Cover: Die Karlsson-Kinder<br>Spukgestalten und Spione

Spukgestalten und Spione

Ferien bei Tante Frieda auf ihrer kleinen Insel. Das kann heiter werden! Vor allem, weil sich die vier Karlssons vorher noch gar nicht kannten und die Tante mit Kindern null Erfahrung hat, aber viel Vertrauen in sie setzt. Deshalb traut sie sich auch, die Kinder allein zu lassen, als sie dringend aufs Festland muss. Klingt eigentlich perfekt. Doch plötzlich passieren seltsame Dinge: Wesen schleichen nachts herum, und Sachen verschwinden. Spukt es etwa auf der Insel?

»Seht mal!«, rief George und zeigte aus dem Fenster, das nach Norden ging. Dann fragte er Tante Frida: »Gibt es noch andere Menschen auf der Insel? Ich dachte, du wohnst allein hier. Ich könnte wetten, dass ich jemanden da hinten im Wald hab verschwinden sehen!« 

Als sie am Strand erst einen Schuh, aber keine Fußspuren sehen und dann auch noch ein mysteriöser Brief aus Frankreich auftaucht, sind sie sich in einem sicher:

»Auf der Insel sind Spione!«

Statt ängstlich im Haus zu bleiben, machen sich die Karlsson-Kinder auf die Suche. Das wird ganz schön brenzlig und aufregend...
 

 Zum Buch

 Zum Hörbuch

Cover: Die Karlsson-Kinder (2)<br>Wombats und wilde Kerle

Wombats und wilde Kerle

Endlich sind die Karlssons wieder da!

Als die vier Karlssons in den Osterferien wieder auf Tante Fridas Insel kommen,sind die Wombats schon da. Leider aber auch ziemlich zwielichtige Männer, die Frida ärgern und sie von ihrer Insel vertreiben wollen.

Das können die Kinder natürlich nicht zulassen. Als sich herausstellt, dass die Wombats »Süßigkeitenvernichtungsmaschinen« sind, haben die Karlssons einen genialen Plan: Mit List, Tücke und Schokolade werden die niedlichen Nager auf die wilden Kerle losgelassen.

Wetten, dass denen das ganz und gar nicht schmeckt?

 Zum Buch

 Zum Hörbuch
 

Cover: Die Karlsson-Kinder<br>Wikinger und Vampire

Wikinger und Vampire

Kaum sind die Karlssons auf Tante Fridas Insel angekommen, muss Frida die Kinder mal wieder sich selbst überlassen. Sie muss in die Stadt, um die Sache mit den Münzen zu klären, die die Wombats auf der Insel ausgebuddelt haben. Vielleicht ist es ja ein Wikingerschatz.

Nur komisch, dass kurz darauf schon die angeblichen Archäologen auftauchen, zwielichtige Gestalten, die sich nicht gerade wie Wissenschaftler benehmen. Sind das etwa Raubgräber? Gewissheit bekommen die Kinder, als die üblen Typen sie einsperren, um mit dem Schatz zu flüchten. Aber so leicht lassen sich die Karlssons nicht überrumpeln. Und Alex tüftelt einen listigen Plan aus.

 Zum Buch

 Zum Hörbuch
Cover: Die Karlsson-Kinder (4)<br>Diebe und Dämonen

Diebe und Dämonen

Halloween auf Doppingö. Das schreit nach Gänsehaut.

Wie schön, wenn man eine Insel ganz für sich allein hat, um die Ferien dort zu verbringen. Das finden jedenfalls die vier Karlssons und können es gar nicht abwarten, ihre Tante Frida wieder auf Doppingö zu besuchen.

Aber sind sie wirklich allein auf der Insel? War da nicht ein Licht im alten Leuchtturm, der seit Ewigkeiten nicht mehr in Betrieb ist? Wessen Motorboot knattert da nachts in Inselnähe? Könnte es sein, dass das mit einer Bande von Einbrechern zusammenhängt, die das verschlafene Küstenstädtchen unsicher macht?

Mit Sicherheit werden die unerschrockenen Karlssons den unheimlichen Vorkommnissen auf die Spur kommen, um endlich in aller Ruhe Ferien machen zu können.

  Zum Buch

 Im Buch blättern


 
Cover: Die Karlsson-Kinder <br>Gruselschiff mit schwarzer Dame

Gruselschiff mit schwarzer Dame

Wie schön, die Ferien wieder auf Tante Fridas Insel zu verbringen: Doppingö erkunden, lesen, faulenzen und natürlich schwimmen. Aber mit dem Schwimmen wird es wohl nichts, denn am Strand ist schwarze Schmiere angeschwemmt worden.

Werden da etwa gefährliche Flüssigkeiten unerlaubt im Meer verklappt? Etliches deutet darauf hin, und die Karlssons stellen sofort Ermittlungen an. Natürlich finden sie die Übeltäter. Nur kümmert es keinen. Diese schlimme Umweltverschmutzung darf nicht so weitergehen, beschließen die Karlssons, und machen dem Bürgermeister auf ihre ganz spezielle Art klar, dass er gefordert ist, der Sauerei ein Ende zu setzen.

 Zum Buch

 Im Buch blättern
Cover: Die Karlsson-Kinder (6)<br>Papas und Piraten

Neu: Papas und Piraten

Winter auf Doppingö, das ist neu für die Karlsson-Kinder. Aber es ist schön. Sie versorgen das kleine Islandpferd auf der Insel, weil Tante Frida für eine Woche ins Krankenhaus musste, und sie erkunden die Insel, die im Schnee so ganz anders aussieht.

Es müsste gar nichts passieren, und die Ferien wären trotzdem ein Abenteuer. Doch dann steht eines Morgens ein Schneemann vor dem Haus, obwohl doch sonst niemand auf der Insel sein soll. Und am nächsten Morgen sieht der Schneemann plötzlich anders aus.

Da muss noch jemand auf der Insel sein! Aber wer? Und was will er ihnen mit dem Schneemann sagen? Es ist alles sehr rätselhaft und ganz klar ein neuer Fall für die Karlssons. Sogar einer mit Piraten!

 Zum Buch

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren