Coverbild Gib jedem seinen eigenen Tod von Veit Heinichen, ISBN-978-3-423-20516-0
Leseprobe merken zur Reihe

Gib jedem seinen eigenen Tod

Ein Proteo-Laurenti-Krimi
Triest im Hochsommer. Ein Fall für Kommissar Proteo Laurenti: Es geht um Korruption, Menschenschmuggel, Geldwäsche und Mord.
Triest im Hochsommer. Eine Luxusyacht läuft in den frühen Morgenstunden mit voller Fahrt auf die Küste auf. Als sie gefunden wird, ist sie leer, von ihrem Eigner fehlt jede Spur. Kommissar Proteo Laurenti stößt bei den Ermittlungen auf einen alten Widersacher: Der Vermißte stand vor langer Zeit unter dem Verdacht, seine Frau Elisa umgebracht zu haben – beweisen konnte man es ihm nie.

In der mörderischen Hitze des Triester Sommers bekommt es Laurenti mit organisierter Kriminalität, Menschenschmuggel, Geldwäsche und Mord zu tun. Dabei hat er auch privat einiges am Hals: Seine Frau will eine neue Wohnung, der 80. Geburtstag seiner Schwiegermutter steht an, und seine Tochter bewirbt sich zu seinem Entsetzen für die Wahl zur Miss Triest ...
Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Gib jedem seinen eigenen Tod von Veit Heinichen, ISBN-978-3-423-20516-0
1. April 2002
978-3-423-20516-0
9,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 9,95 € [DE], EUR 10,30 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
336 Seiten, ISBN 978-3-423-20516-0
Autorenporträt

Veit Heinichen

Veit Heinichen geboren 1957, arbeitete als Buchhändler und für verschiedene Verlage. 1994 war er Mitbegründer des Berlin Verlags. Seine Proteo-Laurenti-Krimis wurden ...

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

NEWS

Preise und Auszeichnungen
27.01.2012
Veit Heinichen für den Europäischen Preis für Kriminallitertur nominiert

Vergeben wird der Europäische Preis für Kriminalliteratur am 10. November 2012 zum Abschluss des Festivals Mord am Hellweg VI. Der Preis wird bereits zum dritten Mal im Rahmen von Europas größtem internationalem Krimifestival verliehen.

Der Europäische Preis für Kriminalliteratur ist mit 11.111 Euro dotiert und wird von einer siebenköpfigen Hauptjury verliehen. Besetzt ist diese Jury mit sieben renommierten europäischen Krimischriftstellern.

 

Mehr Infos

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren