Strom fällt aus ,es gibt kein Entkommen von Haus oder der Insel, sie sind von der Welt abgeschnitten. Die ganze Sippe ist eingepfercht, ein jeder geht in sich und hängt seinen eigenen Gedanken nach , auch hat so mancher eine Leiche im Keller auch die Liebe Inge. Kein Wunder, wo sich alle so nah auf die Pelle rückten, das es auch zu Streit, Meinungsverschiedenheiten und was Jahrelang unter den Teppich gekehrt wurde ans Tageslicht gerät. Es wurde gelogen und betrogen, und das Thema Haus wer es erbt oder was damit geschieht kommt auf den Tisch. Boy, der auf hoher See weilt, lässt sich auf eine sehr gefährliche Wette ein. Es geht sehr turbulent zu, in dieser Familie und zum Jahresende gibt es eine unerwartete Überraschung... Der Autorin Sybil Volks, ist mit Wintergäste eine sehr schöne bunte, lebendige und quirlige Familiengeschichte gelungen. Sie hat alles sehr Bildhaft beschrieben, dieses kleine Schmucke Häuschen, mit seinem Alkoven, dem Spitzgiebel, der guten Stube. Die Landschaft, wie sie in Eis erstarrt, der Schneesturm man hört ihn brausen und toben, das Mondlicht auf dem Wasser. Auch ihre Protagonisten hat sie Liebevoll gezeichnet, sie sind zum greifen nah, ihre Charaktere sind gut beschrieben so das man sich in sie gut hineinversetzen kann. An ihren Gefühlen, Ängsten, Freude, Leid und Emotionen teilhaben konnte. Es kam alles sehr real und spannend herüber, die ganze Tragik , die Sehnsüchte und Hoffnungen. Geburt und Tod, sie liegen so nah. Eine spannende und sehr unterhaltsame Lektüre nicht nur für Wintertage, nein eine für jeden Tag, eine Geschichte in der man versinken kann.«
ANTWORTEN
MeerSeiten, Juli 2015
»Wundervoll!!! Erst hatte ich Schwierigkeiten auf den ersten 10 Seiten mit den vielen Personen und den jeweiligen Sprüngen in der Geschicht. Doch nun kann ich es nicht mehr aus der Hand legen. einige Sätze und Formulierungen sind so wunderbar, dass ich zu gern einen Block Post-its beim Lesen gehabt hätte, um sie wiederzufinden. Ein Rätsel bleibt jedoch: Wo spielt die Geschichte? Auf einer Hallig, Föhr oder gar Amrum? Zum Glück kann jeder Leser sich seine Wunschinsel vorstellen. Nur Sylt, da bin ich mir sicher, ist nicht das Zentrum dieser Geschichte. Danke für dieses zauberhafte Buch!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren