Coverbild Pedro und die Bettler von Cartagena von Ursula Hasler, ISBN-978-3-423-70248-5
merken

Pedro und die Bettler von Cartagena

Der Alltag in der kolumbianischen Stadt Cartagena ist hart. Umso schwerer ist es für den elternlosen Pedro und seine kleine Schwester Juanita, sich alleine durchzuschlagen. Grausam ausgenutzt und misshandelt, müssen die zwei Kinder für den Verbrecherkönig Diablo betteln gehen. Als dieser eine Freundin von ihnen ermorden lässt, fliehen Pedro und Juanita Hals über Kopf...

Kinderschicksal in der dritten Welt: Realistisch und spannend schildert dieses Buch, wie es zwei Geschwistern gelingt, den Teufelskreis des Elends zu durchbrechen.
Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Pedro und die Bettler von Cartagena von Ursula Hasler, ISBN-978-3-423-70248-5
24. Auflage 2017
978-3-423-70248-5
6,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 6,95 € [DE], EUR 7,20 € [A]
dtv junior
Illustriert von Susann Opel-Götz
160 Seiten, ab 11, ISBN 978-3-423-70248-5
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt

Ursula Hasler

Ursula Hasler wurde 1940 in Zürich geboren. Sie hat an verschiedenen Literaturwettbewerben teilgenommen und schreibt überwiegend Kurzgeschichten und Glossen. ›Pedro und ...

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
»ich finde das buch sehr spannend besonders das kapitel "in der falle" und das letzte kapitel sind TOLL ich danke dir Ursula das du dieses buch geschrieben hast«
ANTWORTEN
»Das buch fand ich langweilig«
ANTWORTEN
»Hab eine Frage weiß jemand wie alt Diego Ramon Felipe Cata Rod und Pepe sind ??? Ich wäre sehr froh wenn ihr die Frage beantwoten könntet!!!!«
ANTWORTEN
diana g, März 2010
»wenn es im buch stände hätte ich es dir gesagt. aber dort steht es leider nicht«
ANTWORTEN
»Ich finde das buch sehr vielseitig, manchmal spannend, oder mitreisend, teilweise ist es etwas langweilig. Was ich gut finde ist das das Buch sehr realistisch ist, das ist aber auch wieder etwas traurig, hören zu müssen das es Kindern in anderen Ländern wie Kolumbien so schlecht geht. Immerhin gib es nicht immer so ein gutes Ende für solche Kinder. Es ist schon komisch in der Schule zu sitzen und zu lernen, während andere Betteln müssen. Aber warum macht man nichts dagegen? Insgesamt ist das Buch aber gut, denn so kann man anderen Menschen die Augen öffnen nicht wegzuschauen sondern zu helfen.«
ANTWORTEN
»das buch is an manchen stellen interessant und auch machmal langweilig«
ANTWORTEN
»das buch is einfach supper... wir lesen es jetzt in der 7. klasse... un haben auch ein lesetagebuch darüber geführt«
ANTWORTEN
»Das Buch ist voll coll aber auch traurig wir haben das Buch in der 5ten Klasse gelesen das wAR schön wir haben zu einigen Kapiteln was erarbeitet und aufgeschrieben. Wir führen über das Buch ein sogenantes "LESETAGEBUCH" das ist voll coll weil man immer alles nachlesen kann was man in der letzten Stunde gemacht hat das Lesetagebuch wird dann am Ende eingesammelt und Benotet. Bei schreibt mir doch mal ne E-Mail wie ihr das buch findet.....«
ANTWORTEN
schicksaal endre, April 2009
»dieses buch isch langweilig dort wird nur über die kinder geschrieben aber sonsten nicht schlecht«
ANTWORTEN
sÜßE, Januar 2009
»Das Buch ist echt spannend und cool aufjedenfall das Ende«
ANTWORTEN
sabiko, Juli 2008
»Hi wir haben es auch in der fünften gelesen«
ANTWORTEN
Corinna Merz, Juni 2008
»ich bin auch gerade daran das buch zu lesen und finde es total spannend !!!!!!!!!!!!!! :) dieser manu diablo sieht ja mal voll komisch aus mit dem gefleckten schädel !!! :)«
ANTWORTEN
»Wir lesen das Buch gerade in der 9ten Klasse!!! Ist nicht für unsere Altersklasse bestimmt.«
ANTWORTEN
»Wir haben das buch in der Schule gelesen. Alina und ich finden das Buch voll cool. Ich finde durch das Buch bekommt man mehr Lebenserfahrung und man merkt das es den Kindern sehr schlecht geht. vlg 5b aus eslohe«
ANTWORTEN
seda celikkaya, Mai 2009
»ich find dasbuch eher für 5oder6 klasse«
ANTWORTEN
»Wir sind gerade in der Mitte vom Buch.Es ist richtig spannend,aber leider auch sehr traurig.Wir alle finden es toll wie die armen Kinder sich durch die Kindheit schlagen.Ich grûsse die 5a der Deutschen Schule Paris«
ANTWORTEN
»Wir sind fast fertig mit dem Buch, ich lese es mit meiner Klasse :P. Wir sind in der 5 Klasse. Das Buch ist spannend und traurig aber am Ende werden Manuel de los Diablos und Enriqe Lopez verhaftet. ich finde es Toll das Juanita und Inez auch so schnell Feunde geworden sind. :) Ich grüße meine Klasse de F5B STS in Darmstadt :D«
ANTWORTEN
»ICh find das buch spannend undn etwas traurig wegen Juanitas verkrüppelten Beinen. ICh hab es mit meiner Klasse gelesen«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch sehr spannend, aber auch traurig. Meine Klasse und Ich haben es gelesen, Rollenspiele oder auch einfach etwas vorgetragen es hat sehr viel Spaß gemacht die Szenen nachzuspielen. Ich empfele dieses Buch an andere Leute die auch etwas interressantes lesen wollen.«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch nicht so spannend aber es geht. An manchen Stellen ist es allerdings etwas brutal. Für die 7. Klasse nicht wirklich geeignet denn fast alle fanden das Buch langweilig. Es ist gut dass man etwas über die Straßenkinder Südamerikas erfährt und es ist leicht zu lesen.«
ANTWORTEN
»ich mag dieses buch auch wenn es traurig ist denoch ist es sehr spannend ich bin kurz vor dem schluss! Ich bin in der 5.klasse und muss dieses Buch dann Vorstellen. Also es lohnt sich "pedro und die bettler von Cartagena" Ach ich lese gerade Julias und ich sehe sie stellt es auch vor,.Pedro und juanita sind sehr tapfer.«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch "Pedro und die Bettler von Cartagena" sehr spannend! Wir haben es in der 6.Klasse in der Schule gelesen und es hat uns alle sehr fasziniert! Jetzt bin ich an einem Vortrag dran über dieses Buch. Das Buch hat mich auch sehr berührt! Für mich ist es fast unvorstellbar,dass es Kinder mit diesem Altag gibt!!«
ANTWORTEN
»Wir haben das Buch in Deutsch und Politik mit unserer Klassenlehrerin gelesen. Kurz darauf, wo wir es durch hatten, gab es an unserer Schule einen Projekttag: Sraßenkinder. Dort haben einige aus meiner Klasse (4) Szenen aus dem Buch nachgespielt. Es war toll...«
ANTWORTEN
»Wir lesen es gerade und das buch ist sehr traurig und das kapitel6 der schlimmste tag hat uns sehr behrürt und es ist schade das es solche menschen es auf dieser Welt giebt und dieses Buch ist niemals genau so geschehen wie es passiert=( oder dargestellt wierd aber in wierglich keit giebt es solche menschen die mit kindern handeln ich kann dieses buch nur weiter empfelen mit der Klasse ist es sehr schön =)«
ANTWORTEN
»Wir haben das Buch in der 5. Klasse gelesen und gründlich damit gearbeitet.Das Buch ist sehr spannend und empfehlenswert, da es nach einer wahren Geschichte entspricht.Das Buch ist eigentlich traurig am Ende musste ich sogar weinen.Kauft euch das Buch und lest es gleich«
ANTWORTEN
»Wir haben dieses Buch in unserer klasse gelesen, oder eher gesagt sind dabei es zu lesen. wir finden es bis jetzt ziemlich schön und spannen. Alle aus unserer Klasse finden: Man erfährt durch das Buch, wie es anderen Kindern in anderen Ländern so geht und das diese Kinder hilfe brauchen und nicht ausgelacht werden sollten!!!!!!! Klasse 6a«
ANTWORTEN
»ich stimme allen anderen zu ! es gibt nix anderes zu sagen«
ANTWORTEN
»ich finde dieses buch ganz toll und spannend aber auch sehr TRAURIG ich seh jeden tag in denn nachrichten weitere solcher familien und kinder ohne eltern und ohne zuhause. deswegen kann ich mir das vorstellen. das buch ist perfekt außer eine sache...dass alles so genau beschrieben wird. ich denke die ursula hasler hat das gemacht damit man sich gut in die lage von pedro un juanita versetzen kann aber es ist ein bißl zu viel:D wenn ich dem buch eine note geben könnte hätte ich es eine "1-" eine "1" wäre es gewesen(für mich) wenn es nicht so genau beschriebn werden würde. aber es ist ein gelungenes buch«
ANTWORTEN
»Wir haben dieses Buch in unserer Klasse gelesen. Ich finde es spannend und schön geschrieben weil man erfährt wie es manchen Kindern in Kolumbien geht und wie arm sie sind. Ich fand das Buch aber auch manchmal ganzschön grausam. trotzdem empfele ich dieses Buch.«
ANTWORTEN
»Ich und meine klasse lesen es gerade als eine lektüre . ich find das buch sehr toll den da wird uber arme kinder erzählt die keine eltern haben und betteln müssen . Es gibt in der Geschichte auch ein Mörder MANU DIABLO . Gut geignet für kinder die gerne bücher lesen oder die was uber arme kinder wissen wollen . Aber was sage ich euch schon,lest selber...«
ANTWORTEN
»BESSERES BUCH GIBT ES NICHT«
ANTWORTEN
»Das Buch Pedro.... war sehr spannend denn das Leben dort wurde immer sehr bildlich geschrieben ,dass mit dem Gericht fand ich ganz toll denn als sie in der Zugenkamer waren konnten sie ja nichts reden,eigendlich ............................................................. Johannes«
ANTWORTEN
»Ich fand das Buch sehr spannend und schön. Ich habe über die Geschichte ein Referat gehalten. Jeder der gerne liest soll dieses Buch sofort lesen!«
ANTWORTEN
»He ich fand das buch seeeehhhrrr spannend=D wir haben dieses buch in der schule behandelt und ich empfehle es allen die gerne etwas spannende lesen wollen, aber auch die, die gerne lesen... =D=D=D=D viel spaß noch beim lesen...=D«
ANTWORTEN
»Das Buch ist sehr spannend und interessant !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Viel Spaß noch beim Bücher schreiben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!«
ANTWORTEN
»also wir haben das buch vor einiger zeit im deutschunterricht gelesen und das buch ist total spannend es hat viele reale stellen und es ist sehr schön für kinder formuliert. ich denke dass dieses buch auch aufsehen im fall der straßenkinder eregen wird und das jeder,der dieses buch liest es nicht bedauern wird viele grüße aus hilden von dbg«
ANTWORTEN
»Hallo leute ich find des buch echt spitze und voll interresant . wir lesen es gerade im Deutshunterricht am johannes Nepomuk gymnasium in Rohr.«
ANTWORTEN
»also wir haben dieses buch grad in deutsch gelesen und am anfang fand ichs langweilig aba dann wurde des übel spannend und man konnte gar nemme aufhören zu lesen!! dieses buch ist echt zu empfehlen!!«
ANTWORTEN
»ich finde das buch echt super !!! wir lesen es grade in der schule und allen macht es total spaß. es ist alles sehr gut beschreibenund nie wird es langweilig. es ist so gut beschreiebn das man es sich bildlich auch gut vorstellen kann was ja sehr wichtig ist.«
ANTWORTEN
»Dieses Buch hat mir gut gefallen, weil es zeigt wie der Altag in Kolumbien ist.«
ANTWORTEN
»ich finde das Buch total super! wir haben das gerade im Deutschunterricht gelesen und fangen gerade an, ein projekt zu gestalten, was Kolumbien und dieses Buch beschreibt«
ANTWORTEN
»das buch ist eigentlich ganz ok dieses buch habe wir in der schule gelesen und dazu einen heft gemacht über die kapiteln und über kolumbien!!«
ANTWORTEN
»Ich finde dieses Buch schön beschrieben.Schließlich gibt es soetwas auch in echt.«
ANTWORTEN
»Das Buch ist ein wirklich interessantes und spannendes Buch! Daraus kann man auch lernen, echt!Also, es lohnt sich mal reinzuschauen! Von Kira,12«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch Pedro und die bettler von cartagena sehr gut!Ich hab dieses Buch mit meiner Klasse und meiner deutschlehrerin zusammen gelesen. Mir hat es spaß gemacht dieses Buch zu lesen und kann es nur weiteremhelen Mich würde es freuenn noch ein weiteres Buch davon zu lesen um zu wissen wie es nun Juanita geht udn wie sie mit der neuen situation fertig wird, und wie pedro die Arbeit mit den Calbaleros macht, und ob sie genaug Geld verdienen, ich fände es aber auch interesant, wenn man über Pedro und Juanita schreiben würde wenn sie erwachachesen sind.«
ANTWORTEN
»ich find das buch hammer weil ich mir vorstellen kann das es kinder gibt die so ein schiksal haben«
ANTWORTEN
»Ich habe das Buch in der Schule mit meiner Klasse der 5b als Lesetagebuch gelesen und fand es sehr spannend. Wir sollen dazu Aufgaben lösen und schreiben dazu auch noch einen Aufsatz. Das Buch ist sehr anschaulich erzählt und interessant ist es auch da man so viel über Cartagena und deren Straßenkinder erfahren kann.«
ANTWORTEN
»hi!!! Ich hab das buch auch in der schule mir meiner klasse 6e und meiner deutschlehrein frau diener gelesen wir sind zwar erst beim 5.ten kapitel aber ich finde es bis jetz schon sehr spannend! Ich finde es auch gut das soo viele über Cartagena erzählt wird!!! Bye Nora J.«
ANTWORTEN
»ich finde das dieses Buch das beste Buch war den ich jeh gelesen habe!!!!!Ich lese zur Zeit dieses Buch in meiner Schule und finde es gut das es für Kinder geignet ist. Ich denke das Buch ist ein Vorbild für die Kinder!!!!«
ANTWORTEN
»Hi !!!!! ich habe dieses Buch in der schule gelesen und fand es eigentlcih sehr gut !!! es war sehr spannend !!! und ich fand gut, dass am schluss alles gut geworden ist !!!«
ANTWORTEN
»Wir haben das buch auch in der schule gelesen und ich fande das Buch so toll das sie mir garnicht glauben können.«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch spanend, aber auch traurig.«
ANTWORTEN
»Mir hat das Buch im algemeinen auch gefallen es ist auf jeden fann spannend und interessant genug das man es durchlesen kann.«
ANTWORTEN
»Schönes buch.wir lesen es auch in der Schule«
ANTWORTEN
»Das Buch ist toll.Wir lesen es in der Schule. Man lernt viel über die Bettlerknder. Note:sehr gut (1+++++)«
ANTWORTEN
»Ich habe dieses Buch in der Schule gelesen, wir Schreiben darüber jetzt eine Infomappe. Mir hat das Buch sehr gut gefallen weil es mir das Leben in Cartagena und in ganz Lateinamerika zeigt. einige denken vieleicht das er arm ist dann soll er sich erst mal in die Situation von Pedro und Juanita versetzen. Dann Weiß er wann der jenige wann er sich als arm bezeichnen kann. Ich habe aber noch eine Frage:"Warum ist das Ende so offen?" Über eine antwort würde ich mich freuen. Johanna Büscher aus Billerbeck in der nähe von Münster.«
ANTWORTEN
»Wir haben das Buch in der Schule gelesen und ich fande es sehr gut Würde ich weiter empfehlen!!! Note :sehr gut«
ANTWORTEN
»Das buch hat mir sehr gut gefallen,da es sehr realistisch war und zeigte wie schlecht es manchen kindern geht!!den schluss fand ich aber nicht so toll,weil ich es sehr unlogisch fand,dass pero nicht zu dem arzt sondern zu seinen freunden ging!eine fortsetzung konnte ich mir gut vorstellen,da ich noch mehr über juanita erfahren konnte!!«
ANTWORTEN
»Das Buch hat mir insgesamt gut gefallen. Es ist leicht verständlich gescchrieben, am Anfang jedoch etwas wenig spannend.Der Schluss des Buches kommt sehr unerwartet. Ich hätte schon damit gerechnet, dass Pedro bis zur Urteilsverkündung im Gerichtssaal bleibt, denn er hatte ja sehr viel zur Aufklärung beigetragen. Außerdem hat es mich sehr überrascht, dass Pedro plötzlich Uhren, Radios und Küchengeräte reparieren konnte, nur weil er sah, wie Pepe seine Musikwalze reparierte. Gut war, dass Pedro, obwohl er zu Manu Diablos Untertanen gehörte, auch Freunde hatte, die sich seinetwegen sogar in ernsthafte Gefahr brachten. Sehr großmütig, aber sehr unrealistisch war, dass Pedro von Doktor Mendoza mit nach Hause genommen wurde; ebenso, dass Juanita von dem Geld, das den Flüchtlingen zur Verfügung gestellt worden war, operiert wurde. Ich hätte mir am Schluss noch etwas mehr Informationen erwartet, was etwa mit den Kindern von Manu Diablo weiter geschieht. Eine Fortsetzung des Buches könnte ich mir gut vorstellen.«
ANTWORTEN
»hi, ioch fnd das buch cool«
ANTWORTEN
»Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Besonders hat mich das Schicksal von Juanita ergriffen.Das Buch zeigt sehr gut wie solche Kinder leben.Allerdinds kam der Schluss sehr unerwartet.Mir hat nicht so gut gefallen, dass man gar nichts mehr über Juanitas Schicksal erfährt.Auch dass Pedro bei den Caberleros bleibt ist etwas seltsam dabei könnte er doch bei dem Arzt viel besser leben.Ich würde mich sehr freuen , wenn es eine Fortsetzung des Buches gäbe.«
ANTWORTEN
»mir hat das Buch gut gefallen,da es sehr realistisch dargestellt wurde.Eine vortsetzung könnte ich mir gut vorstellen,da man noch mehr über juanita schreiben könnte«
ANTWORTEN
»Im Großen und Ganzen ist das Buch sehr toll,da es zeigt wie es den Straßenkindern wirklich geht.Einzelne Kapittel sind aber manchmal sehr abgehackt.Am Schluss würde ich noch gern mehr über Juanita wissen.«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Hasler, ich finde das Buch sehr gut, weil man sieht, wie es all den armen Straßenkindern da draussen geht und wie sie leben müssen.Denn viele Menschen kriegen so was gar nicht mit.Das Ende ist nicht so gut, weil man nicht erfährt,was mit Juanita geschieht!«
ANTWORTEN
»Das Buch zeigt sehr gut wie schlecht es den Straßenkinder wirklich geht .nur manchmal ist es sehr langweilig und abgehackt. Der Schluss ist ein bisschen dumm, da er so so schnell abgewickelt ist.«
ANTWORTEN
»Das Buch ist ganz gut und zeigt auch wie die Bettelkinder dort in Cartagena oder in anderen Entwicklungsländern leben.Aber die Meinung der so gescheiten ´´Nina´´ find' ich nicht so treffend für das Buch von Frau Hasler, da muss ich schon zu ihr halten! Aber sieh es nicht so eng, Nina :-).«
ANTWORTEN
»Ich fand das Buch gut ,aber der Schluss war ziemmlich langweilig. Gut war,dass die Handlung der Wahrheit entsprechen könnte .Die Geschichte war spannnend und mitreissend.«
ANTWORTEN
»wir haben das buch leztes Jahr als Klassenlektüre gelesen es war sehr toll und zeigt wie solche Kinder in wirklichkeit leben ich empfele das buch weiter«
ANTWORTEN
»Pedro und die Bettler von Cartagena Meine eigene Meinung zu Pedro und die Bettler von Cartagena Positiv: Ich finde das Buch echt gut, wobei mir am meisten gefällt, dass es wirklich der Wahrheit entsprechen könnte. Durch das Buch bekommt man einen guten Einblick, wie es als elternloser armer Bettler sein muss. Es macht sehr viel Spaß das Buch zu lesen, denn man ist schon immer sehr gespannt darauf, wie es mit Pedro und Juanita weitergeht. Negativ: Ich finde den Schluss des Buches nicht so gut, denn Juanita wird nicht mehr viel erwähnt. Außerdem finde ich, dass Pedros Entscheidung, bei der Bande zu bleiben, sehr unüberlegt war. Wenn ich Pedro wäre, würde ich lieber bei der Familie bleiben. Vorschläge/Bitten: Ich finde, dass es gut noch eine Fortsetzung zu dem Buch geben kann. Zum Beispiel könnte Manu(el de los) Diablo(s) ja aus dem Gefängnis ausbrechen. Oder man könnte auch einen anderen Schluss schreiben. Zum Beispiel, dass das Urteil anders lautet und Pedro zur Familie geht. Ich würde mich sehr über so etwas oder ähnliches freuen.«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Hasler! Ich habe dieses Buch in unserer Klasse gelsen und festellen müssen, das es leider etwas langweilig ist. Gut, das Leiden der Straßenkinder hat mich schon ergriffen, aber so ganz war ich von diesem Buch nicht überzeugt. Der Schluss war etwas seltsam... Na ja, trotzdem finde ich es gut, das sich auch mal jemand für das Leiden der Weisenkinder ineressiert. MfG Lara«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Hasler, Wir haben in der Schule ihr Buch gelesen. Es war sehr spannend wir hätten aber noch vorschläge für den Schluss: z.B. das es noch weiter geht wie Pedro bei seinen Freunden zurecht kommt, oder das Juanita laufen lernt und bei den Mendozas glücklich wird. Mit Freundlichen Grüßen Vanessa Breuker und Jenny Köhler. Wir bitten um Antwort!«
ANTWORTEN
»Hallo Ursula Hasler! In unserer klasse haben wir zuletzt ihr buch Pedro und die bettler von Cartagena gelesen und besprochen. Wir finden es ziemlich sche..., wie die kinder dort behandelt werden. Warum haben sie dieses buch geschrieben? Wie sind sie auf die Idee gekommen? Ihre Larissa & malle«
ANTWORTEN
»Das Buch war im großen und ganzem sehr gut erzält.Einige Stellen waren auch sehr spannend.Ich würde es auch weiter empfelen.«
ANTWORTEN
»Das Buch haben wir in underer Klasse 5d in Staatlichen Realschule Hösbach gelesen.Wir fanden es auch sehr spannend,aber manchmal fanden wir das Ende eines Kapitels sehr abgehackt.Es könnte noch spannender geschrieben werden.«
ANTWORTEN
»Sehr geehrte Frau Haßler, meine Klasse (Albrecht-Dürer-Schule, 64331 Weiterstadt, Kl. 6 e) hat dieses Buch als Unterrichtsthema gelesen und eine Arbeit darüber geschrieben. Wir haben auch eine Arbeitsgruppe zum Thema „Straßenkinder“ gebildet und eine Broschüre darüber erarbeitet. Ich persönlich finde Ihr Buch „Pedro und die Bettler von Cartagena“ sehr interessant, weil ich dadurch vieles über das Leben der Kinder in den Armutsgebieten erfahren habe. Sie sollten noch weitere Kinderbücher schreiben, denn Sie drücken die Gefühle der Personen in den Büchern sehr gut aus. Es macht Spaß, solche Bücher zu lesen, da es für uns Jugendliche sehr verständlich und einfühlsam ausgedrückt ist. MfG Ihr Philipp Harnischfeger«
ANTWORTEN
»Wie sieht eigentlich Teresa aus?Was für einen Beruf hatte sie?Wie ist sie nach Manu Diabolo gekommen?schreiben sie zurück!«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch sehr informatif, jedoch hätte es ruhig noch etwas länger sein können.Ich habe noch einige Fragen an die Autorin Ursula Hasler, sie sollten möglichst schnell beantwortet werden, da wir in der klasse eine Art Referat darüber machen:1.Wie sieht Teresa aus? 2.Können Sie uns noch nähere Angaben über Diego, Ramon, Felipe, Fernando und Antonio geben?Es wäre sehr nett von ihnen!!!!!!!!!!!«
ANTWORTEN
»Das Buch ist sehr spannend u.lustig aber auch voll schlimm«
ANTWORTEN
»das buch ist sehr spannend aber es könnte länger sein«
ANTWORTEN
»das buch ist wierklich spannend und das leiden der kinder wurde damit auch deutlich geschildert.doch ich finde es verlief alles zu schnell.«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Hasler, Ich habe Ihr Buch vor einigen Tagen gelesen.Ich finde es sehr interessant, wie die beiden Geschwister ihr schweres Leben meistern. Manu Diablo ist ein sehr böser Mensch, er kauft Kinder und misshandelt sie. Es ist schrecklich, dass es so etwas noch gibt. Wie kann man gegen solche Menschen ankämpfen? Ich habe gehört, dass diese Geschichte wahr ist und es noch eine Fortsetzung dazu gibt. Diese wäre aber so schrecklich, dass sie von keinem Verlag angenommen wurde. Stimmt das? Wir haben das Buch in der Schule durch genommen und eine Lesemappe darüber angefertigt. Das hat mir sehr gefallen ,obwohl es auch manchmal schwierig war. Ich würde mich freuen wenn Sie mir zurück schreiben würden! Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg! Gianna«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch sehr toll und m;chte dazu beitragen, dass es sehr realistisch war. Das einzige, was mich noch interessieren w[rde ist, ob etwas mit einer Fortsetzung ginge.Denn es w[rde mich interessieren, was danach passiert. Ich w[nsche euch noch viel Gl[ck und hoffe, dass es eine Fortsetyung gibt.«
ANTWORTEN
»Ich fand dieses Buch sehr spannend.Ich fand nicht so gut wo Manu Diablo Auf Juanitas Bein geschlagen hat.Naja dass ist ja nur ein Buch aber solche geschichten passieren wirklich.Na ja Dann wünsche ich ihn VielGlück bei der Zukunft.«
ANTWORTEN
»Liebe Ursula Hasler ich habe das Buch:Pedro und die Bettler von Cartagena gelesen und ich fandieses Buch sehr schön und spannend.Aber die Kapitel 9.Hoffnung nicht so ganz verstanden ich habe insgesamt 5 mal gelesen aber verstehe nichts aber die anderen habe ich korrekt verstanden.Ich hätte noch mehr bücher von ihr gelesen,weil sie so spannend sind.Wir haben in der Schule das Buch gelesen unser Lehrer hat uns es gekauft und wir hatten die Hausaufgabe gehabt sie zu lesen wir auch noch einen test geschrieben unszwar die Kapitel:16 Freiheit Inhaltsangabe geschrieben.Viel Glück.«
ANTWORTEN
»Sehr Gut Wir finden Dises Buch ist sehr realistisch. Und beschreibt den harten Alltag für die Straßenkinder in Cartagena. Wir finden Manuel de los Diablos nicht nett. Wir möchten nicht das es so etwas noch länger gibt.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren