Coverbild Schlaflos in Seoul von Vera Hohleiter, ISBN-978-3-423-40154-8
merken

Schlaflos in Seoul

Korea für ein Jahr

»Ich wollte nach Korea, wo alles bunt und schnell ist, wo man mitten in der Hektik der Millionenmetropole Ruhe findet in buddhistischen Tempeln, in kunstvoll angelegten Parks und Teehäusern, wo es die absurdesten Kosmetikprodukte, die neueste Technik und die besten Jeans gibt.«

Neugierig und abenteuerlustig wie sie ist, landet Vera Hohleiter in Korea. Durch Zufall wird sie für eine populäre Fernsehshow engagiert. In- und außerhalb des Studios begegnen ihr Workaholics und Nationalisten, Trunkenbolde und Missonare, egomanische Regisseure und schwermütige Expats, die sich manchmal eine Verschnaufpause im rasanten koreanischen Alltag wünschen. So schrill, chaotisch und unberechenbar Korea auch sein mag, lässt das Land Vera Hohleiter doch so schnell nicht wieder los.

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Schlaflos in Seoul von Vera Hohleiter, ISBN-978-3-423-40154-8
1. September 2009
978-3-423-40154-8
7,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 7,99 € [DE], EUR 7,99 € [A]
eBook
192 Seiten, ISBN 978-3-423-40154-8
Autorenporträt
Portrait des Autors Vera Hohleiter

Vera Hohleiter

Vera Hohleiter wurde 1979 geboren, studierte Literatur-, Politik- und Geschichtswissenschaft in Berlin und Paris und schreibt für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften.

Pressestimmen

Wilhelmshavener Zeitung, März 2010
»Seoul inside – eine Millionenmetropole als Kulturschock mit Suchtfaktor.«
Fürstenfeldbrucker Tagblatt, Dezember 2009
»Sie schreibt sehr frisch, ehrlich und witzig.«
Eßlinger Zeitung, Oktober 2009
»Ein sehr persönliches Korea-Kompendium.«
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, August 2009
»Ein authentischer Erlebnisbericht, der Korea in seinem Facettenreichtum auf amüsante Art abbildet.«
Westdeutsche Zeitung, August 2009
»Schrill, chaotisch und unberechenbar.«
eurocity, Wien, August/September 2009
»In ›Schlaflos in Seoul‹ erzählt sie Skurriles, Ärgerliches, Absurdes und Andersartiges im koreanischen Alltag.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Das ist ein sehr warmherziges Buch über Korea und seine Menschen; zudem das kurzweiligste über den Auslandsaufenthalt einer jungen Deutschen seit Ilka Schneiders Rückblick auf ihre Zeit auf Taiwan. Ebenso im Ton der Empathie und Neugierde gehalten, der indes ohne jeglichen Anflug von Besserwisserei und ähnlichem Dünkel daherkommt. Besonders sympathisch ist mir diese resolute Art der Alltagsteilnahme, ohne sich eine Verrenkung der eigenen Person aufzwingen zu lassen. Somit vermögen neben den unvermeidlichen Missverständnissen und Tollpatschigkeiten die positiven Aspekte unterschiedlicher kultureller Hintergründe unverstellt aufeinander zu treffen. Völkerverständigung kann gar nicht besser funktionieren. Das Buch sei also jedem ans Herz gelegt und jenen, die ein besonderes Faible für Südkorea erübrigen sowieso!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren