Auch als DVD und Blu-Ray


 

John Green wird gefeiert wie ein Popstar. Bei den Previews zum Film ›Das Schicksal ist ein mieser Verräter‹ begrüßen ihn Massen von Fans. Wer seine Bücher liest, beginnt das Phänomen John Green zu verstehen.

 

Der amerikanische Bestsellerautor versteht es, eine wunderbare Leichtigkeit mit seinen Geschichten zu erzeugen – auch oder gerade, wenn es um nicht ganz einfache Themen geht, wie in seinem jüngsten Roman ›Das Schicksal ist ein mieser Verräter‹, der die Liebesgeschichte zwischen zwei krebskranken Jugendlichen erzählt. Seine Romane sind leicht und zugleich tiefsinnig und leben von einem unglaublichen Sprachwitz – eine ganz besondere Mischung, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistert.

 

Hinzu kommt, dass ›Das Schicksal ist ein mieser Verräter‹ mit zauberhaften Schauspielern verfilmt wurde.

 








Film Artwork © 2014 Twentieth Century Fox
Film Corporation. All Rights Reserved.

Der Roman von John Green wurde mit Shailene Woodley als Hazel Grace (Golden Globe®-Nominierung als beste Nebendarstellerin neben George Clooney für ›The Descendants‹, ›Die Bestimmung - Divergent‹) und Ansel Elgort als Augustus (›Die Bestimmung - Divergent‹) in den Hauptrollen verfilmt.



In Deutschland ist der Film von Regisseur Josh Boone (›Stuck in Love‹) seit 12. Juni 2014 in den Kinos zu sehen.



Ein tiefgründiger, emotionaler und zugleich frecher Film, der ans Herz geht und  Mut macht dem Schicksal zu trotzen.



 



 

 

 

 

Fan-Preview in Berlin

Das sagen die Fans...

... zum Buch:

 

Huy (18): "Ich dachte erst: Nicht so ein typisches Mädchenbuch! - Und hab´s dann verschlungen."

Michelle (20): "Ich liebe dieses Buch. Ich habe es jetzt drei Mal gelesen, und jedes Mal habe ich danach über mein Leben nachgedacht. Es ist eins der schönsten Bücher, die ich jemals gelesen habe."

Anne (17): "Ich finde an dem Buch vor allem toll, dass die Charaktere so echt sind. John Green hat so einen Schreibstil, dass man sich sofort in die Charaktere reinfühlen kann, und das ist einfach fantastisch."

Paulin (19): "Ich wollte dieses Buch eigentlich erst gar nicht lesen, weil über das Thema Krebs redet ja nicht jeder gerne. Ja, und dann habe ich es gelesen, und ich hab mich total darin verliebt, ich hab´s an zwei Tagen gelesen und geweint, und jetzt noch einmal gelesen und wieder geweint. Es ist wirklich ein wunderschönes Buch. Man kann es nur jedem ans Herz legen."

Melina (17): "Es ist eins meiner Lieblingsbücher. Ich hab´s mehrfach gelesen, auf Deutsch, auf Englisch, und auf Französisch hab ich`s angefangen. Ich finde es ziemlich tiefgründig und dass viele schöne Zitate drin sind, die man sich selbst auch im Leben zu Herzen nehmen kann. Ich freu mich riesig auf den Film. Hab die ganze Zeit drauf gewartet."

Büsra (17): "Ganz großes Kompliment an John Green! Ich finde die Liebesgeschichte super, daran kann man wirklich erkennen, was Liebe einem bedeutet und dass man immer hinter ihr stehen sollte, egal wie das Schicksal zugeschlagen hat."

Marie (16): "Ich hab das Buch schon von vielen Leuten empfohlen bekommen, und es ist so traurig und gleichzeitig auch so schön, dass ich einfach nur geweint hab. Ich kann eigentlich beim Lesen nicht weinen, aber bei dem Buch ging´s einfach nicht ohne. Ich bin ein total großer Fan von John Green geworden."

 

... zum Film:


Laura: "Ich fand den Film sehr sehr schön. Es war eine der besten Buchverfilmungen, die ich kenne."

Christin: "Toll besetzt!"

Maryem (19): "Ich fand´s überwältigend. Es gab viel Humor, es war wirklich ein wunderschöner Film, und ich musste so extrem heulen. Ich kann ihn wirklich nur jedem empfehlen."

Büsra (17): "Ich fand den Film einfach nur klasse. Ich werd ihn auf jeden Fall noch einmal gucken."

Lisa: "Der Film ist wirklich wunderschön. Ich dachte ja erst, dass der Film nicht ohne das Buch funktioniert, aber der funktioniert sofort, auch für die Leute, die das Buch nicht gelesen haben. Alle haben geheult."

Markus (18): "Der Film ist sehr emotional. Sie haben Stellen reingebracht, die lustig waren, aber dann am Ende ist es sehr traurig. Unbeschreiblich. Es war schön!"

Paulin (19): "Atemberaubend! Ich fand´s einfach so schön und so traurig!"

Huy (18): "Es gab Stellen, wo man weinen musste, und dann wieder Stellen, wo man lachen musste. Lachen und Weinen, Lachen und Weinen, eine schöne Mischung. Und Augustus und Hazel sind richtig gut gecastet worden."

Michelle (20): "Der Film hat mich umgehauen. Am Ende hat mein Herz total geschmerzt. Ich werde bestimmt noch 30mal da reingehen. Und der Soundtrack hat die Geschichte so super unterstützt. Einfach weiterzuempfehlen."

Anne (17): "Der Film hat alles übertroffen, was ich mir vorgestellt hatte. Die Schauspieler waren wie zugeschnitten für die Rollen, und der ganze Soundtrack war einfach wunderschön. Und ich finde es auch gut, dass der Film nicht nur auf die traurige Schiene geleitet wurde, sondern dass man ganz oft sehr viel lachen konnte. Entweder hat man es Schniefen hören oder es war Gelächter im Saal. Es war wirklich so ein Gruppengefühl. Alle haben entweder geweint oder gelacht. Es war wundervoll."
 

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren