Band 1

The Diviners - Aller Anfang ist böse

Roman

Mystisch-düster und hochspannend: Auftakt zu einer großen Tetralogie mit einer faszinierenden Heldin, die einen ins aufregende New Yorker Leben der 20er Jahre mitreißt. 

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Sie kennt deine dunkelsten Geheimnisse...
The Diviners - Aller Anfang ist böse

New York, 1926: Wegen eines kleinen „Zwischenfalls“ wurde Evie O‘Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert – und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt … 

Bibliografische Daten
EUR 15,99 [DE]
ISBN: 978-3-423-42513-1
Erscheinungsdatum: 01.10.2014
1. Auflage
704 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Lehnerer
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Libba Bray

Libba Bray ist die Autorin von mehreren Theaterstücken und einigen Kurzgeschichten. Mit ihrer Trilogie ›Der geheime Zirkel‹ schaffte sie es auf Anhieb auf die Bestsellerliste der New York-Times und landete einen internationalen Erfolg. Für ihr Buch ›Ohne. Ende. Leben.‹ wurde sie mit dem Michael L. Printz Award ausgezeichnet. Heute lebt die in Texas aufgewachsene Autorin mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Brooklyn, New York.

   

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Barbara Lehnerer

Barbara Lehnerer, geboren in Hannover, studierte Germanistik, Anglistik, Pädagogik, Psychologie und literarisches Übersetzen an den Universitäten München und Durham. Sie arbeitete als Deutsch- und Englischlehrerin in London und München, seit 1989 ist sie Autorin und Übersetzerin aus dem Englischen, Amerikanischen und Australischen.

Für ihren ersten Roman ›Der Klang der Farben‹ erhielt sie das Münchner Literaturstipendium.  

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

inTro – Kundenmagazin der Stadtwerke Troisdorf

Ein fesselnder Mix aus Mystery, Magie und der Atmosphäre der 20er Jahre mit einer sympathischen Prot...agonistin. mehr weniger

Sabine Sturm

leser-welt.de

Sehr empfehlenswert!

Zeenat Rauf, 08.05.2015

Badische Neueste Nachrichten

Die Autorin entwirft ein so schillerndes Bild der ›Roaring Twenties‹, dass man am liebsten dabei wär...e. mehr weniger

10.03.2015

Märkische Allgemeine

Was dieses Buch so mitreißend und lebhaft werden lässt, ist der wunderbare Schreibstil der Autorin L...ibba Bray. mehr weniger

Robert Tiesler, 09.03.2015

media-mania.de

Libba Bray hat ein Gespür dafür, wie sie die Leser an die Seiten fesseln kann.

Bine Endruteit, 21.01.2015

hermann - das Magazin aus Cottbus

Ein ganz, ganz spannender Jugendroman, der aber auch von Erwachsenen gelesen werden kann!

01.12.2014

literaturmarkt.info

Libba Bray schafft mit ihren Romanen Unterhaltung, die (beinahe) zu schön ist, um von dieser Welt zu... sein. mehr weniger

Susann Fleischer, 13.10.2014

zwei-sichten-auf-buecher.blogspot.de

Wenn ihr euch mit nicht ganz herkömmlichen Methoden auf die Mörderjagd vor einer genialen Kulisse be...geben wollt, seid ihr bei diesem Buch genau richtig! mehr weniger

Hanna Eßer, 05.10.2014

Münchner Merkur

Ein Buch, mit dem man in das schillernde Lebensgefühl der Roaring Twenties eintaucht und das auch no...ch schön unheimlich ist! mehr weniger

27.09.2014

Badische Neueste Nachrichten

Die Autorin entwirft ein so schillerndes Bild der »Roaring Twenties«, dass man am liebsten dabei wär...e (...). Band 2 dringend erwartet! mehr weniger

05.06.2015

literaturkurier.de

Die gelungene Mischung aus Krimi, Gruselgeschichte und Phantastik macht aus diesem Roman, dem ersten... Teil einer Trilogie, einen hervorragenden Schmöker. mehr weniger

Jörn Pinnow, 07.01.2015

Zofinger Tagblatt

Mit ›The Diviners – Aller Anfang ist böse‹ hat Libba Bray einen tollen Serienauftakt geschaffen, der... seine Leser in eine Geschichte eintauchen lässt, die von menschlicher Schwäche und Bösartigkeit erzählt. mehr weniger

24.10.2014