Coverbild Das letzte Buch von Zoran Živkovic, ISBN-978-3-423-21103-1
Leseprobe merken

Das letzte Buch

Roman
Warum ist Lesen so schrecklich gefährlich?

Spuren von Gewalt gibt es nicht. Und doch ist Vera Gavrilovic äußerst beunruhigt. Noch nie ist in ihrer Buchhandlung jemand gestorben. Der Notarzt kommt, und auch ein Inspektor der Kriminalpolizei. Die Untersuchung ergibt gar nichts. Der Tote ist einfach beim Lesen gestorben. Weder medizinische noch kriminelle Ursachen lassen sich finden. Aber bald darauf liegt wieder jemand tot in der Buchhandlung. Aus lauter Verzweiflung verliebt sich die schöne Buchhändlerin in den Kriminalisten, der ein echter Literaturkenner ist. Aber die Serie von Todesfällen in der Buchhandlung "Papyrus" reißt einfach nicht ab. Hat der Geheimdienst etwas damit zu tun? Steckt eine Sekte dahinter? Und was führt der Besitzer des Tee-Salons im Schilde, wo Vera und Lukic sich treffen? Ein spannender, postmoderner Thriller von einem Meister des schwarzen Humors.

Erhältlich als
   Klappenbroschur
Coverbild Das letzte Buch von Zoran Živkovic, ISBN-978-3-423-21103-1
1. November 2008
978-3-423-21103-1
9,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Das letzte Buch von Zoran Živkovic, ISBN-978-3-423-40380-1
1. April 2010
978-3-423-40380-1
8,99 [D]
Details
EUR 9,95 € [DE], EUR 10,30 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
Aus dem Serbischen von Astrid Philippsen
Deutsche Erstausgabe, 224 Seiten, ISBN 978-3-423-21103-1
Autorenporträt

Zoran Živkovic

Zoran Živkovic, 1948 in Belgrad geboren, studierte an der philologischen Fakultät der Universität von Belgrad Literatur und promovierte 1982. Er lebt mit seiner Frau ...

Pressestimmen

Mirko Schwanitz, Landspiegel, März/April 2013
»Abgefahren, surreal spannend, entdecken Sie Zivkovic!«
Neue Zürcher Zeitung, Februar 2009
»Wem das Genre des Kriminalromans sonst zu trivial ist, der verschaffe seiner Intelligenz mit Zoran Zivkovics Roman ein gutes Gewissen.«
Lübecker Nachrichten, Dezember 2008
»Witzig und intelligent!«
Oliver Kotowski, fantasyguide.de, November 2008
»Zoran Zivkovic zeigt mit diesem humorvollen postmodernen Mystery-Thriller, dass spannende Unterhaltung und ein literarischer Stil keineswegs unvereinbare Gegensätze sind.«
Barbara Keller, berlinkriminell.de, November 2008
»Amüsant, mitreißend, witzig. Ein Krimi aus der Parallelwelt des literarischen Detektivromans, der im Finale überraschend klar landet.«
Morgenpost, November 2008
»In Zoran Zivkovics postmodernem Thriller ›Das letzte Buch‹ verliebt sich die Buchhändlerin aus lauter Verzweiflung in den Kriminalisten – schwarzer Humor vom Feinsten.«
Hellweger Anzeiger, Januar 2008
»Zoran Zivkovic (ver)führt in eine eigene Welt, voller Spannung und eines eigenen schwarzen Humors.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren