News

133 News
FILTERN
Coverbild Nur mal schnell das Mammut retten von Knut Krüger, ISBN-978-3-423-43133-0
Preise und Auszeichnungen
25.10.2017

BEO 2017 – Preis der Kinderjury

Das Hörbuch zu Knut Krügers Kinderbuch ›Nur mal schnell das Mammut retten‹ hat den Preis der Kinderjury des BEO 2017 gewonnen! Der Preisträger wurde dieses Jahr von den Schülern der Schule Kielortallee in Hamburg ausgewählt. Am 23.11.2017 wird der Preis in Hamburg verliehen.
Coverbild Witch Hunter von Virginia Boecker, ISBN-978-3-423-76135-2
Preise und Auszeichnungen
06.10.2017

3. Preis für "Witch Hunter" von Virginia Boecker beim Landshuter Jugendbuchpreis 2017

Bei der Verleihung des Auserlesen Landshuter Jugendbuchpreises 2017 im Salzstadel Landshut wurde Virginia Boecker: Witch Hunter, übersetzt von Alexandra Ernst der dritte Preis verliehen.

Aus 15 Titeln der Auserlesen Bestenliste 2016, zusammengestellt vom Leseclub der Landshuter Stadtbücherei aus der gesamten deutschsprachigen Jugendbuchproduktion 2016, haben die Landshuter Jugendlichen Witch Hunter unter die besten Drei gewählt.
 
Coverbild Ein Festtag von Graham Swift, ISBN-978-3-423-28110-2
Preise und Auszeichnungen
28.09.2017

Graham Swifts ›Ein Festtag‹ auf der SWR-Bestenliste

Graham Swifts ›Ein Festtag‹ steht erneut auf der SWR-Bestenliste 2017. Bereits im Juli und August wurde der Roman mit einem Platz auf der Bestenliste geehrt.  Die Liste wird monatlich von renommierten LiteraturkritikerInnen erstellt.
Coverbild Nur mal schnell das Mammut retten von Knut Krüger, ISBN-978-3-423-43133-0
Preise und Auszeichnungen
22.09.2017

“Nur mal schnell das Mammut retten“ auf der Shortlist zum Deutschen Kinderhörbuchprei

Die Hörbuchausgabe zu “Nur mal schnell das Mammut retten“ steht nun auch auf der Shortlist zum Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO 2017. Wir drüben die Daumen!

Preise und Auszeichnungen
21.09.2017

Ute Schaeffer erhält "Malteserorden zur ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit"

DTV-Autorin Ute Schaeffer wurde vom Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes, Constantin von Brandenstein-Zeppelin, mit einem Malteserorden ausgezeichnet. Die stellvertretende Direktorin der DW Akademie erhielt die Auszeichnung im Bonner Funkhaus im Beisein von Intendant Peter Limbourg für ihre „ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit“.

30.000 minderjährige Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Im bei dtv erschienenen Buch von Ute Schaeffer „Einfach nur weg. Die Flucht der Kinder“ (März 2016) kommen zwölf von ihnen zu Wort. Sie erzählen, warum sie aufbrachen, was sie in Europa suchen, mit welchen Ereignissen und Problemen sie auf der Flucht konfrontiert waren. „Es sind Geschichten zu einem Thema, das in diesem Wahlkampf zu einem Kernthema geworden ist. Es ist ein spannendes Buch, das die Menschen in den Mittelpunkt stellt und das außerordentlich lesenswert ist“, sagte Constantin von Brandenstein-Zeppelin anlässlich der Verleihung eines „Malteser Ordens zur ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit“ („Order of Malta Refugee Aid Medal“). 
 
Der Verlag freut sich sehr und gratuliert Ute Schaeffer sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.
 
Coverbild Und du kommst auch drin vor von Alina Bronsky, ISBN-978-3-423-76181-9
Preise und Auszeichnungen
05.09.2017

›Und du kommst auch drin vor‹ unter den ›Besten 7 für den Monat September‹

Der neueste Roman der Bestsellerautorin Alina Bronsky ›Und du kommst auch drin vor‹ wurde unter ›Die Besten 7 für den Monat September‹ gewählt. 
Coverbild Ich, Zeus, und die Bande vom Olymp <br>Götter und Helden erzählen griechische Sagen von Frank Schwieger, ISBN-978-3-423-76175-8
Preise und Auszeichnungen
11.08.2017

›Ich, Zeus, und die Bande vom Olymp‹ ist Kinderbuch des Monats

›Ich, Zeus, und die Bande vom Olymp‹ von Frank Schwieger wurde von der Jury der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zum Kinderbuch des Monats September 2017 gewählt.

Coverbild Panama von Karin Bruder, ISBN-978-3-423-65019-9
Preise und Auszeichnungen
07.08.2017

›Panama‹ auf der Shortlist des Wi?derworte-Literaturpreis 2017

Karin Bruders Roman ›Panama‹ ist einer von 10 Titeln auf der Shortlist des Wi?derworte-Literaturpeises. Die Jury wählte aus insgesammt 49 Einsendungen der letzten zwei Jahre die Shortlist-Titel aus und wird sich bis September für einen Siegertitel entscheiden. Die nominierten Titel beschäftgen sich, in Anlehnung an das Werk der Monheimer Autorin Ulla Hahn, mit gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit oder persönlichen Geschichten des Heranwachsens. 
Coverbild Nichts ist okay! von Jason Reynolds| Brendan Kiely, ISBN-978-3-423-65024-3
Preise und Auszeichnungen
03.08.2017

Jason Reynolds und Brandon Kiely erhalten den FRIEDOLIN 2017

Jason Reynolds und Brandon Kiely erhalten den mit 4000 Euro dotierten Jugendbuchpreis FRIEDOLIN 2017 der Stiftung Weltethos für ihren Roman ›Nichts ist okay‹.
Der Preis, erstmals 2015 verliehen, zeichnet Jugendliteratur aus, die auf vorbildliche Weise ethische oder interkulturelle Fragen thematisiert und jugendliche Leserinnen und Leser für diese sensibilisiert. Damit unterstützt der Jugendbuchpreis das Engagement der Stiftung Weltethos für gemeinsame Werte, Fairness, Toleranz und Frieden.
 
Aus der Pressemeldung der Stiftung: „Der Roman ist ein eindrückliches Plädoyer für Wahrhaftigkeit, Fairness, Respekt und nicht zuletzt für Solidarität – Solidarität mit all jenen, die aufgrund ihrer Hautfarbe zu Unrecht drangsaliert und diskriminiert oder gar zu Opfern willkürlichen und rassistisch motivierten Gewalthandelns werden.“
 
Die Preisverleihung findet am 23. Oktober im Landestheater Tübingen (LTT) im Rahmen der 37. Tübinger Kinder- und Jugendbuchwoche statt.
 
Aktuelles
10.07.2017

Wir trauern um Peter Härtling (1933-2017)

Wie durch den Verlag Kiepenheuer & Witsch bekannt gegeben wurde, ist am 10. Juli 2017 der Schriftsteller Peter Härtling  im Alter von 83 Jahren verstorben.

Peter Härtling wurde 1933 in Chemnitz geboren, später übersiedelte die Familie nach Mähren. Er war zwölf, als sein Vater 1945 in russischer Kriegsgefangenschaft starb, und dreizehn, als seine Mutter, nach geglückter Flucht vor der Roten Armee, sich 1946 das Leben nahm. Der junge Härtling wurde Journalist und Herausgeber, war schon bald Cheflektor bei S. Fischer und gehörte von 1967 bis 1973 der Geschäftsleitung des Verlages an. 1974 erschien sein vielbeachteter Roman ›Eine Frau‹. Seither lebte er als freier Schriftsteller. Die Erinnerung und die kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte und der politischen Vergangenheit waren zentral für sein umfangreiches Werk. Es umfasst Romane, Erzählungen, Lyrik, Kinderbücher und autobiographische Schriften.

Peter Härtling zählt zu den bekanntesten und vielfach geehrten und ausgezeichneten Autoren Deutschlands. Seit Jahrzehnten erreichen seine Bücher eine große Zahl von Lesern. Peter Härtling war ein profunder Kenner der Literatur und Musik des 19. Jahrhundert, insbesondere der Romantik. Seine Künstlerromane über Hölderlin, Waiblinger, Schubert, Robert Schumann oder E.TA. Hoffmann vermitteln ein eindringliches Bild dieser Epoche. Die Taschenbuchausgabe seines letzten Buches, ›Verdi – ein Roman in neun Fantasien‹, erschien soeben bei dtv.

Die dtv-Verlagsgesellschaft trauert um einen großen Autor, dessen Erzählkunst, Kennerschaft und Freundlichkeit uns tief beeindruckten. Seit fast vierzig Jahren, seit 1978, erscheint Peter Härtling im Taschenbuch bei dtv. Wir sind dankbar für sein herausragendes schriftstellerisches Werk.

Peter Härtling bei dtv
Coverbild Ein Festtag von Graham Swift, ISBN-978-3-423-28110-2
Preise und Auszeichnungen
10.07.2017

Graham Swift gewinnt den ›Hawthornden Prize‹

Unser Autor Graham Swift gewinnt den hochprofilierten ›Hawthornden Prize‹! Der Preis wurde 1919 gestiftet und erstmals vergeben. Er versammelt illustre Namen wie zum Beispiel V.S. Naipaul, Graham Greene, Evelyn Waugh, Vita Sackville West, Colm Tóibín – und nun also auch Graham Swift, der für  Mothering Sunday (im Deutschen ›Ein Festtag‹) ausgezeichnet wird.
Preise und Auszeichnungen
03.07.2017

Brigitte Kronauer erhält den Thomas Mann Preis 2017

Brigitte Kronauer erhält in diesem Jahr den Thomas Mann Preis, der gemeinsam von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und der Hansestadt Lübeck vergeben wird.
 
Die Preisbegründung lautet wie folgt:
»Brigitte Kronauers Erzählungen und Romane sind Sprachkunstwerke, die formale Kühnheit mit psychologischer Subtilität verbinden. Als Erbin der großen Tradition Jean Pauls besitzt sie die Fähigkeit, mit der Sprache Äquivalente für eine vielfältig zersplitterte Realität zu bilden, die unter ihren Händen zu einer unverwechselbaren Melodie zusammenfindet. Sie hat in Jahrzehnten ein großes Werk geschaffen, das durch Scharfsinn und Artistik zu den bleibenden literarischen Zeugnissen der Nachkriegszeit zählt.«
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren