Coverbild Die große Beleidigung von Wolf Wondratschek, ISBN-978-3-423-13059-2
merken

Die große Beleidigung

Vier Erzählungen
Wolf Wondratscheks meisterhafte Wiener Erzählungen.

»Ich war eine kleine Hure. Ich war eine Trophäe für jeden, der sich einbildete, mich bändigen zu können«, erzählt die russische Emigrantin. Männerkleider trug sie, um bei Duellen anwesend sein zu können. »Und dem, mit dem ich dann zu einem Rendezvous verschwand, gefiel es, daß er am Ende doch bekam, was er wollte.«

In diesen vier rätselhaften, melancholischen Künstlernovellen ist vom Scheitern die Rede und von der Schönheit. Die Personen sind davon überzeugt, daß »das Richtige zuletzt ohne unser (wie auch immer geschicktes) Zutun geschieht«. Sie lassen es zu, daß andere die Archäologie ihrer Seele erforschen, und behalten dabei doch ihr Geheimnis.

Inhalt:

- Giotto
- Auf dem Graben
- Die Erfindung eines glücklichen Menschen
- Die große Beleidigung



Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Die große Beleidigung von Wolf Wondratschek, ISBN-978-3-423-13059-2
1. März 2003
978-3-423-13059-2
8,50 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 8,50 € [DE], EUR 8,80 € [A]
dtv Literatur
144 Seiten, ISBN 978-3-423-13059-2
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Wolf Wondratschek

Wolf Wondratschek

Wolf Wondratschek, geboren 1943 in Rudolstadt/Thüringen, lebt in Wien. "Es ist seltsam, wie viel erfinden müssen, um das Leben zu verstehen, denn was wäre die Realität ...

Preise und Auszeichnungen

Leonce-und-Lena-Preis
1968
Literaturpreis der Wilhelm und Christine Hirschmann-Stiftung
2012

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

NEWS

Preise und Auszeichnungen
21.03.2012
Literaturpreis der Wilhelm und Christine Hirschmann- Stiftung 2012 für Wolf Wondratschek

Am 22. März 2012 wird Wolf Wondratschek mit dem Literaturpreis der Wilhelm und Christine Hirschmann- Stiftung ausgezeichnet. Der Autor erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis für sein Lebenswerk.

 

Weitere Infos auf der Homepage der Wilhelm und Christine Hirschmann-Stiftung

Mehr über Wolf Wondratschek auf www.wolf-Wondratschek.de

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren