Ungeduld des Herzens

Hörspiel (2 CDs)

14,99 €

Lieferzeit 3-5 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ungeduld des Herzens

In den letzten Tagen der Donaumonarchie erhält Leutnant Anton Hofmiller eine Einladung auf das Schloss des ungarischen Magnaten Kékesfalva. Beim Walzer will er dessen Tochter auffordern – ein Affront, denn die junge Edith ist gelähmt. Um seinen Fehler wieder gutzumachen, besucht Anton das Mädchen regelmäßig. Nun glaubt Edith, er wolle ihr den Hof machen, und verliebt sich leidenschaftlich in ihn. Aus tiefem Mitleid macht Anton der Unheilbaren Hoffnung auf Genesung und willigt schließlich in die Verlobung mit ihr ein. Doch als Edith seine wahren Gefühle durchschaut, kommt es zu dramatischen Folgen.

Bibliografische Daten
EUR 14,99 [DE] – EUR 14,99 [AT]
ISBN: 978-3-86231-111-8
Erscheinungsdatum: 01.08.2011
1. Auflage
Format: 14,0 x 12,5 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Stefan Zweig

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren. Er stammte aus einem großbürgerlichen jüdischen Elternhaus und begann schon während seines Philosophiestudiums zu schreiben und zu veröffentlichen. Von 1919 bis 1934 lebte er in Salzburg, 1934 emigrierte er nach der Machtergreifung Hitlers nach England und 1941 über die USA nach Brasilien. Er zählt zu den bedeutendsten Erzählern und Essayisten des 20. Jahrhunderts und machte sich schon früh einen Namen als Übersetzer von Verlaine, Baudelaire und Verhaerens. Als engagierter Intellektueller und überzeugter Pazifist trat er vehement gegen Nationalismus und Revanchismus ein und knüpfte auf seinen vielen Reisen ein internationales Netzwerk mit vielen prominenten gleichgesinnten Künstlern seiner Zeit. 1938 fanden sich seine Werke auf der Liste zur Bücherverbrennung in Österreich. Die Zerstörung seiner geistigen Heimat Europa, die Unmenschlichkeit des Nationalsozialismus und die Greuel des Krieges, die ihm auch im Exil gegenwärtig waren, wurden für ihn schließlich unerträglich. Am 23. Februar 1942 schied er in Petrópolis, Brasilien, freiwillig aus dem Leben.

zur Autor*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Matthias Fuchs
zur Sprecher*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Gustl Halenke

Gustl Halenke, geboren 1930, ist eine deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin. Ihre Theaterkarriere begann sie bei Gustaf Gründgens. Sie spielte u.a. in James Joyces »Verbannten« und Ernst Jandls »Aus der Fremde« mit. Seit 1956 war sie mit dem im Jahr 2013 verstorbenen Schauspieler Thomas Holtzmann verheiratet.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!