Coverbild Woher kommt das schwarze Schaf? von Wolfgang Seidel, ISBN-978-3-423-40980-3
merken

Woher kommt das schwarze Schaf?

Was hinter unseren Wörtern steckt
Ein unterhaltsamer und kurzweiliger Einblick in die Hintergründe unserer Sprache.

Woher kommt der Ausdruck »armer Schlucker«, wer verbirgt sich sprachlich hinter einem »Proleten« und wieso bindet man jemandem einen »Bären« auf? Die deutsche Sprache hält zahlreiche Überraschungen bereit, die verborgen unter der Oberfläche des täglichen Gebrauchs schlummern. Wolfgang Seidel öffnet uns eine wahre Wundertüte der Alltagssprache aus nahezu allen Lebensbereichen, zeigt verblüffende Zusammenhänge auf und geht den zahlreichen fremdsprachlichen Wurzeln unserer Wörter und Ausdrücke nach.

Wer hätte zum Beispiel gewusst, dass »Charme« mit einem altfranzösischen Wort für »Zauberkunst« verwandt ist oder unser Wort »Eid« sich aus einer bedeutsamen Rede im Keltischen ableitet? Wolfgang Seidel bietet einen unterhaltsamen und kurzweiligen Einblick in die Hintergründe unserer Ausdrücke und Redewendungen abseits des etymologischen Fachchinesisch - ein Buch für alle, die gerne über die eigene Sprache nachdenken und staunen wollen.

Mehr Info unter www.seidels-woerterbuch.de

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Woher kommt das schwarze Schaf? von Wolfgang Seidel, ISBN-978-3-423-40980-3
1. Dezember 2011
978-3-423-40980-3
8,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
   Taschenbuch
Coverbild Woher kommt das schwarze Schaf? von Wolfgang Seidel, ISBN-978-3-423-34688-7
2. Auflage 2013
978-3-423-34688-7
9,90 [D]
Details
EUR 8,99 € [DE], EUR 8,99 € [A]
eBook
Zweifarbig
272 Seiten, ISBN 978-3-423-40980-3
Autorenporträt
Portrait des Autors Wolfgang Seidel

Wolfgang Seidel

Wolfgang Seidel, geb. 1953, studierte Jura. Als Lektor arbeitete er in Stuttgarter und Frankfurter Verlagen. Seit 2001 lebt er als freiberuflicher Übersetzer und Autor ...

Pressestimmen

RAiner Nolden, suite101.de, Dezember 2011
»Ein Buch, das einen ebenso viel lehrt wie gut amüsiert.«
Die Woche Australien, März 2007
»Die Wörterliste, die Wolfgag Seidel in seinem Buch ›Woher kommt das schwarze Schaf?‹ unter die Lupe nimmt, ist ebenso facettenreich wie gewaltig.«
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
»So amüsant wie erhellend.«
Buchkultur
»Ein verführerisches Buch für alle, die gerne wissen wollen, woher die Worte stammen, die tagtäglich verwendet werden.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Sehr kurzweilig, habe es gern gelesen Ein alphabetisches Register wäre auch meines Erachtens angebracht. Eintrag unter "Physik & Chemie - Benzin" bitte bei Gelegenheit korrigieren: Benzoesäure wurde hier mit Benzol (-in?)verwechselt, zumindest liest es sich so. Und Aceton wird zB inzwischen offiziell mit c geschrieben, nicht mit z. Ich hoffe, dass die Fehlerquote bei den Wörtern, zu denen ich kein Hintergrundwissen habe, etwas tiefer ist...«
ANTWORTEN
»Ein sehr faszinierendes Buch, das meine Mitbewohner als angehende Deutschlehrer in Italien begeistert hat. (Und mich natuerlich auch.) Das einzige, was dem Buch fehlt, ist ein alphabetisches Verzeichnis ALLER gelisteten Woerter, denn nicht immer sind alle Ausdruecke einfach zu finden, wenn man nicht ihre Wurzel oder die Ordnung des Autors kennt. So findet sich z.B. "Hals- und Beinbruch" nicht unter "Mensch&Gesundheit", sondern bei den Dreiergruppen. Manche Woerter wie die "Arschkarte" haben auch gar keinen eigenen Eintrag erhalten. Fazit: Sehr interessant, aber schwierig zu nutzen, wenn man mehr als nur 'schmökern' möchte. Ein alphabetischer Index taete Not!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren