Biografien & Erinnerungen

3 Titel
Ansicht
sortieren

Rosinkawiese - damals und heute

Mit dokumentarischen Fotos

Ein autobiographischer Bericht vom »einfachen Leben«. Ein Buch der Verständigung zwischen den Generationen. Eine Geschichte der Versöhnung.

Erhältlich als: Taschenbuch
Taschenbuch
x 12,90 €

Russland meschugge

Putin, meine Familie und andere Außenseiter

Sehr persönlich, intelligent und mit jugendlichem Leichtsinn erzählt uns Filipp Piatov, warum Putin ein Werwolf und Antisemitismus wie Ebola ist.

Erhältlich als: Premium, E-Book

Rafik Schami

Die Biografie des syrischen Schriftstellers Rafik Schami, eines begnadeten Wortzauberers und Geschichtenerzählers, der Orient und Okzident charmant zu verbinden versteht.

Erhältlich als: Taschenbuch
Taschenbuch
x 10,00 €

Biografien & Erinnerungen bei dtv

Große Persönlichkeiten, unglaubliche Lebenswege und ganz besondere Orte. Der Bereich Biografien & Erinnerungen hält viele überraschende Geschichten für Sie bereit!

Geschichten aus dem Leben

Was fasziniert uns an Politikern, Künstlern und Menschen, die besondere Wege eingeschlagen haben? Wir möchten mehr über ihre Herkunft erfahren, wie sie lebten und was sie antrieb. Jutta Rosenkranz widmet sich in ihrer Biografie der schillernden Lyrikerin ›Mascha Kaléko‹ (1907 – 1975). In Berlin gefeiert, musste die Tochter jüdischer Eltern 1935 in die USA emigrieren. Nach dem Zweiten Weltkrieg erreichte sie auch in Deutschland wieder ein großes Publikum. Und in ›Der vergessene Holocaust‹ erzählt Zoni Weisz aus seinem beeindruckenden Leben als Sinto, Unternehmer und Überlebender.

Orte der Erinnerung

Nicht nur Menschen, auch viele Orte üben eine große Faszination auf uns auf. Beim dtv finden Sie dazu zahlreiche Titel. Das ›Sommerhaus am See‹ existiert bis heute. Das Holzgebäude am See von Groß Glienicke überdauerte den Zweiten Weltkrieg und den Mauerfall. Inzwischen steht es unter Denkmalschutz und ist der Öffentlichkeit zugänglich. Am Beispiel des Hauses lässt Thomas Harding ein Jahrhundert deutsch-deutsche Geschichte Revue passieren. Auch seine Großmutter hat hier gelebt. Sasha Abramsky gewährt den Lesern Zutritt in ein ganz besonderes Londoner Reihenhaus. In ›Das Haus der zwanzigtausend Bücher‹ erzählt er von dem unglaublichen Literaturschatz seines Großvaters Chimen. Hier wurde leidenschaftlich gelesen und über Bücher debattiert. Eine wunderbare Liebeserklärung an die Familie und die Literatur.

Nah dran – Biografien & Erinnerungen bei dtv
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren