Coverbild Wie man eine Raumkapsel verlässt von Alison McGhee, ISBN-978-3-423-43806-3

Wie man eine Raumkapsel verlässt

Von einer emotionalen Kraft, die einem den Atem nimmt

Will ist einer, der geht. Von zu Hause zur Schule zur Arbeit und wieder zurück. Tag für Tag. Er geht an diesem kleinen Kerl vorbei, der auf Schmetterlinge wartet. Vorbei an Superman, dem Obdachlosen. Vorbei an dem wahnsinnigen Hund, der immer bellt.
Aber es gibt auch Orte, an die will er nicht, kann er nicht gehen: die Brücke über die Fourth Street, den Laden mit den hundert chinesischen Segenssprüchen – Orte, die er immer mit seinem Vater besucht hat und der sich das Leben genommen hat.
Will muss herausfinden, wie er auf seine Probleme zugehen kann, statt vor ihnen wegzulaufen. Vielleicht, indem er den Mut findet, wieder mit seiner Freundin Playa zu sprechen? Ist das der Weg raus aus der Traurigkeit und ins Leben zurück?

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
9,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
IN IHRER BUCHHANDLUNG ODER BEI EINEM UNSERER ONLINE PARTNER BESTELLEN:
Details
EUR 9,99 € [DE], EUR 9,99 € [A]
eBook
Deutsche Erstausgabe, 208 Seiten, ab 12, ISBN 978-3-423-43806-3
Autor*innen
Portrait von Alison McGhee

Alison McGhee

Alison McGhee hat zahlreiche hochgerühmte und ausgezeichnete Romane für Erwachsene, Kinder und Jugendliche veröffentlicht. Sie wurde unter anderem für den Pulitzer ...
Übersetzer*innen

Birgitt Kollmann

Birgitt Kollmann, 1953 in Duisburg geboren, studierte in Heidelberg Englisch, Spanisch und Schwedisch. Sie arbeitete als Übersetzerin im Bereich Entwicklungshilfe, ...

Pressestimmen

ZEIT, Luchs-Empfehlungsliste, September 2021
»Alison McGhee spricht mit wenigen Worten von großen Emotionen.«
Ute Wegmann, Deutschlandfunk/Die besten 7 Bücher für junge Leser, Juli 2021
»Eine besondere, anrührende und hoffnungsvolle Geschichte. Kurze Kapitel, wenig Handlung, aber eine Intensität wie ein Blitzeinschlag.«
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., Buch des Monats Juli, Juli 2021
»Dabei entstanden ist ein berührendes, lyrisches Werk, das über den Verlust und den Blick auf die Welt konzentriert erzählt. Sprachlich präzise mit einer Hauptfigur, die man nicht vergisst!«
Karin Haller, Ö1 Ex libris & jugendliteratur.at, ›Jugendbuch des Monats‹ , Juni 2021
»In der Punktgenauigkeit, mit der Emotionen, Situationen, Beziehungen beobachtet und vermittelt werden, liegt die Stärke des Buches.«
Kristina Vogt, Der Rote Elefant, November 2021
»Durch kunstvolle Reduktion schafft die preisgekrönte Autorin neben dem konkreten Thema ›Depression‹ ein allgemeingültiges Stimmungsbild über die Isolation des Einzelnen in der Gesellschaft (...).«
Christa Robbers, kidsbestbooks.com, September 2021
»Eine unglaubliche, traurige Geschichte, die dennoch Hoffnung schenkt. Absolut empfehlenswert!«
Dominique Salcher, Münchner Merkur, August 2021
»›Wie man eine Raumkapsel verlässt‹ ist eine melancholische Geschichte über die Bewältigung eines Traumas.«
Ann-Kathrin Opiolka, die-vor-leser.de, Mai 2021
»Besonders gut an diesem Buch hat mir tatsächlich die Gestaltung der Erzählung gefallen (…).«
Alexandra Fichtler-Laube, jugendbuch-couch.de, Mai 2021
»Alison McGhee hat mit Wie man eine Raumkapsel verlässt ein leicht zugängliches, berührendes und besonders stimmungsvolles Buch geschrieben.«
Ulf Cronenberg, jugendbuchtipps.de, Mai 2021
»Ich ziehe jedenfalls meinen Hut vor der Autorin, vor der Übersetzerin und vor diesem Buch, das für mich eindeutig einen Literaturpreis verdient hat.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren