Coverbild Die Logik der Waffen von Ulrich Tilgner, ISBN-978-3-280-05489-5
merken

Die Logik der Waffen

Westliche Politik im Orient

Westliche Politik im Orient

Elf Jahre nach Beginn des Kriegs gegen den Terror ist die Bilanz niederschmetternd: Der Westen hat es nicht geschafft, im Mittleren Osten Zivilgesellschaften aufzubauen. Die Erfolge beim Einsatz von Soldaten existieren vor allem in Politikerreden. Diplomatische Lösungen wie beim Atomkonflikt mit dem Iran werden nicht ernsthaft angestrebt. Die Machtverhältnisse im Orient verschieben sich – mit nicht absehbaren Folgen für die globale Politik. Saudi Arabien entwickelt eine zunehmend eigenständige Politik und strebt die Vormachtstellung in der arabischen und islamischen Welt an. Auch Iran drängt in das entstandene Machtvakuum. Russland und China nutzen die Konflikte für die Durchsetzung eigener Interessen. Die USA versuchen, die Lehren aus ihrem Orient-Desaster zu ziehen, um ihre globalen Interessen auf neue Weise zu verteidigen.

Die Gewaltspirale im Orient dreht sich immer schneller, die Zahl der Opfer in den Krisengebieten steigt. Heute werden Kriege anders geführt. Die USA schicken keine Soldaten, sondern fördern Bürgerkriege, setzen Drohnen ein oder nutzen das Internet für Angriffe. Ulrich Tilgner zeichnet die Spur des Scheiterns westlicher Politik nach. Er beschreibt die Veränderungen der Machtverhältnisse in der Region und die neue Art der Kriegsführung, die zu einer Aushöhlung des humanitären Völkerrechts führt. Mit unverstelltem Blick, dreißigjähriger Erfahrung als Korrespondent im Orient und direktem Zugang zu den Betroffenen vor Ort.

Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild Die Logik der Waffen von Ulrich Tilgner, ISBN-978-3-280-05489-5
1. November 2012
978-3-280-05489-5
19,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 19,95 € [DE], EUR 20,60 € [A]
Orell Füssli Verlag
ISBN 978-3-280-05489-5
Downloads
Autorenporträt

Ulrich Tilgner

Ulrich Tilgner arbeitet als Korrespondent für das Schweizer Fernsehen. Er berichtet seit über dreißig Jahren aus dem Orient und analysiert die politischen Konflikte ...

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren