Coverbild Mara von Wolf Wondratschek, ISBN-978-3-423-13407-1
Leseprobe merken

Mara

Eine Erzählung
»Wolf Wondratschek verlässt die ausgetretenen Pfade der Erzählkunst und bringt ein Cello wunderbar zum Klingen. Seine Erzählung ist ein Liebesschwur: für die Kunst.« Fritz J. Raddatz in der ›Zeit‹

Das 1711 von Antonio Stradivari gebaute Instrument ist mehrmals um die Welt gereist. Es hat für Könige und Bürger gespielt, in Kathedralen und Schlössern. Virtuosen und Banker haben sich seiner angenommen und seinen Wert gesteigert. In der Nacht vom 10. auf den 11. Juli 1963 wäre es in Südamerika, im Mündungsgebiet des Rio de la Plata, fast ums Leben gekommen. Es hat dreihundert Jahre auf dem Buckel – und klingt wie am ersten Tag.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Mara von Wolf Wondratschek, ISBN-978-3-423-13407-1
1. Januar 2006
978-3-423-13407-1
9,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 9,90 € [DE], EUR 10,20 € [A]
dtv Literatur
208 Seiten, ISBN 978-3-423-13407-1
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Wolf Wondratschek

Wolf Wondratschek

Wolf Wondratschek, geboren 1943 in Rudolstadt/Thüringen, lebt in Wien. "Es ist seltsam, wie viel erfinden müssen, um das Leben zu verstehen, denn was wäre die Realität ...

Preise und Auszeichnungen

Leonce-und-Lena-Preis
1968
Literaturpreis der Wilhelm und Christine Hirschmann-Stiftung
2012

Pressestimmen

Rüdiger Görner, Die Presse­­
»Wondratschek gibt sich in ›Mara‹ von seiner besten, will sagen, witzig-nachdenklichen Seite, pointenreich bis zum Schluss.«
Klaus Siblewski, Die Welt
»Das Buch ist schmal, und dennoch reich: Kultur- und Musikgeschichte wird hier miteinander verwoben.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

NEWS

Preise und Auszeichnungen
21.03.2012
Literaturpreis der Wilhelm und Christine Hirschmann- Stiftung 2012 für Wolf Wondratschek

Am 22. März 2012 wird Wolf Wondratschek mit dem Literaturpreis der Wilhelm und Christine Hirschmann- Stiftung ausgezeichnet. Der Autor erhält den mit 20.000 Euro dotierten Preis für sein Lebenswerk.

 

Weitere Infos auf der Homepage der Wilhelm und Christine Hirschmann-Stiftung

Mehr über Wolf Wondratschek auf www.wolf-Wondratschek.de

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren