Coverbild Einfach nur weg von Ute Schaeffer, ISBN-978-3-423-26119-7
Leseprobe merken

Einfach nur weg

Die Flucht der Kinder
Hoffen auf ein Leben nach dem Überleben

Nie zuvor gab es weltweit so viele Flüchtlinge unter 18 Jahren, Tendenz steigend. Nach Deutschland kamen im Jahr 2015 über 30.000 unbegleitete Jugendliche. Sie kommen alleine, sie haben keine Familien mehr oder mussten sie zurücklassen. Viele sind traumatisiert, haben grauenhafte Erfahrungen gemacht, aber sie haben überlebt und sind froh, in Sicherheit zu sein. Es sind mutige und starke Persönlichkeiten.

Für diese Jugendlichen gibt es in ihren Herkunftsländern keine Zukunft


Ali wurde durch Ebola Waise. Safi und Sami hätten ihre Heimat Afghanistan nicht verlassen, wenn ihre Familien nicht durch die Islamisten terrorisiert und ermordet worden wären. Amina floh vor der Zwangsheirat, Hassan wird von seinem Stiefvater weggeschickt, weil er sich vom Islam abgewendet hat. Sie alle sahen keine Zukunft mehr, wollten oder mussten fliehen. Es sind Jungen und Mädchen aus Syrien, Afghanistan und dem Iran, aus Tschetschenien, aus Sierra Leone, Somalia, Guinea und der Elfenbeinküste.

›Einfach nur weg‹ verdeutlicht die Hintergründe


Ute Schaeffer interviewte sechs Monate lang zwölf Jugendliche, die in diesem Band zu Wort kommen. In ›Einfach nur weg‹ erzählt sie nicht nur ihre Geschichten, die Schicksale werden kenntnisreich mit Informationen zum jeweiligen politischen Hintergrund im Herkunftsland verknüpft, Fluchtursachen werden erklärt, Fluchtwege nachvollzogen.
Viele Kinder, die zu uns kommen, werden bleiben und ein Teil unserer Gesellschaft werden. Wir sollten wissen, wer sie sind.

Mit dem Erlös dieses Buches werden Flüchtlingsprojekte unterstützt.

Erhältlich als
   Premium
Coverbild Einfach nur weg von Ute Schaeffer, ISBN-978-3-423-26119-7
18. März 2016
978-3-423-26119-7
14,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Einfach nur weg von Ute Schaeffer, ISBN-978-3-423-42927-6
18. März 2016
978-3-423-42927-6
12,99 [D]
Details
EUR 14,90 € [DE], EUR 15,40 € [A]
dtv premium
Originalausgabe, 260 Seiten, ISBN 978-3-423-26119-7
Autorenporträt
Portrait des Autors Ute Schaeffer

Ute Schaeffer

Ute Schaeffer war Chefredakteurin der Deutschen Welle und ist heute Leiterin Medienentwicklung und stellvertretende Direktorin der DW-Akademie. Sie hat lange Jahre aus ...

Pressestimmen

Buchprofile/Medienprofile, Heft 4 2016
»Die Journalistin und frühere Chefredakteurin der Deutschen Welle greift 12 beispielhafte Schicksale Jugendlicher auf, die aus ihrer Heimat nach Deutschland fliehen konnten. (...) In Interviews, Beschreibungen und mit ausgezeichneten Hintergrundinformationen versehen, gelingt so ein durchaus kritischer Blick auf Fluchtgründe, die beschwerliche Reise und Integrationsmöglichkeiten.«
General-Anzeiger, Bonn, 1. Juli 2016
»Allein der Blick auf die Karten lässt erahnen, was es für einen Minderjährigen bedeutet, sich allein auf diesen Weg zu machen.«
Ulrike Müller-Hückstadt, Evang. Literaturportal, 27. Juni 2016
»Eine hervorragende Ergänzung zur bisher erschienenen Flüchtlingsliteratur, zumal hier Hintergründe hervorragend erläutert werden.«
Kathrin Köller, eselsohr, 1. Mai 2016
»Eine ungemein beeindruckende Lektüre für alle, die wirklich wissen wollen, wieso Menschen ihr Land verlassen.«
Monika Knopff, DW Akademie Bonn, 1. Mai 2016
»Ein Buch für alle, die mehr wissen wollen. Und für die, die sich ehrenamtlich bei der Integration der Flüchtlinge engagieren.«
kultur-punkt.ch, 5. April 2016
»"Ein aktuelles und zugleich erschütterndes Buch, außerordentlich gut recherchiert und radikal kennzeichnend für diese geflohenen Jugendlichen zwischen Not und Tod."«
Nadine Schomakers, www.lovelybooks.de, 21. März 2016
»Dieses Buch baut Brücken, klärt auf, informiert und bringt uns die Schicksale der Flucht und der Bürgerkriege sowie der Gewalt und des Terrors etwas näher.«
Paul Starzmann, vorwärts, 17. März 2016
»In der Kette aus Not, Flucht und Abschiebung sind sie die Schwächsten: Über 30.000 Minderjährige haben im vergangenen Jahr in der Bundesrepublik Schutz gesucht. Das Buch erzählt vom Schicksal der geflüchteten Kinder.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren