Coverbild Telemediarecht<br>Telekommunikations- und Multimediarecht von , ISBN-978-3-423-05598-7
merken
demnächst

Telemediarecht
Telekommunikations- und Multimediarecht

Telekummunikationsgesetz. Rahmenrichtlinie. Universaldienstrichtlinie. Telekommunikations-Überwachungsverordnung. Telemediengesetz. Runfunkstaatsvertrag. Jugendmedienschutz-Staatsvertrag.
Jugendschutzgesetz (Auszug). Bundesdatenschutzgesetz (Auszug). Signaturgesetz. Signaturverordnung. E-Government-Gesetz. Strafgesetzbuch (Auszug).Strafprozessordnung (Auszug)

Textausgabe mit ausführlichem Sachverzeichnis und einer Einführung von Dr. Martin Geppert und Prof. Dr. Alexander Roßnagel

Inhalt:

Telekommunikationsgesetz, Rahmenrichtlinie, Telekommunikations-Überwachungsverordnung, Funkanlagengesetz, TK-Transparenzverordnung, Telemediengesetz, Rundfunkstaatsvertrag, Jugendmedienschutz-Staatsvertrag, Jugendschutzgesetz (Auszug), Urheberrechtsgesetz (Auszug), Datenschutz-Grundverordnung (Auszug), Bundesdatenschutzgesetz nF/aF (Auszug), eIDAS-Verordnung (Auszug), Signaturgesetz, Signaturverordnung, Personalausweisgesetz (Auszug), De-Mail-Gesetz, Bürgerliches Gesetzbuch (Auszug), Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (Auszug), Fernunterrichtsschutzgesetz (Auszug), Preisangabengesetz (Auszug), Preisangabenverordnung (Auszug), Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (Auszug), Markengesetz (Auszug), Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (Auszug), Vertrag über die Arbeits-weise der Europäischen Union (Auszug), Beurkundungsgesetz (Auszug), Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (Auszug), Unterlassungsklagengesetz (Auszug), Zivilprozeßordnung (Auszug), Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (Auszug), E-Government-Gesetz, Verwaltungsverfahrensgesetz (Auszug), Verwaltungsgerichtsordnung (Auszug), Abgabenordnung (Auszug), Umsatzsteuergesetz (Auszug), Steuerdaten-Übermittlungsverordnung, SGB I (Auszug), SGB IV (Auszug), SGB X (Auszug), VOB/A (Auszug), Strafgesetzbuch (Auszug), Strafprozessordnung (Auszug), Ordnungswidrigkeitengesetz (Auszug), Artikel 10-Gesetz, Netzwerkdurchsetzungsgesetz.

Zur 11. Auflage (Rechtsstand: 1. Oktober 2017):

Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere die Änderungen durch das IT-Sicherheitsgesetz, das Zweite und das Dritte Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes, das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU sowie das eIDAS-Durchführungsgesetz.

Neu aufgenommen wurden das Funkanlagengesetz, die Datenschutz-Grundverordnung, die eIDAS-Verordnung, das Vertrauensdienstegesetz, das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz sowie das Netzwerkdurchsetzungsgesetz.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Telemediarecht<br>Telekommunikations- und Multimediarecht von , ISBN-978-3-423-05598-7
11. Auflage, Dezember 2017
978-3-423-05598-7
22,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
vorbestellen
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 22,90 € [DE], EUR 23,60 € [A]
Beck-Texte
832 Seiten, ISBN 978-3-423-05598-7

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Gute Zusammenstellung, allerdings würde ich den Bereich der VwGO dahingehend erweitern, dass die §§42, 45, 52 sowie 68 mit aufgenommen werden. Für diese vier Absätze sollte noch Platz sein. Das macht die Benutzung der Textsammlung auch für eine Prüfung des Vorgehens gg. eine Maßnahme der BNetzA komplett.«
ANTWORTEN
»Ein sehr gute Zusammenstellung aller relevanten Gesetze und, was besonders gut ist, die wichtigen Auszüge aus anderen Gesetzen. Schön wäre, wenn der Verlag einen Aktualisierungsdienst bis zur nächsten Auflage anbieten würde. Ein gutes Beispiel dafür ist der Lonely Planet Verlag, der sofort upgrades anbietet, wenn sich etwas Wesentliches geändert hat. http://www.lonelyplanet.com/upgrades/index.htm Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Heidrich«
ANTWORTEN
»Das Buch verwende ich zur Zeit in einer Vorlesung für Studierende der HBI Stuttgart. Leider sind das Urheberrechtsgesetz und das BDSG unvollständig. Das Urhebervertragsrecht vermisse ich im UrhG besonders. Im BDSG sollte auch der 2. Abschnitt mit den Bestimmungen für öffentliche Stellen aufgenommen werden. Wenn wichtige Teile der Vorschriften fehlen, bleibt mir im Ergebnis ja nichts anderes übrig, als auf andere Medien, z.B. das Internet www. bundesgesetze.de auszuweichen. Ist das gewollt?«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren