9783423300209
Leseprobe merken
Wilhelm Weischedel

Die philosophische Hintertreppe

Die großen Philosophen in Alltag und Denken
Die großen Philosophen in Alltag und Denken

»Wie fände sich ohne Studium, ohne wissenschaftlich geschultes Denken und Lesen der Zugang zu Aristoteles, Descartes, Kant oder Hegel und deren weltbewegenden Erkenntnissen? Wie wollte man seinem noch minderjährigen Sohn die vertrackten Seinsreflexionen eines Heidegger, seinem kaufmännischen Freund Russells »Zweifel an den Prämissen« oder einem Ingenieur der Industrie Wittgensteins »Tractatus« und die Ergebnisse der Philosophischen Untersuchungen etwa plausibel machen, und zwar so, daß ein zu eigenen Fragen und Reflexionen befähigendes Verständnis vermittelt wird?

Wilhelm Weischedel ...] hat die Masse gelehrter, aber schwer verständlicher Literatur beiseite geschoben und in vierunddreißig Aufsätzen die Quintessenz des Denkens und Lebenswerkes ebenso vieler Philosophen in unkonventioneller Weise so dargestellt, daß die jeweilige Kernproblematik und Kernantwort leicht verständlich ist, ohne daß gefährliche Verkürzungen zu verschmerzen wären.

Die philosophische Hintertreppe wird zur sozialen Einrichtung, sie führt über nur geringe Umwege der anekdotischen Einführung in das Zentrum des jeweiligen Denkens, ohne beim Leser auch nur die geringste Vorkenntnis vorauszusetzen. Der Stoff von zweieinhalbtausend Jahren Philosophiegeschichte von Thaies, dem philosophierenden Handelsmann aus Milet, bis hin zu Ludwig Wittgenstein, dem modernen Künder des Untergangs der Philosophie, wird hier ohne wissenschaftliche Arroganz und lehrmeisterhafte Attitüde erzählt, mit allen Mitteln dieser Kunst.« Rheinischer Merkur
Erhältlich als
  Taschenbuch
9783423300209
43. Auflage 2016
978-3-423-30020-9
9,90 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
  E-Book
9783423424004
1. April 2014
978-3-423-42400-4
7,99 € [D]

Details

EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Sachbuch
336 Seiten, ISBN 978-3-423-30020-9
43. Auflage 2016

Autorenporträt

Wilhelm Weischedel

Wilhelm Weischedel, geb. 1905 in Frankfurt a.M., studierte in Marburg evangelische Theologie, Philosophie und Geschichte. 1932 Promotion zum Dr. phil. in Freiburg. Nach 1945 Dozent, dann Professor der Philosophie in Tübingenund in Berlin; 1970 emeritiert. Er starb 1975 in Berlin.

Pressestimmen

Die Zeit
»Seine unorthodoxe wie geistreiche Zusammenschau des europäischen Denkens von Thales bis Wittgenstein ist in jeder Hinsicht empfehlenswert.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Klaus Rudolf Berger, August 1998
»Wilhelm Weischedels Verdienst ist es, den für Philosophie interessierten Leser sachkundig und spannend in die Zusammenhänge und Hintergründe der abendländischen Geistesgeschichte einzuführen. Eine gute Ergänzung, nach dem man einen Anfang über Jostein Gaarders Erfolgsgeschichte "Sofies Welt" mit der Philosophie hinter sich hat.«
ANTWORTEN
Dieter Koegler, Juni 1998
»Wenn mehr als 30 Philosophen in einem Buch vorgestellt werden, erhält man wirklich nur einen sehr groben Überblick, wirklich Interessierte sollten besser einige wenige Philosphen selbst lesen.«
ANTWORTEN
Amira Kanawati, Mai 1998
»Ein sehr gutes Überblickswerk für Menschen, die anfangen möchten, sich mit Philosophie auseinanderzusetzen. Leicht verständlich, aufklärend und interessant, schafft Weischedel einen Zugang zur Philosophie, der für den "Lieferanteneingang" viel zu schade wäre.«
ANTWORTEN
Heike Jestram, April 1998
»Obwohl nicht mehr druckfrisch, immer noch eines der interessantesten BŸcher fŸr Einsteiger in die Philosophie. Von Aristoteles Ÿber Descartes bis zu Wittgenstein schafft es Weischedel, auch dem philosophisch unerfahrenen Leser einen Zugang zur Philosophie des Abendlandes zu bereiten. Das Lesen der einzelnen Essays animiert zur nŠheren BeschŠftigung mit den Philosophen und ihrer Gedanken.«
ANTWORTEN
Sebastian Wrobel, März 1998
»Dieses "philosophische Standardwerk" sollte gerade für jugendliche und junge Leser die sich für Philosophie intersessieren, zum Inhalt ihre Regale und ihres - und dies vor allem - Wissens gehören. Es bietet eine spannende und interessante Perspektive der Philosophie ohne die Theorien nicht zu vernachlässigen. In einer Zeit in der Philosophie bei sehr vielen Menschen als alltags- untauglich und unnütze erscheint, ist eine Schilderung dieser Art ermutigend, und zeigt, daß auch Philosophen Menschen sind mit all ihren Sorgen und Nöten, die vielleicht nur tiefer und eingehender empfunden werden.«
ANTWORTEN
Galgano Mario, März 1998
»Dieses Buch ist ein guter Freund aller Philosophie-Studenten. Alle wichtigen Philosophen werden ganz "klar" erklärt. Aber auch Laien können ihren Nutzen daraus ziehen. Man erfährt viel über die Philosophen und über die Philosophie.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Empfehlungen

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren