Coverbild Meine Cousine Emilia von Vlada Urosevic, ISBN-978-3-423-42067-9
merken

Meine Cousine Emilia

Roman
Wunder, nur einen Flügelschlag entfernt

Emilia – rätselhaft und mit einem Hang zum Übersinnlichen, bisweilen boshaft. Als ihre Eltern sie nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs zu Verwandten nach Skopje bringen, wird sie rasch zum Mittelpunkt im Leben ihres nur wenig älteren Cousins, seine unverzichtbare Kameradin auf den gemeinsamen Streifzügen durch die Stadt und Objekt seiner erwachenden Begierde. Emilia verwickelt ihn in beunruhigende Abenteuer, in denen Zeit und Raum ins Wanken geraten. Ob im Hinterhof, in einem aufgelassenen Hamam oder einem geheimnisvollen Hotel: Die beiden verstehen es, den verborgenen Zugang zum Reich der Phantasie zu finden, und machen verblüffende Entdeckungen. In dichten atmosphärischen Bildern beschwört Vlada Urošević eine untergegangene Welt. Spielerisch öffnet er Türen zu unbekannten Räumen – ein Blick hinter den Spiegel lässt das Geheimnisvolle Teil des Alltags werden.

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Meine Cousine Emilia von Vlada Urosevic, ISBN-978-3-423-42067-9
1. Dezember 2013
978-3-423-42067-9
12,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
   Premium
Coverbild Meine Cousine Emilia von Vlada Urosevic, ISBN-978-3-423-24996-6
1. Dezember 2013
978-3-423-24996-6
14,90 [D]
Details
EUR 12,99 € [DE], EUR 12,99 € [A]
eBook
Aus dem Mazedonischen von Benjamin Langer
220 Seiten, ISBN 978-3-423-42067-9
Autorenporträt
Portrait des Autors Vlada Urosevic

Vlada Urosevic

Vlada Urošević, geboren 1934 in Skopje, studierte Philologie in Skopje. 1982 wurde er Professor am Institut für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft.
Übersetzerporträt

Benjamin Langer

Benjamin Langer, geboren 1976, studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Bamberg und Budapest. Von 2005 bis 2009 war er als Lektor für deutsche Sprache an der ...

Pressestimmen

Ilma Rakusa, nzz.ch, September 2014
»Mit dem Roman ›Meine Cousine Emilia‹, den Benjamin Langer in ein funkelndes Deutsch übertragen hat, ist ihm ein Buch von magischer Sogkraft gelungen.«
focus.de, Januar 2014
»Der Magie von Urosevics bildhafter Sprache kann man sich nur schwer entziehen.«
Freundin, Januar 2014
»Inspirierend!«
Elke Schmitter, Der Spiegel, Dezember 2013
»Seine Literatur, immerhin, füllt Lücken mit Schönheit und Gedächtnis, die in der Erinnerung Europas unaufhörlich entstehen.«
Ileana Beckmann, Buchprofile/Medienprofile, Jg. 59/2014, Heft 2
»Die schöne poetische und bildhafte Sprache des mazedonischen Autors, der erst jetzt bei uns entdeckt wird, ist ein Genuss und eine Entdeckung wert.«
Hellweger Anzeiger, April 2014
»Urosevic führt den Leser in ein phantastisches Universum, das grenzenlos scheint und insbesondere keine Grenze zwischen Kindern und Erwachsenen kennt.«
Elvira M. Gordon-Pusch, Frankfurter Stadtkurier, März 2014
»Eine dichte, magische Reise, die den Leser von Anfang an gefangen nimmt.«
Beliner Zeitung, März 2014
»Der Mazedonier Vlada Urosevic ist ein Magier der Worte.«
Inge Obermayer, Nürnberger Zeitung, Februar 2014
»›Meine Cousine Emilia‹ ist ein Lesegenuss.«
Rhein-Zeitung, Januar 2014
»Urosevic schreibt atmosphärisch dicht wie nur wenige. Menschen wie Landschaften zeichet er in wunderschönen poetischen Bildern.«
Sibylle Peine, Abendzeitung, Januar 2014
»Der Magie von Urosevics bildhafter Sprache kann man sich nur schwer entziehen.«
Buch-Magazin, Januar 2014
»In dichten atmosphärischen Bildern beschwört Vlada Urosevic eine untergegangene Welt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren